Orgasmus durch massage nackt erlebnisse

orgasmus durch massage nackt erlebnisse

Tantramassage oldenburg fkk sauna nrw

Vorher und hinterher laufe ich ja auch im Saunabereich völlig unbekleidet herum, und da es bei uns keine getrennten Damentage gibt, ist der Saunabereich täglich "gemischt". Meistens sind dort mehr Frauen als Männer, wochentags sowieso, da bin ich als Mann schon öfter alleine gewesen. Da es mir auch nicht peinlich ist, mit etwa 10 Frauen als einziger Mann nackt in der Sauna zu sitzen, wäre es mir auch nicht peinlich nackt auf der Massagebank zu liegen die ja im Saunabereich integriert ist.

Im Whirlpool das gleiche, meist sind dort überwiegend Frauen mit denen ich dann dort als oft einziger sitze und da hat sich bei mir auch noch nichts versteift. Nacktheit alleine hat doch gar nichts mit Sex zu tun, habe in den Saunen. Oft sogar das Gegenteil: Das Glied ist dort gewaltig geschrumpft. Ihr habt hier echt völliges Wunschdenken, oder? Naja, ich lasse mich heute ganzkörperlich behandeln und dann sehen wir ja mal Jeder Masseur und jede Masseurin hat es bisher geschafft, die Erektion erschlaffen zu lassen, einfach durch ein paar schmerzhafte oder kitzliche Tätigkeiten, z.

Das war eine Tiefenmassage mit Ellenbogen und so. Hintern kam auch noch dran und Oberschenkel. Nächste Woche geh ich da nochmal hin. Hoffentlich ist dann derselbe Masseur da. Sone wischiwaschi Massage, wo ich ne Erektion bekomme ist zwar ganz nett, hilft aber wenig. Hatte bei meiner letzten massage als die masseuse die oberschenkel massierte - ich hatte ein handtuch knapp uber dempenis - eine komplette erektion.

Dann sucht euch nen Sex-Geschichten-Forum! Der notgeile Müll hier hat mit "Massage" nix zu tun! Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Hier erfahren Sie mehr OK. Hamam Für Frauen gibts auch was,im Laola kannst du dich vom türkischen Masseur verwöhnen lassen, der weis was Frauen wollen hat mir gleich beim ersten mal zwischen die Beine gefasst und gefragt ob es schön wäre. Nun soll ich mich auf den Rücken legen. Filomena setzt sich neben mich auf die Heizmatratze, die am Boden liegt. Sie massiert meine Arme, Schultern und Hände. Filomena legt zuerst meine linke, dann meine rechte Hand auf ihre nackte Brust.

Fühlt sich gut an. Habe sowieso, selbst als heterosexuelle Frau, eine Faszination für Brüste. Ich schaffe es immer mehr, mich zu entspannen. Mit geschlossenen Augen geniesse ich Filomenas gekonnte Griffe. Ich merke, dass sie erfahren ist. Im Hinterkopf fällt mir immer wieder ein, dass mich genau diese Frau bald intim berühren wird. Soll ich mich freuen? Ich versuche die Gedanken zu verdrängen. Nach einer ausgiebigen und sehr schönen Ganzkörpermassage folgt der Part, der mich im Vorfeld sehr beschäftigte: Filomena sitzt mit ausgestreckten Beinen am Boden.

Mein Becken hebt sie auf ihre Oberschenkel. Klingt unbequem, ist es nicht. Sie beträufelt mich mit warmen Öl — fühlt sich gut an.

Dann spüre ich ihre Finger auf meiner Klitoris. Mir verschlägts den Atem. Filomena merkts — und reagiert heroisch. Ich versuchs nochmal, würde ja lügen, wenn ich sagen würde, dass sich die Berührung nicht gut anfühlt. Das liegt an mir und meinem Kopf. Ich bin nicht verklemmt, brauche für Sexualität aber ein Gegenüber, das ich mir selber aussuche und zu dem ich mich angezogen fühle. Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich mich bei Filomena sehr aufgehoben gefühlt habe und die Erfahrung sehr spannend fand.

Ich bin mir auch sicher, dass ich bei einem zweiten Mal relaxter wäre und mich besser auf das Ganze einlassen könnte. Auf die SMS meiner besten Freundin, in der sie mich nach meinem Besuch fragte, ob ich 38 Orgasmen hatte, antwortete ich: Du und alle anderen Frauen dieser Welt sollten sich so eine Massage geben. Bist du über 18? Der folgende Inhalt ist nur für Augen geeignet, die das Bist du schon 18?

Wenn fremde Hände zum Orgasmus führen. Meine Hand auf ihrer Brust Filomena und ich stehen uns gegenüber. Ist das der schlechteste Freund der Welt? Triff Entscheidungen und werde Teil der Story. Christa Führer vor 6 Monate. Ich bin 55, habe drei Ehen und einige Beziehungen hinter mir. Bitte verstehen sie mich nicht falsch, ich zum überwiegenden Teil, dass es nicht um mich ging. Ich hatte oft das Gefühl als ginge es um ein sportliches Ereignis. Man wollte mich jauchtzen und stöhnen sehen und hören und dann spürte ich die unausbleibliche Frage: Die darauffolgenden Massagen waren nur kurz.

Damit konnte ich mich langsam, meinem Tempo entsprechend mehr und mehr fallen lassen. Ich bin heute Stammkundin und gönne mir so zwei mal im Monat eine Massage.

Ich habe einige multiplen Orgasmen erlebt, einen sogar den ich unterbrechen musste, weil ich mich total entkräftet fühlte. Wenn ich sogar am Tag danach die Orgasmen des Vortages fühle, dann bin ich dankbar diese Frau gefunden zu haben und gönne ihr gerne dass nicht gerade kleine Honorar.

Antwort von Tom vor 2 Monate. Hi, ich bin männlich 53, hab eine Ehe hinter mir und zwei Beziehungen. Kann gut nachvollziehen was Sie in ihrem ersten Teil meinen. Bin auf der Suche nach einer Beziehung auf Augenhöhe. Also gegenseitigem Respekt, Vertrauen, Offenheit und Ehrlichkeit, - sich immer wieder neu Einzulassen. Das ist für mich wichtig in einer Beziehung jeglicher Art. Bin am Überlegen ob ich mir eine Tantra Massage gönne.

Oder ob es gefährlich ist, weil dann der Hunger nach diesem sich hingeben geweckt wird. Vielleicht habe ich die Antwort für die zweite Frage. Sie kommt jetzt beim Schreiben. Einer Beziehung hatte ich meine Partnerin gefragt ob Sie mich streichel. Habe ihr erklärt wie ich mir das vorstelle Sie hat es gemacht, viel gefragt Es war sehr sehr schön. Mir ist jedoch aufgefallen, sie hatte keine Eigene Phantasie. Was mir gefallen könnte. Das nächste mal hab ich mich revanchiert.

Es scheint für Sie angenehm gewesen zu sein. Einige Tage später fragte ich Sie, würdest Du das irgendwann für mich noch mal machen. Zur Antwort bekam ich, das ist nichts für, das ist einseitig. Abwarten,- was passiert und sich Zeit nehmen für einander. Nicht Egoistisch sein, Beziehung ist doch nicht hier und jetzt in diesem Moment.

Vetrauen, Respekt, sich Einlassen Walter vor 5 Jahre. Also ich find es einen schöner Bericht, ich war auch schon im Dakini, aber ist mir eine bisschen zu unpersönlich. Andere sehen das sicher anders. Ich kenne das Alisha Institut in Herisau besser, da gehe ich immer wieder gerne hin. Wenn ich das so lese, dann kann ich nur dazu sagen Nur wenn man ganz bei sich ist, kann man ein totales Erlebnis erfahren. Leider kennen sich die meisten Tantraanbieterinnen mit Tantra gar nicht aus.

Sonst würden sie anders vorgehen. Tantra ist kein Räucherstäbli- Gugus, wo man besonders lieb zueinander ist. Tantra ist Energiearbeit, Achtsamkeit und Energielenkung. Denn dann und nur dann, ist ein ganzheitlicher, wunderschöner Orgasmus überhaupt möglich. Ein Orgasmus, der im ganzen Körper stattfindet. Die Vorstellung "38 Orgasmen" zu erleben Und so, wie das offensichtlich bei Dakini abläuft, ist es ja gut und nett, aber nur für geübte Tantramassage-Konsumenten oder total entspannten Menschen.

Antwort von andrea vor 4 Jahre. Ria Forberger vor 5 Jahre. Kopf abschalten ist garnicht so schwer wie man immer denkt, weil diese Art von Berührung so tief weiblich ist.

Niesel vor 5 Jahre. Bruno Berner vor 5 Jahre. Viele Journalisten genügen sich heute darin, mit reisserisch-verdrehten Headlines simple Inhalte komplett zu verdrehen. Sie jedoch haben den Mut aufgebracht, etwas Aussergewöhnliches selbst zu testen, blieben dabei objektiv, ohne die eigene Persönlichkeit und Vorbehalte komplett zu verleugnen, und haben schlussendlich alles sehr gut nachvollziehbar und in angenehmer Lesart zu einem tollen Artikel aufbereitet.

Vielleicht sind Sie ja auch "nur" eine externe Quelle, ohne eigentlich im Pressebereich tätig zu sein. Wie auch immer - solche Recherchen wünscht man sich als Leser nicht nur im erotischen Bereich , und für eine derart gemachte Zeitschrift würd ich auch gerne einen angemessenen Preis bezahlen.

An alle, die hier tantra mit prostitution gleichsetzen: Auch prostitution muss nicht etwas negatives sein!! Sexarbeiterinnen aus leidenschaft haben gleich hohe kompetenzen wie tantra-masseure, auch wenn sie noch mehr körperkontakt zulassen.

Berührung und sex sind wichtig und etwas schönes, egal ob es aus spiritualität oder menschlichem grundbedürfnis ausgeübt wird. Antwort von meme vor 5 Jahre. Natürlich spricht nichts dagegen. Es wird aber immer so getan, als ob es was anderes als Prostitution wäre. Oder gibt's solche Reportagen über "normale" Puffbesuche? Antwort von aureatantra vor 5 Jahre. Seriöses Tantra hat nichts mit dem Milieu zu tun!

Die meisten Damen haben nullkommanull Ahnung, was Tantra ist. Und leider hat auch der Normalbürger keine Ahnung, denn dann würde er nicht von einer aufreizenden Anbieterin zur anderen rennen. Sich mal anständig informieren, dass wäre doch was!

Peter Gut vor 5 Jahre. Antwort von oliver brunner vor 5 Jahre. Dominic Lutz vor 5 Jahre. Lucy vor 5 Jahre. Ich hab das vor einigen Monaten selbst versucht und ja auch ich würd sagen das sollten sich alle einmal gönnen.

Von Prostitution ist das meilenweit entfernt, aber das werden auch die Sturköpfe erst begreiffen wenn sies probiert haben, denn von einer Prostituierten kann man sich DAS sicherlich nicht kaufen. Die sind wohl auf anderes aus. Felix vor 5 Jahre. Gratuliere zu Ihrem Mut zur Publikation dieses Berichtes. Wenn mehr Männer und Frauen so streicheln würden, wäre die Welt viel friedlicher.

Athos Ile vor 5 Jahre. Mir kommt vor, als wäre Sex, gleich in welcher Facon, das Wichtigste im Leben. Lily vor 5 Jahre. Tantra und Prostitution sind zwei völlig unterschiedliche Dinge: Bei der Prostitution verkauft sich ein Mensch, lässt seinen Körper benutzen und dies meist unfreiwillig.

Tantra hingegen soll dem Kunden zu mehr Körperbewusstsein verhelfen, sich lernen zu spüren und Hemmungen zu verlieren. Ich verstehe nicht, warum viele so negativ darauf reagieren! Auch wenn sich eine Frau von einer Frau berühren lässt, heisst das noch lange nicht, dass dies etwas Abnormales ist. Antwort von hudie vor 5 Jahre. Was Lily hier schreibt kann ich nur unterstützen, besonders der letzte Satz!

Wie überhaupt mich als Mann das Thema zum nachdenken anregt, man müsste es mal probieren. Klar, im gegensatz zu den edlen Tantramassagen, wird die üble Prostitution "meist unfreiwillig" gemacht.

Sarah vor 5 Jahre. Das klingt aber interessant Eine gute Alternative zum Spa. Trudy vor 5 Jahre. Ich hatte beim stillen meiner kinder die schönsten gefühle! Mk vor 5 Jahre. Coole Reportage und schön geschrieben! Lia vor 5 Jahre.

Was hat das bitte hier zu suchen? So was ist nix anderes als wenn man sich eine Prostituierte kauft, sorry. Antwort von Stefan vor 5 Jahre.

orgasmus durch massage nackt erlebnisse

Ich schwebe jedoch nicht. Ich liege flach auf der Matte. Tracy deckt mich mit einem indischen Sarong zu und verlässt leise den Raum, damit ich runter kommen kann. Wie es sich nach einem Orgasmus gehört, nicke ich ein.

Tracy weckt mich nach 15 Minuten und schickt mich unter die Dusche. Das Bad ist in warmes Licht getaucht, hinten in der Sonne funkelt der Fernsehturm. Ich blicke in den Spiegel und sehe entspannt aus. Zurück im "Grünen Zimmer" sitzt Tracy im Rattanstuhl und strahlt. Es gibt mir Energie und Kraft. Ich dagegen fühle mich so schlapp, als wäre ich fünf Stunden auf einem Trampolin gesprungen.

Ich frage sie, was denn für sie der Unterschied zur Prostitution sei. Sonst könnte man ja auch für Euro in ein Bordell gehen. Ich spüre die Lockerheit und Zufriedenheit, die sich nach einem Orgasmus einstellt, andere Emotionen sind bei mir allerdings nicht hochgekommen.

Stammt aus dem Verdauungstrakt von Pottwalen. Wird eigentlich zur Parfümherstellung hergestellt. Sein Ambrein stimuliert aber auch die Ausschüttung von Sexualhormonen. Wird in der Homöopathie verwendet, um die Libido anzuregen. Gehört zu den Aminosäuren. Soll die Durchblutung der Geschlechtsorgane erhöhen.

Bei Männern ist die Studienlage widersprüchlich, bei Frauen spärlich. Wurde ursprünglich hergestellt, um den Bräunungsfaktor von Sonnencremes zu erhöhen. Es stimuliert über seinen Einfluss auf das zentrale Nervensystem das sexuelle Verlangen beider Geschlechter. Bisher gibt es jedoch kein seriöses Präparat mit Bremelanotid.

Steigert angeblich die Produktion von Sexualhormonen und die Durchblutung der Geschlechtsorgane. In einer Studie paarten sich Mäuse deutlich häufiger, wenn man ihnen Ginseng ins Futter mischte. Die Studienlage zum Menschen ist jedoch spärlich. Ein Halluzinogen, das auch das sexuelle Verlangen steigern kann. Kommt in der Kakaobohne vor. Dass eine Tafel Schokolade gut für die Lust sei, ist wegen der niedrigen Phenethylamin-Konzentration eher unwahrscheinlich.

Steigert die Durchblutung und Erregbarkeit der Sexualorgane. Home Lifestyle Erotische Stimulation: Die Lustzone der Yoni-Massage — ein Selbstversuch. So wie von den drei Protagonisten will keine Frau erobert werden. Per Massage zum Orgasmus? Wie verführt man eine Frau? Alle Massagen werden nackt ausgeführt und empfangen, weil wir der tantrischen Tradition folgen, in der sich beide Geschlechter als Repräsentanten der Gottheit Shiva und seiner Partnerin Shakti in ihrer ganzen Ursprünglichkeit begegnen.

Vor jeder Massage erhält der Gast ausgiebig Gelegenheit, sich in der Dusche zu reinigen. Unsere Räume und Einrichtungen und Arbeitsmittel werden nach jeder Benutzung gereinigt und desinfiziert. Jeder Gast wird auf frisch gewaschener und desinfizierter Wäsche massiert. Dieselbe Hygiene gilt für Duschtücher, Badeschuhe und Kimonos. Unsere Mitarbeiterinnen duschen und waschen sich nach jeder Massage und desinfizieren sich nach jeder Massage gründlich die Hände, so dass jedes Risiko einer Infektion ausgeschlossen ist.

Wir heissen Sie willkommen. Mit viel Takt und Erfahrung sind wir darin ausgebildet, jeden Menschen einfühlsam zu berühren und ihm das Gefühl zu geben, als ganzer Mensch und nicht nur durch seine äussere Erscheinung akzeptiert zu werden. Hygiene und Sauberkeit sind selbstverständlich und haben nichts mit äusserer Attraktivität zu tun. Nein, auf keinen Fall. Unsere Massagen sind Wohlfühl-Massagen, die nicht das ausschliessliche Ziel haben, eine Erektion zu bekommen.

Die Lingam-Massage läuft wellenartig ab zwischen erotischer Erregung und Entspannung mit und ohne Erektion. Oftmals entscheiden sich danach Paare, gemeinsam zu einer Paarmassage zu kommen, um das getrennt Erlebte noch intensiver zusammen zu geniessen. Unsere Massagen stellen keine sexuellen Abenteuer dar, sie sind keine Anleitung und Inspiration zu Seitensprüngen und schaffen kein schlechtes Gewissen oder ungutes Gefühl Ihrem Partner gegenüber.

Genuss ohne Druckaufbau und absichtslose Erwartung kennen keine Altersbegrenzung nach oben. Sie sind bei uns herzlich willkommen! Unsere Intimmassagen sind absichtslose Geniesser- und Genussmassagen. Sie können einen Orgasmus auslösen, wenn Sie selbst das wollen. Oftmals liegt jedoch der Schlüssel zum Orgasmus in der Ziellosigkeit.

Je mehr sich eine Frau darauf fixiert, desto mehr Stress baut sie sich selbst auf, der ihr die totale Entspannung unmöglich machen kann. Unsere Masseure und Masseurinnen lehren Sie, sich fallen zu lassen, mit geschlossenen Augen ihre Berührungen zu akzeptieren, um Ihnen den Leistungsdruck zu nehmen. Dann stellt sich der Orgasmus oftmals wie von selbst ein. Eine Yonimassage kann Sie auf jeden Fall darin unterstützen, besser und gezielter ihre eigene Erotik und Sinnlichkeit in Ihrer Sexualität zu erfahren.

Sie können gerne als Paar zu uns kommen und wählen, die Massage mit Masseur und Masseurin in einem gemeinsamen Raum nebeneinander auf dem Massagebett oder in getrennten Räumen zu geniessen. Eine Zahlung mit Kreditkarte oder Bankkarte oder Scheck ist nicht möglich. Es wird ausschliesslich Bargeld in Euro akzeptiert.




Selbstbefriedigung im freien sex in kitzingen

  • Dann streift mir Filomena den Kimono ab. Ich interessiere mich schon sehr lange für Tantra, bin in diese Richtung aber nie aktiv geworden.
  • Präsenz und damit auch die Erlaubnis geschehen zu lassen, ist ein Schlüssel für erfüllten Sex im Kontrast dazu das wilde Rammeln von Pornodarstellern — was auch in Ordnung ist, aber eine wichtige Seite von Sex nicht zeigt. Mit einem Mann im Kontakt zu sein, der seinen Körper Bauch nicht liebt und zu tief verletzt war von der alten Beziehung.
  • Die Helden auf den Bildschirmen sind z.
  • Sie gibt mir einen Kimono in die Hand und zeigt mir, wo die Dusche ist.

Swinger club wife erotishe geschichten


Fühle Dich umarmt und bedankt für Deine immer wieder inspirierenden Geschichten. Ich fand es auch faszinierend. Man hat den Eindruck, dass man selbst mit dabei ist und man hat auch die Gefühle, die beschrieben werden. Freue mich auf die Fortsetzung. Irgendwie hat man aber doch eine gewisse Hemmschwelle. Hallo Fabian, vielen Dank, dass du dein Erlebnis hier mit uns teilst.

Erfreulich anders und von mir sehr gerne gelesen. Hast du da vielleicht weitere Quellen für? Hi Mira, wie gut ist dein Englisch?

Dann kann ich dir diesen Artikel empfehlen: Hier gibt es ein Ted Talk dazu: In einer Gesellschaft, die jeden Tag mit Sex bombadiert wird, glauben auf einmal alle, dass sie von Anfang an den Bogen raus haben müssten. Männer sind schlecht darin ihre Schwächen mit anderen zu teilen, insbesondere wenn es um Sex geht. Vielleicht schreibe ich mal über das Thema. Hey super, vielen Dank, Fabian.

Was ein Glück, dass ich hier gerade mal reingeschaut habe, um zu sehen, ob du vielleicht geantwortet hast. Ich weiss nicht, ob ich die Einzige bin die einen kritischen Kommentar auf diesen Artikel abgegeben hat. Für mich hast du deine Glaubwürdigkeit verloren. Dein Kommentar, dass dies einfach nur Prostitution ist, wurde am Mit dir möchte ich auch in keiner Beziehung stehen.

Auch nicht als Autor-Leser. Also ist es mir egal, ob ich irgendwas bei dir verloren habe. Dafür gibt es einfach zu viele einfühlsame Leser, die dieser Text geholfen hat. Hallo Fabian, ich habe schon sehr viel von Tantra gehört, würde es auch total gerne mal ausprobieren, aber mich hält die Angst davon ab.

Noch nicht mal unbedingt von den Berührungen auch wenn sie intimer als bei einer normalen Massage sind. Irgendwie hab ich das Gefühl mir käufliche Lust zu kaufen. Was sicher total falsch gedacht ist und auch den Masseuren nicht gerecht wird. Auch wenn die mich komisch anschauen würden was bestimmt gar nicht so ist , ich würde die Masseurin Masseur höchstwahrscheinlich nie wiedersehen, daher könnte es mir total egal sein.

Also kann es ja nur die Angst vor meinen eigenen Gefühlen sein. Lies gerne meine ganze Geschichte auf https: Tantra hat wirklich das Zeug dazu, Leben zu verändern und uns in die Realität zu holen.

Vielen Dank für deine offenen Worte zu deiner Tantramassage und deinen Erfahrungen. Ich finde es toll, wenn Tantra Menschen dazu bringt, sich und ihre Gefühle wahrzunehmen und zu akzeptieren. Dein Text ist einfach WOW! Ich interessiere mich schon sehr lange für Tantra, bin in diese Richtung aber nie aktiv geworden. Vor kurzem hat Tantra mich thematisch wiedergefunden.

Du hast das so authentisch und einfühlsam beschrieben als wäre man dabei gewesen. Danke, dass du dieses Erlebnis geteilt hast! Und ja, mich hat dein Erlebnis sehr inspiriert: Schön, dass Du mithelfen willst, echtes Verständnis in dieses essentielle Thema des Lebens zu bringen: Hab ich durch Zufall entdeckt, ohne zu suchen … Wie es wohl sein soll: Schön, dass es noch Männer gibt, die so über Sex denken!

Deine Schreibe ist sehr offen und ehrlich, das gefällt mir. Vielleicht können wir auch in Zukunft mal etwas diesbezüglich gemeinsam aushecken. Seit dieser Zeit begleitet mich der tantrische Weg. Was du beschreibst sind Elemente aus dem roten westlichen tantrischen Weg. Tantramassage und Tantra sind nicht eine Einheit. Der tantrische Weg ist in meiner Welt auch keine Religion sondern eine Lebenspraxis.

Tan steht da für expanding conciousness und tra for inner freedom. Das sich entwickelnde Bewusstsein hin zu Ankommen im Jetzt.

Genau so erlebe ich jede tantrische Begegnung und den tantrischen Weg an sich. Wir kommen immer mehr an im Moment des Jetzt. Auch das zeichnet deine Schreibe aus. Sie vermittelt wie dich die tantrischen Aspekte von Achtsamkeit, Zeit, Spielfreude, Entspannung, alles darf sein, und ihrer achsamen liebevollen Präsenz aus dem Kopf ins Gefühl abgeholt haben.

Zwischen zwei Menschen, Tantra hast Du sehr tiefgründig beschrieben. Mir gefällt es deine Worte in Bildern zu sehen. Oft beschreiben die Menschen sehr gegenständlich, distanziert. Du schreibst anderes, mit vielen Botschaften.

Die Geschichte zeigt, was es bedeutet, zusammen zu fühlen, zu wertzuschätzen. Eine schöne Reise der Gefühle, dass was es wirklich ausmacht. Es war ein Genuss, mit dir im Geiste dort gewesen sein zu dürfen. Das konnte ich nur, weil du so aufrichtig teilst, was du erlebt hast.

Was du beschreibst, klingt für mich nach einer tief verbundenen Erfahrung. Du schilderst, wie du dich ganz auf diese Frau eingelassen hast, und sie sich dir hingegeben hat. Nun wissen wir aber sicher beide, dass Liebe nur geschenkt werden kann. Liebe ist keine Sache, sondern eine innere Haltung und eine Botschaft, die mir vollkommen aufrichtig geschenkt werden muss, ohne vorher oder nachher jegliche Bedingung dafür aufzustellen.

Ansonsten ist es keine Liebe, sondern Leistung und Gegenleistung. Bevor Tamara dir nun in ihrer Hingabe und Weiblichkeit begegnet ist, habt ihr gewiss einen Preis dafür ausgemacht falls das anders war, wäre der Rest meines Kommentars hinfällig. Hättest du nicht bezahlt, hätte sie dir nicht ihre Zeit gewidmet, und dann hättest du nicht erleben können, was du mit ihr erlebt hast. Dieser Frau zu begegnen, war für dich eine tief berührende Erfahrung, das glaube ich sofort.

Doch auf einer noch tieferen, der tiefsten Ebene deiner Persönlichkeit muss das den folgenden Glaubenssatz sogar noch bestärkt haben: Ich bin nur dann gut, wenn ich dafür bezahlen kann. Ultimativ hast du also von Tamara gelernt: Du bist so viel wert, wie du besitzt. Und wenn du keine Materie zu geben hast, verdienst du auch keine Aufmerksamkeit, keine Hingabe, keine Liebe.

Was sagst du dazu? Ich würde mich freuen, darüber mit dir zu philosophieren. Danke für diesen Artikel, der uns diese Erörterung überhaupt erst ermöglicht. Ich bin gespannt, gleich im zweiten Teil zu lesen, wie es für dich war.

Vielen Dank für deinen Artikel, der mich sehr angesprochen hat, vor allem da ich aus der gleichen Kleinstadt komme, wie du und ich als Frau letztes Jahr auch diesen Versuch gestartet hatte und mich einer Tantramassage hingegeben habe. Mein Beweggrund war eine Sexualität zu erfahren, die selbstbestimmt ist und meinen Körper als was Heiliges warzunehmen und nicht als Objekt. Es war eine sehr schöne Erfahrung…aber was für mich das Wichtigste war, war mein Mut und die Selbstliebe, die ich für mich gezeigt habe.

Ganz besonders, als ich andren Frauen davon berichtete und sie dadurch sehr inspirieren und ermutigen konnte. Es war nicht nur Heilung für mich auch für mein Umfeld…! Super Fabian der erste Teil! Sex ist nur noch eine Sache und teilweise eine Trophäenjagd über die man sich identifiziert.

Leider ist von einer wirklichen Vereinigung zweier Menschen selten noch etwas zu spüren. Dabei wäre das wirklich etwas erlösendes, befreiendes und beflügelndes! Da ich, genau wie Du, in einer bayerischen Kleinstadt wohne kann ich Deine Ängste darüber zu schreiben nachvollziehen! Bei mir gibt es leider in der Nähe keinerlei Tantra Angebote, sonst könnte ich Dir die weibliche Seite erzählen.

Ich finde es mutig , dass du über dieses Erlebnis schreibst. Lieber Fabian, bin wie so viele hier auch sehr berührt was du schreibst und wie du schreibst ist wunderbar. Das Thema Tantra beschäftigt auch mich seit einem Jahr und kann bisher nur sehr positiv davon berichten. Glaube hierzu sind wir älteren, bzw. Eltern in der Pflicht dies zu tun. Wir müssen darüber sprechen, egal ob unter vier Augen oder öffentlich.

Wir reden hier ja nicht um das sinnlose rumvögeln sondern von Wertschätzung, Achtsamkeit, Respekt, Nähe und Liebe. Wovor haben wir eigentlich Angst? Durfte bisher nur positives Feedback auf dieses Thema erleben, im schlimmsten Fall war schweigen und zu hören.

Wünsche dir viel Erfolg und bereichernde Momente auf deinem Weg. Meine Tochter gehört zu Deiner Generation und wir beide haben ein sehr inniges Verhältnis, so dass ich das Eine oder Andere von eurer Zeitqualität mitbekomme.

Denn vieles was unsere Gesellschaft uns so auftischt, macht unsicher, traurig und einsam und hat so gar nichts mit lustvoller Liebe zu tun. In meiner Generation war da noch vieles natürlicher. Aber vielleicht lag das auch daran, dass ich auf dem Land aufgewachsen bin.

Ich komme jetzt nicht mit diesem blöden Satz: Kein Internet, kein Handy. Wir sind nicht überflutet worden von Pornos und Körpern, die genau so auszusehen haben. Und trotzdem bleibt die Suche nach Liebe und erfüllter Sexualität die gleiche!! Und ich muss Marlene Recht geben. So bleibt das Thema Liebe und Sex für alle spannend und ich freue mich auch schon auf den 2.

Blöd ist das nur der Körper älter wird, das was in uns lebt nicht. Sex ist ein Thema für mich seit ich in der Pubertät war. Jahrzehnte lang habe ich versucht zu funktionieren, lustvoll zu sein , erfüllten Sex zu erleben , gelungen ist es mir nie. Neidisch habe ich den Berichten anderer gelauscht was die so alles erlebt haben. Ich wäre schon froh gewesen mal lust zu haben, gehört ja schliesslich zu einer Liebesbeziehung.

Die frage in mir , was stimmt nicht mit mir. Ich wünsche mir, dass ich Sexualität nicht mehr auf einen Orgasmus reduziere und hoffe das ich mir in diesem Leben noch andere Erfahrungen gönne. Danke das du machst was du machst. Als ich das Thema deiner heutigen Rundmail gelesen habe, kam ich aus dem Grinsen kaum noch heraus.

Warum war das so? Weil du genau mein Thema getroffen hast! Ich beschäftige mich jetzt schon seit längerem mit Tantra und dachte erst, dass ich so ziemlich die Einzige bin, die sich damit auseinandersetzt.

Jede Begegnung bestärkt mich wieder darin, dass ich auf dem richtigen Weg bin und lässt mich noch mutiger werden das Thema in die Welt hinaus zu tragen. Ich glaube, wenn alle Menschen Tantra praktizieren würden, wäre unsere Welt eine friedlichere. In mir hat dadurch einiges zu Heilen begonnen.

Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil deiner Geschichte und bin gespannt wo dich dein Weg noch hinführt. Es ist aufgeladen mit vielen Erwartungen und Vorurteilen. Das Internet hat durch den leichten Zugang zu Pornos die Situation leider nicht verbessert. Ich finde es gut und mutig, dass du deine Gefühle und Ansichten dazu schreibst. Auch gerade, was Tantra wirklich ist. Tantra ist eine Geisteshaltung und nicht einfach nur verschiedene Sexstellungen, wie die meisten meinen.

Der körperliche Akt ist nur ein Teil vom Tantra. Wahrnehmung, spüren und Atmen gehört genauso dazu. Lieber Fabian, die Geschichte hat mich sehr berührt, da ich in den letzten Wochen genau mir dieses Thema anschauen durfte. Mit einem Mann im Kontakt zu sein, der seinen Körper Bauch nicht liebt und zu tief verletzt war von der alten Beziehung. Anstelle das wir versucht haben unsere Wunden gegenseitig zu heilen, wurde ein versucht ein Ersatz Modell für das verlorene zu finden und die Wut die noch in einem war zu überdecken mit einem Anforderungsprofil und Abhacklisten.

Sex auf dieses Basis ist leider nicht erfüllend, weil das Herz nicht offen ist und keine Verbindung statt findet. Ja an Tantra habe ich nie gedacht und ob es auch mir als Frau helfen kann, damit vielleicht erstmal selbst meine Verletzungen heilen. Lieber Fabian, ich kann nur sagen dass ich so begeistert und berührt bin von deinen Geschichten, die auch meine wahrscheinlich sehr vieler, wenn nicht aller sein können.

Ich freu mich sehr, dass du sie mit deiner Gabe zu schreiben für viele und ich wünsche dir noch viele viele mehr zugänglich machst. Ich wünsche dir viel Erfolg auf der Buchmesse!!!! Ich bin 48 und begleite auch Menschen auf ihrem Weg ein Leben nach ihrem Herzen zu führen.

Und das Du jetzt Deine Berührung mit heilender Tantra Massage mit uns teilst finde ich ganz besonders. Ich freue mich auf den zweiten Teil und hoffe Dich auf der Buchmesse oder wann auch immer die Zeit ist, Dich einmal kennenzulernen. Interessanterweise habe ich mich erst vor kurzem mit einem sehr lieben und langjährigen Freund über dieses Thema unterhalten.

Ich bin ja nun auch schon ein bisschen älter, habe durchaus Lebenserfahrung, aber Tantra? Tantra fehlt noch — und ich bin nicht nur neugierig auf die Fortsetzung Deiner Geschichte, sondern auch auf eigene Erfahrungen damit….

Danke Fabian für den ersten teil deiner Geschichte und deinen Erfahrungen.. Auch ein Dankeschön für alle Geschichten die ich bis jetzt von dir lesen durfte. Desweiteren freue ich mich dich auf der Buchmesse in ffm sehen und hören zu dürfen. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden. Das Wolfsrudel Von einem Freund wusste ich, dass sich ein paar Leute aus der Schulzeit in einer Bar versammelt hatten. Ein Paradies, möchten wir meinen.

Keinerlei Tantra Erfahrungen Warum ich mich Freigeist nenne? Ich frage sie, was andere für Motive haben. Die eigentliche Tantra-Massage Sie sagt mir, dass ich mich jetzt auf die Massagebank legen kann. Reflexion Es hört sich vielleicht komisch an, doch an diesem Abend bin ich zum Mann gereift. Meine aufregende Tantra Erfahrung und wie ich heute über Sex denke. Für jedes Teilen gibts ein Keks.

Mai um April um Danke für diesen Artikel, dieser hat mir die Angst vor dem Neuen genommen! Ich wünsche dir von Herzen ganz viel sichere Intimität in Zukunft. Februar um Januar um Dezember um Dezember um 9: Oktober um Lieber Fabian Freigeist, auf der Suche nach Erfahrungsberichten von Frauen, die über die absichtslose Berührung durch einen Mann der das Tantrische Massage-Ritual zelebriert berichten, fand ich deinen Artikel.

Oktober um 9: Oktober um 2: September um April um 7: April um 9: Hallo Anja, die selben Ängste hatte ich auch. Vielen, vielen Dank liebe Angelika: Hallo Fabian Deine Schreibe ist sehr offen und ehrlich, das gefällt mir. Die für mich stimmigste Definition des Tantra fusst auf den 2 aus dem sanskrit stammenden Sylben tan und tra Tan steht da für expanding conciousness und tra for inner freedom.

Nur im Jetzt sind Gefühle präsent. In jedem anderen Moment ist es eher ein hörensagen von etwas. Ein zutiefst beglückender Weg. Manuel von Move Meta November um Lieber Fabian, ich danke dir für diesen sehr offenen Artikel.

Hallo Fabian, voll schön, dass du den Schritt gemacht hast. Und schön, dass du darüber offen schreibst — genau so ist es richtig. Lasst uns gegenseitig dazu motivieren uns aus zu leben. Der Artikel ist wunderbar! Ich freue mich mega auf den zweiten Teil! Hallo liebe Fabian, Vielen Dank für deinen Artikel, der mich sehr angesprochen hat, vor allem da ich aus der gleichen Kleinstadt komme, wie du und ich als Frau letztes Jahr auch diesen Versuch gestartet hatte und mich einer Tantramassage hingegeben habe.

Lieber Fabian, ich danke dir von Herzen dafür, dass du deine Erlebnisse mit uns teilst! Ich freue mich auf den zweiten Teil.

Lieber Fabian Freigeist, ich freue mich sehr in Dir einen wirklichen Freigeist und Seelenverwandten kennenzulernen. Oktober um 8: Oktober um 4: Ich bin auf die Fortsetzung gespannt. Hinterlassen Sie einen Kommentar Antworten abbrechen Comment. Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, klicke bitte auf O. Du empfängst bei uns ganzheitliche tantrische Massagen, die Dir ein sinnlich- erotisches Erlebnis schenken, aber keine Einladung zum sexuellen Austausch sind.

Die Erektion ist während der Massage willkommen, da sie natürlich und ein Zeichen von Entspannung und Genuss ist. Wenn Du möchtest, ja. Sich von einem Menschen gleichen Geschlechts berühren zu lassen, kann eine neue und intime Erfahrung sein, die vielleicht erstmal ein Gefühl von Unsicherheit und Scham aufkommen lässt.

Lässt Du Dich von einem Menschen des anderen Geschlechts berühren, so wirst Du die gegenpolige Energie empfangen, die den energetischen Ausgleich nach dem Yin-Yang-Prinzip möglich macht. Für die Massage und deren Genuss ist es nicht von Bedeutung, ob es bei Dir zu einer Erektion kommt oder nicht. Ja, denn diesem Vorgang liegt meist eine Erlebnisstörung und keine Funktionsstörung zugrunde. Der Umgang damit ist für viele Menschen meist nur Übungssache. Wir bieten Dir dafür gern einen wertungsfreien, neutralen und geschützten Raum.

Unsere Massagen sind absichts- und ziellos. Je mehr Du Dich auf den Orgasmus fixierst, desto schwieriger kann es werden, ihn zu erreichen. Beobachte und fühle während der Massage, was wirklich ist - oft spielen Erwartungshaltungen, Druck, Kontrolle und Ängste eine Rolle.

Das Körpergewicht und die Figur spielt in unseren Massagen keine Rolle. Wir sind mit dem Schönen und Wesentlichen jedes Menschen verbunden und berühren nicht nur den Körper sondern auch die Seele. Durch die Massage wirst Du ein besseres Körpergefühl und mehr Selbstvertrauen erlangen und es wird für Dich einfacher, Dich gut in deinem Körper zu fühlen.

Unsere Bäder werden nach jeder Benutzung gereinigt und desinfiziert. Dies gilt selbstverständlich auch für die Wäsche, auf der Du massiert wirst und die Du benutzt.

Vor und nach jeder Massage waschen und desinfizieren wir uns gründlich die Hände. Es ist eigentlich nichts mitzubringen. Handtücher, Badeschuhe, Körperpflegemittel und Fön liegen für Dich bereit. Du kannst vor und nach der Massage bei uns duschen. Gesorgt ist auch für Getränke und Obst. Solltest du noch weitere Fragen haben, kannst Du uns diese gern per E- Mail oder per Telefon stellen.