Nachbarn beim sex beobachtet steifer penis in der hose

nachbarn beim sex beobachtet steifer penis in der hose

Wieso fragst Du denn? Mensch ist das hier eine spannende Seite, zu Beginn dachte ich das kann doch nicht wahr sein was die Leutchen hier alles schreiben. Einige labern bestimmt auch nur, aber bei anderen wie zum Beispiel bei dir Nina freue ich mich jedes mal auf neue Kommentare! Ich hoffe für dich dein neuer Nachbar wird dir genauso viel Freude bereiten wie der alte. In das Haus ist ein älteres Ehepaar eingezogen.

Da wird nichts laufen was auch gut ist. Ich betätige mich jetzt jetzt eh anders. Ich selber hatte früher einen Wohnwagen auf einem Compingplatz, und jeden Morgen sas ich Nackt im Vorzelt und Wichste mir einen ab, plözlich bemerte ich dass jemand mir zuschaute, es war meine Nachbarin. Wenn du willst gib mir eine Antwort. Ihr Zwei seid das Licht am Ende des Tunnels! Auch wenn das jetzt zu pathetisch klingt,aber das musste einfach raus.

Ich wuerde gern mal vor ein paar aelteren Weibern wichsen und meinen Saft verspritzen. Dann dauert es nicht lange, bis die Nachbarin über mir runterschaut und sich fingert…denkt ich merke das nicht. Es war mir zwar sehr peinlich aber bin extrem gekommen.

Ich wixxe immer vor de Damen und de freuen sich wenn de zugucken wie ich mir ein wixx. Ich gehe in de Park oder sonstwohin und lass de Hose runter und wixx mir de Schwanz und da kommen immer Damen was spannen wie ich mir ein wixx.

De meisten wollen das ich de vollwixx und ich spritz de Damen immer voll und manche wollen das ich de in den Mund wixx. Das mach ich dann natürlich auch. Glaub nicht, dass Weiber da anders sind als wir Männer. Hab selbst schon erlebt, wie eine Frau durch die Terrassentür mir beim wichsen zugeschaut hat. Das war ein sehr lustvolles Erlebnis für mich.

Ich find es überhaupt geil, mich nackt vor Frauen zu zeigen FKK,usw. Wenn ich merk, dass mich mich eine beobachtet, oder mir im vorübergehen so richtig auf den Schwanz schaut, dann fängt es in meinem Schwanz an zu pochen, dann ist ein Ständer nicht weit.

An einem sonnigen Tag lag ich nach einigen Bahnen im Freibad auf der Liegewiese. Mir fiel auf, dass 2 junge Frauen sehr häufig in eine und zwar immer die gleiche Umkleide-kabine gingen, konnte aber keinen Umkleidevorgang erkennen.

So bin ich dann vor dem nächsten Bad in jene zweite Kabine gegangen, um meine Bade -hose anzuzioehen. Schon kurze Zeit danach, es dauerte nicht lange bis die Nebenkabine wieder besetzt wurde, konnte aber nicht erkennen, ob es die beiden Frauen waren.

Ich hatte meine Turnhose inzwischen ausgezogen und lehnte mich zurück bis an die Gegenwand der Nachbarkabine auf der anderen Seite. Nun konnte ich Schattenbewegungen erkennen und leises Sprechen und auch Kichern. Ich nahm an, dass es wieder die beiden Frauen waren und so schritt ich zur Tat und machte das, was die Beiden wohl auch erwartet hatten. Ich onanierte in Richtung des Astloches, ging dann hin und wieder bis auf 10 cm an die Öffnung heran und hörte deutlich Sprechen und Kichern der Beiden.

Ich spritzte ab, während es nebenan unruhig wurde, wahrscheinlich weil die zweite Frau auch etwas davon sehen wollte. Ich drückte auch noch den Rest der Sahne heraus, während ER kleiner wurde und ich die Badehose anzog. Nach dem halbstündigem Bade der gleiche Ablauf.

Ich ging zur Liegewiese, holte meine Turnhose, ging zur gleichen Kabine und wartete. Durch den wechselnden Schatten hinter dem Astloch konnte ich erkennen, das Beide wieder da waren und mich beobach- teten. Ich bis dann mal bis auf ca. Was mag wohl das Thema ihrer Diskussion gewesen sein???

Das frsgt sich Hubert. Sie wohnte km weit entfernt von mir. Meine letzte Beziehung wen man dem so sagen kann!

Ja ok geht ja noch, das beste ist ja ich soll ihr doch bitte das Foto das Sie mir geschenkt hatte zurück schicken! Hä wie bitte was na gut soll Sie haben, ich zu meinen Freunde und Kollegen irgend welche Fotos von Girls Frauen Tanten Cousinen und Schwestern ausgeliehen und die selben Ihr geschickt mit Vermerk ich weis nicht mehr genau welche Sie sei.

Sie solle Ihr Foto raussuchen und die anderen wieder zurück senden!!! Ich gehe einmal die woche in die sauna und das ist immer geil denn da sehe ich immer die geilen fotzen wie sie die männer anschauen und sie wichsen! Aber besser ist es wenn ich duschen gehe nach der sauna denn da ist ein loch in der wand und ich kann spannen wenn die weiber sich duschen und die meisten wichsen sich einen aber der hammer ist was mir letzt woche basiert ist!

Ich war am duschen und neben an war ein pärchen beim duschen und beim ficken und ich habe durch das loch geschaut und der mann hatt mich gesehen und mich rüber geholt und dann haben wir ein dreier gemacht das war richtig geil denn der mann war sehrgut gebaut. Meine Frau war einfach zu selten zum Ge -schlechtsverkehr bereit 1x wöchentlich!! Also habe ich es mir oft selbst besorgt, in- dem ich einfach onaniert habe.

Eines Tages jedoch hat SIE mich im Bad beo- bachtet, wo ich onaniert habe, nachdem sie mich abgewiesen hatte. Sie hat durch das Schlüsselloch geschaut und sah, wie ich vor dem Waschbecken onanierte! Empört stürzte sie herein und beschimpfte mich in übelster Weise. Unglaublich schrie sie und schlug die Tür beim Herausgehen hinter sich zu. Tagelang hat sie nicht mehr mit mir gespro -chen. Schon garnicht kam es zum Geschlechts verkehr. So habe ich sie dann in Rage gebracht, indem ich an den verschiedensten Stellen in der Wohnung onaniert habe, wo ich mich gerade befand, obwohl sie in der Nähe war.

Sie schüttelte den kopf und beschimpfte mich. Eines Tages meinte sie, dass es so nicht weiter gehe und als ich ihr dabei androhte, dass ich vielleicht auch einmal auswärts ver -wöhnen lasse, lenkte sie ein und akzeptierte, dass ich es öfter als 1x wöchentlich nötig hatte. Dabei akzeptierte ich aber auch, dass sie mich hin und wieder, wenn es ihr zu viel wurde, mit der Hand befriedigte. Dabei hat sich ein ganz einfaches Verfahren ergeben.

Entweder ging sie darauf ein mit mir zu schlafen, was jetzt doch meistens der Fall war oder sie wurde manuell tätig. So kam es nach langem Kampf zu einer erfreulichen Harmonie. Nicht aufgeben, meint Gunter. Vor einiger Zeit unterhielt ich mich mit meiner Hausnachbarin. Ich fragte sie dann, wie sie denn dazu stehe. Unter Schmunzeln sagte sie, dass so etwas nicht korrekt sei, aber tags-über könne ja wohl nichts passieren und so- mit sei sie lächelnd daran vorbei gegangen. Ich bin 50 und noch saftig — finde aber nicht den richtigen Mann.

Und bei schön Wetter gehe ich immer in unserem Park zum Abend spazieren. Und da muss ich als stehen bleiben, weil ich da als ein Mann beobachte,welcher seinen Schwanz rausholt und sich bis zum Spritzen wichst — das macht mich richtig geil und total nass. Und nun hatte ich den Mut und ging hin und half ihm dabei, indem ich ihn von hinten überraschte und seine Eier dabei massierte — Nach dem ersten Schreck hat er das geduldet und weiter gewichst.

Doch bevor er kam fasste er mich unten an und lutschte seine Finger ab. Dann schoss er voll ab. Seither treffen wir uns als öfter dort und wir lecken uns aus. Ich mag es auch Männer beim Wichsen zu beobachten. Dabei werd ich so geil und muss mich dann auch fingern und mir was reinstecken. Aber einen anzusprechen der gerade wixxt, das trau ichmich nicht. Normalerweise werden wir Männer aktiv, um eine Frau zum Ficken zu bewegen.

Kürzlich aber habe ich im Urlaub folgendes Erlebnis: Ich war in unserer Hotelsauna, in der sich auch eine Dame befand. Ich trat ihr näher, sodass ER schon ihre Kniee auf dem Hocker berührt. Aber was sollte denn dann weiter daraus werden.

Mein Vorschlag mein Hotelzimmer aufzusuchen wurde spontan akzeptiert. Dort angekommen bedurfte es keiner langen Vorbereitung, sondern wir fielen übereinander her und hatten ein Erlebnis, dass wir nie gehabt hätten, wenn SIE nicht in der Sauna so deutlich darauf hingedeutet hätte!!!!!!

Also, mehr Mut ihr Frauen Joe. Bei meiner Sekretärin muss es ähnlich sein, wie bei Dir, denn ich hatte mehrfach den Ein-druck, dass SIE mich durch das Schlüsselloch beobachtet hat, wenn ich auf die neben mei-nem Büro gelegenen Toilette gegangen bin, denn Geräusche direkt vor der Tür weckten meine Aufmerksamkeit.

Deshalb habe ich mir gedacht, sie möge doch bekommen, was sie erwartet. So habe ich dann eines Tages nicht nur den Hosenschlitz geöffnet, sondern ich habe die Hose und Un-terhose herunter geschoben und so den Un- terleib frei gelegt. Natürlich kam es schnell zur Erektion und habe mich dann so hin ge- stellt, dass sie mich frontal sehen könnte, wenn sie zuschaute, was ich bis dahin ja nur vermutete.

So lief das dann noch einige Male ab, bis ich dann eine Klärung der Situation haben wollte. In diesem Falle hatte ich mich so hin gestellt, das ich ohne einen Schritt in Richtung Tür die Klinke ergreifen konnte.

Ich sagte ihr, dass sie das hätte schon längst einfacher hätte haben können und bat Sie in den Toilettenraum, wo sie dann — mir unmittelbar gegenüber stehend zusehen konnte, wie ich das Ende herbeiführ-te. Die Quintessenz des ganzen Vorganges war, das wir dann oft gemeinsam den kleinen Raum betraten und uns gegenseitig erleich- terung verschafften.

Da das aber keine zu- friedenstelende Lösung war, ist sie dann auf meinen Vorschlag eingegangen, mich doch hin und wieder in meiner privaten Wohnung zu besuchen, wo wir unsere Leidenschaften ausgiebig ausgelebt haben. Bereut hat es keiner von uns Beiden Engelbert. Im Garten nebenan von mir hat eine Stamme älter Frau um ihre frei Fläche eine dichte Hecke wo mann kaum fast nicht durch sehen kann.

Ich habe immer versucht etwas zu sehen was die Alte macht, und siehe da sie lag auf der Bank ohne etwas an und spielte an ihre Fotze bis ihr einer abging. Ich bin in meine Garten gegangen hinter dem Gartenhaus und mir einen Gewichst. Wo ich so schön übern Wichsen war, auf einmal kam die Alte um die Ecke und sagte zu mir ich soll ihr mal Fotze lecken.

Seitdem kommt die Alte immer zu mir und ich muss ihre Fotze lecken, ich wollte Sie mal Ficken, aber das wollte Sie nicht Sie will lieber Wichsen. Wenn wir im Garten waren dann habe ich ihre Fotze Geleckt und Sie hat gewichst ,und das den ganzen Sommer.

Ich habe mich öfters in der Schule im Raum neben der Jungenumkleide versteckt, von wo aus ich den Jungs beim Umziehen zugucken konnte. Da gab es geile Typen zu sehen. Einmal habe sie ihre Schwanzlängen verglichen und um die Wette gewichst. Das war schon geil und ich habs mir selbst gemacht.

In einem Urlaub bei Verwandten hatte ich das Gefühl beim täglichen Duschen beobach -tet zu werden. So habe ich mich dann eines Tages zum Abtrocknen in Richtung Tür Schlüsselloch gestellt und onaniert. Da ich aber so den Beweis nicht erhalten konnte, habe ich beim nächsten Duschen die Tür nicht abgeschlosen und mich so in Richtung Tür gestellt, dass man mich in Aktion hätte sehen können.

An den folgenden Tage haben wir dann gemeinsam das Bad genommen und uns in der Wanne gegenseitig gestrei -chelt, was wir sehr genoswsen haben…. Mein Nachbarin im Garten hat heimlich gesehen wir ich mir einen abgewichst habe.

Sie weis aber nicht das ich sie gesehen habe wie sich mit dem Finger an ihre Fotze rum spielte bis ihr einer abging. Vor mehreren Jahren in einer kleinen Pension in Italien.

Wir nahmen unsere Mahlzeiten immer mit mit einem älteren Paar am gleichen Tisch ein. Sie war gut 20 Jahre älter als ich und wir flirteten ständig miteinander. Unsere Zimmer lagen nebeneinander im EG, die durchgehende Terrasse hatte nur einen kleinen Sichtschutz als Abtrennung. Unsere Nachbarin ist lesbisch und meistens geht meine Mutti zu ihr. Zweimal war sie aber schon bei uns und einmal hat meine Mutti richtig laut gestöhnt, da bin ich von wach geworden.

Da hatte Mutti wohl eine ganze Hand drin, denn ich hörte sie sagen, oh jaaa richtig mit der Faust. Fände es geil ,wenn ihr zwei Euch leckt Würde da gerne wichsend zuschauen! Habe früher mal eine junge Frau beim pissen im Wald beobachtet, seitdem kann ich nicht mehr ohne Pisse. Habe durchs Schlüsselloch Frauen in der dusche meines fitnessclubs beobachtet und dabei gewichst Ich habe in der Schule gesehen, wie mein Lehrer eine Mitschülerin unter dem Pullovr gegriffen und die Brüste gestreichelt hat.

Sie hat sein Schwanz über der Hose gestreichelt. Ob die beiden was miteinander haben? Wie unser Nachbar meine Mutti fickt. Mutti ist 47, sieht noch sehr gut aus und unser Nachbar ist 42 Jahre. Papa ist oft im Ausland tätig und ich kam früher nach Hause. Sie treiben es im Wohnzimmer und Mutti schrie fasst vor Geilheit.

Ich habe sie bestimmt eine halbe Stunde beobachtet und dann sah ich seinen Schwanz. Jetzt wusste ich, warum mama so stöhnt und schreit. Die Mutter meiner Freundin mit ihrem neuen.

Wurden so geil das wir es auch gemacht haben. Das war irgendwann in den 90er Jahren im Freibad. Das Wetter war nicht ganz so geil Darum war wenig los.

Die Wiese war mit Maschendrahtzaun gesichert. Ich bin nach einiger zeit weiter später hab ich die Mädchen im Wasser gesehen ;-. Habe mal vor etliche Jahren im Wald ein echtes Vater-Tochter Pärchen beobachtet wie sie es tatsächlich miteinander im Auto getrieben haben.

Hab sie allerdings mehr gehört als gesehen. Das Mädchen hat laut gestöhnt und öfters mal "oh man Papa" gerufen. Bin noch näher ran aber allzuviel konnte ich da leider doch nicht sehen aber sie schien auf ihn zu reiten. Etwas später stieg sie aus dem Auto weil sie pissen musste und sie war völlig nackt. Ein bisschen hat sie sich dabei unsicher umgesehen. Sie arbeitete in unserer Firma in den Ferien und ich erhuhr das sie 27 war. Ab und an wurde sie von ihren Vater zum Feierabend abgeholt.

Ich habe aber nie irgendwas gesagt oder auch nur angedeutet das ich ihr geiles schon perverses Geheimniss kannte. Manche Sachen brauchen länger. Das Mädchen war siebzehn, siebzehn war sie. Sie hat bei uns in den Ferien gearbeitet, ist aber schon fünf Jahre her. Hab gesehen wie meine Mitbewohnerin von 4 Typen in Ihrem Zimmer richtig durchgefickt wurde.

Hat dir das gefallen Jenny19? Warum hast du nicht mitgemacht? Bist doch sicher ganz geil geworden. Melde dich mal wenn du es brauchst. Erinnere mich daran als sei das gestern gewesen. War damals mit meinem Freund und meiner jüngeren Schwester unterwegs auf einer Party und ich und sie hatten doch etwas zu viel getrunken. Habe dann einfach in ihrer Anwesenheit angefangen mit meinem Freund rumzumachen.

Sie störte das nicht, eher im Gegenteil, als es darum ging, das ich ihm einen blasen wollte, machte sie einfach mit. Könnt euch ja denken in was das endete Das geilste daran war einfach zu sehen, wie meine Schwester von meinem Freund entjungfert wurde und sie das total genoss, als sie von ihm gefickt wurde.

Auch sehr reizend war es dann am nächsten Morgen, als ich mit Gestöhne im Ohr aufwachte und das erste was ich gesehen habe, war der geile Gesichtsausdruck dieser Schlampe, als sie gerade den Schwanz von meinem Freund ritt Hat deine jüngere Schwester als Jungfrau schon die Pille genommen oder hat dein Freun sie mit Kondom entjungfert? Das geilste, was ich je gesehen hab, ist wo meine Enkelin sich erst schön gewichst hat und dann hat sie sich selbst ins Gesicht gepisst und dabei auch ihre Pisse getrunken.

Ich wirde so geil und musste mich wichsen und konnte mich nicht zurückhalten und habe ihr meinen Saft ins Gesicht gespritzt. Sie war erst schockiert aber fand es dann geil. Sich selbst ins Gesicht gepisst, soso. Und wovon träumst du, wenns dunkel ist? Ich hab mal gesehen, wie sich mein Freund zwei Finger in den Arsch gesteckt und die braun verschmierten FInger dann abgeleckt hat.

Habs ihm aber nie gesagt. Ich fand es geil. Ich bin mal ins Zimmer von mein Bruder wo der gerade bei war Deine Freundin zu ficken. Wie er mich sah war er dabei von hinten in die reinzuschieben und er grinst mich an, zieht Gummi ab und knallt richtig heftig in die kleine rein bis er reingesaftet hat.

Bin dann in mein Zimmer, und gleich hinter der Tür schwanz raus und erstmal selber abgewixt. Ich war mal im Fitnessstudio trainieren gewesen und dann unter die Dusche. Direkt nach mir kam ein anderer rein, und der kriegte beim duschen dann glatt nen steifen. Hat dann zu Ende geduscht, und wie wir dann in der umkleide waren, meinte er zu mir, sorry, aber kennste ja auch wenn der Druck raus muss.

Gewichst haben die zwar nicht aber ich wusste was sie gern wollten. Ich hab mich dann vor ihnen hingekniet und ihnen einen geblasen. Ist ja auch nichts weiter bei oder? Die hatten auch nie was dagegen. Nur einmal hab ich es nicht getan. Der Typ hat mir nicht gefallen aber ansonsten Kam früher vom Training nach Hause.

Als ich stöhnen aus dem Zimmer meiner Mutter hörte. Leise öffnete ich die Türe. Mich traf der Blitz. Unser Hund fickte Mama in der Missionarstellung. Ich hab mal im Freibad einen Typen gesehen der sich im Becken einen gewichst hat. Als ich zum grillfest bei meiner besten freundin war. Mich hat es nicht gewundert das sie sexy aussah weil sie oft so rumläuft. Abends muste ich auf die tolette und ging rein. Die kellertür war offen und es kammen geile geräusche raus.

Meine neugier war gross und was ich sah machte mich geil. Meine beste freundin hatte ihre bluse offen die brüste hingen raus ihr rock hatte sie hochgescchoben ihre mu mu lag frei und vor ihr kniete ihr eigener bruder und lecke sie.

Als sieh mich sah gab sie mir zu verstehen das ich leise sein sollte was ich auch tat. Jetzt nahm sieseinen schwanz in den mund ,ihr bruder stönte Danach drehte sie sich um und ihr bruder fickte sie ,kurz bevor er kam drehte sie sich um und lies es sich in ihre gesicht mund und brüsten kommen.

Ich ging ganz leise hoch. Als meine freundin dann zu mir kam ,musste ich schmunzeln: Das gehhrt alles zu unseren spiej meinte sie. Erstens ist es geil jemanden zu haben der ihn gern leckt und sex ohne grosses hin und her Seit ich mit meinen bruder sex habe erfpühlt er mir jeden wunsch und ich genisse es sagte sie.

Die vorstellung das ich es mal it meinen bruder mache macht mich echt geil. Wenn ich eine Schwester hätte würde ich schon auch gern mit ihr schlafen. Ich war auf einer SM-Party. Eine Frau dort trug zu ihren knappen Hotpants nur ein echt geniales Bodypainting. Ich hab mich den abend über immer wieder gefreut, wenn ich sie sehen konnte. Ich bin dann mit ihrem Dom ins Gespräch gekommen. Als die Party zu ende ging hat er mich gefragt, ob ich Lust hätte, noch mit zu ihnen nach Hause zu kommen.

Er meinte, dass Painting müsse noch abgewaschen werden und er hätte da jetzt keine Lust drauf. Ich bin dann mit ihnen mit. Die junge Frau hat sich nackt ausgezogen und mich darum gebeten, mit ihr in die dusche zu kommen.

Ich hab mich auch meiner Klamotten entledigt bis ich nur noch meinen Keuschheitsgürtel trug. Der brachte mir einen erstaunten Blick von ihr ein. Wir sind dann alle drei ins Bad, wo ich vom Dom einen Peeling-Handschuh bekam, mit dem ich das Painting vom Körper der sub rubbeln durfte. Die Tür der Duschkabine musste offen bleiben, damit er uns beobachten konnte und mir auch zwischendurch den einen oder anderen Schlag mit einem zusammen gedrehten Handtuch versetzen konnte.

Leider hatte ich in der einen Hand die Brause und an der anderen den Handschuh sodass ich ihren Körper nicht unmittelbar streicheln konnte. Als sie wieder komplett sauber war, haben sie und ich noch das Bad sauber gemacht bevor wir uns splitternackt beim Top im Wohnzimmer gemeldet haben. Es war im Urlaub. Wir waren in den Weinbergen spazieren. Etwas vom Weg abgekommen ging vor uns eine Böschung so etwa zehn Meter weit runter.

Da unten stand eine von diesen kleinen Weinbergshütten, und auf der Freifläche davor vögelte ein Pärchen. Sie war Untenrum nackend - nur noch die Socken an - und hatte sich mit den Armen auf einen kleinen Steintisch aufgelehnt. Er hatte ihr das Hemd hochgeschoben und fickte sie von hinten. Wir haben gehört und gesehen, wie es ihm gekommen ist. Als er seinen Schwanz wieder rausgezogen hatte, hat sie sich auf die Bank gesetzt, und mit dem Finger an der Fotze weiter gemacht bis sie auch Ihren Orgasmus hatte.

Nachdem sie fort gegangen waren, haben wir eine Treppe gefunden, die nach unten ging und sind zu dem gleichen Plätzchen. Dort habe ich meine Hose und den Schlüpfer runter gezogen, und mich genau so auf dem Tischchen abgestützt. Mein Mann hat seine Jeans anbehalten, und nur der harte Schwanz und seine Eier guckten aus dem Hosenschlitz. Denn hat er mich genau so gefickt wie meine Vorgängerin auf diesem Plätzchen gefickt wurde.

Ich konnte aber meine Beine nicht so weit auseinander machen, weil ich meine Hose ja nur runter gezogen hatte. War aber kein Problem für meinen Mann ihn rein zu kriegen weil ich total feucht war.

Mein Mann hatte sehr schnell seinen Orgasmus, wahrscheinlich auch weil ich in dieser Stellung sehr eng bin. Er hat seinen Schwanz aber noch drin gelassen, und mit dem Finger weiter gemacht bis es mir auch gekommen ist.

Bevor ich meine Hose wieder hochgezogen habe, hat mein Mann noch zwei Bilder gemacht. Nach dem Urlaub sitzt er am PC und ruft mich. Auf dem Monitor das Bild von mir mit Hose unten, und wie ich mein Hemd hochhebe. Das zweite Bild fast genau so, nur dass ich eine Hand mit Taschentuch zwischen den Beinen habe.

Und denn packt mein Mann seinen Schwanz aus, und holt sich einen runter, und meine Hose war denn auch schnell dort wie auf dem Bild. Wir hatten unseren Orgasmus fast zur gleichen Zeit. Ich habe einmal vor vielen Jahren in einem kleinen mickrigen Hotel übernachtet weil nichts anderes mehr freie Zimmer hatte. Die Toiletten waren ein Stockwerk tiefer. Ich wollte gerade zur Treppe als von unten eine Frau hoch kam und direkt in die Herrentoilette ging.

Ich verhielt mich mucksmäuschenstill und schaute zu wobei mein Schwanz natürlich anschwoll. Nachdem sie fertig war begann sie sich ein wenig die Fotze zu streicheln.

Ich holte meinen Ständer aus der Hose und ging wichsend die Treppe runter direkt auf sie zu. Sie zog den Rock etwas höher und wir waren beide voll am Wichsen. Wir gingen beide hoch auf ihr Zimmer das zwei Türen weiter wie meines war.

Ich trat hinter sie und begann ihre Titten zu betatschen und griff ihr auch zwischen die Beine. Ich zog meinen schnell aus, kniete mich hinter sie und zog ihren Schlüpfer runter.

Ich griff zwischen ihre Beine und fingerte die nasse Fotze. Sie stellte sich etwas breitbeiniger hin und bückte sich etwas. Meine Zunge verwöhnte alles was sonst durch den Slip verdeckt war. Aber dann war es soweit ich spritzte eine volle Ladung in ihre Fotze.

Nachdem mein Schwanz sich erholt hatte habe ich es ihr noch einmal ordentlich von hinten besorgt. Am nächsten Tag haben wir eine schnelle Nummer vor dem Abendessen geschoben und dann danach eine bei der wir uns Zeit gelassen haben. Wie meine Schwester ihren Freund im Auto vor unserem Haus einen geblasen hat als er sie nachts nachhause brachte. In meiner Jugend bin ich gerne heimlich auf Damentoiletten gegangen zumal da immer Löcher zum Spannen vorhanden waren. Ich war mal auf einer Toilette einer ehemaligen Klosterbibliothek welche Ziel vieler Touristen ist.

Ich war gerade schön am Wichsen als zwei Frauen reinkamen. Es war nur noch eine Kabine neben meiner frei. Diese Pussies haben unter normalen Umständen nie einen Schwanz zum sehen bekommen. Hab vor gut 4 Wochen meine Schwiegereltern beim Ficken in ihrem Haus bespannt Muss dazu sagen ich muss meine Stieftochter und die Kita bringen und abholen und das mit dem Bus und warte dann immer bei dennen und was ich da an dem morgen sah war schon geil den beide sind Anfang 50 hörte es schon beim reinkommen das stöhnen von beiden bin langsam die Treppe hoch zum Schlafzimmer und auf halber höhe da ist es schon einsehbar blieb ich stehen sah wie sie doggy fickten ihre XXL Titten wackelten wild es klatschte und sie sagte ihm komm fick mich Udo fester besam mich schneller das war so geil und nach einer Weile zog er ihn raus und ich dachte OMG was ein Teil muss sagen mein Mann hat auch schon ein grossen 18x6 cm aber der von Schwiegerpapa ist bestimmt 20cm er wichste vor ihr und kurz darauf spritzt er ihr in den mund und ins Gesicht war voll viel und sie schluckte Habe es meine Mann bis jetzt nicht gesagt ich kam aber auch wo beide kamen da war mein Tanga nass.

Ich konnte einmal an einem Badesee ein Pärchen beim Ficken beobachten. Sie war schon etwas korpulent und ritt auf seinem Schwanz. Bei einem solchen Anblick ist es ganz normal geil zu werden und einen steifen Schwanz zu bekommen. Mir hat gefallen was ich sah und ich habe feste gewichst. Sie legte sich dann auf den Rücken und er fickte sie in der Missionarsstellung. Fast gleichzeitig mit ihm habe ich abgespritzt. Ich bin mal mit meiner ex beim kaffetrinken auf der terasse gesessen, als ihre kleine schwester vorbeischaute, was sie öfters machte.

Wir boten ihr wie immer eine tasse an , Und mein girl ging in die küche um frischen zu kochen. Die schwester setzte sich gegenüber mir mit natürlich leicht gespreizten beinen. Da sie nur einen badeanzug trug und darüber ein leichtes sommerkleid, Musste ich immer wieder wie hypnotisiert auf ihren schritt starren.

Ihre muschi zeichnete sich prall unterm Stoff ab. Auch zarter blonder flaum lugte darunter hervor. Sie ertappte mich dabei und grinste mich frech an. Da kam meine frau mit dem Kaffee und setzte sich neben ihre schwester so dass mit beide gegenüber sassen. Wir redeten über dies und jenes, als ihre sis plötzlich unbemerkt von meiner frau zwischen ihre beine fasste und denn schritt ihres badeanzuges beiseite schob Ich konnte ihre ganze teeniemöse sehen, rundherum fein blond behaart und mit relativ langen schamlippen..

So machten wir gemütlich noch ca 2 std Kaffeekränzchen. Und ich hatte dabei immer ihren geilen aufklaffenden schlitz im blick wärend ich damit kämpfen musste nicht zu auffällig zu starren. Als sie wieder ging musst ich mir erst sofort einen wichsen, und danach hab ich meine alte hart gefickt. Es hat sich seit dem nie mehr was ergeben, aber ich denke seit dem oft daran wärend ich meine freundin fick oder mir denn schwanz massiere Ich habe auch früher oft meine Eltern bespannt auch Onkel und Tante bespannte ich oft und gerne war schon geil hätte früher nie gedacht das mein Mutter Sperma schluckt oder sie anal ficken lässt fand es geil wenn sie ritt und dad in ihr kam und es am schwanz runter lief Waren schon geile Teeny Zeiten.

Der Typ ging in aufreizenden Dessous auf einem Autobahnrastplatz spazieren. Ich stieg nackt aus meinem Auto und ging vor ihm auf die Knie und blies ihm seinen prallen, stahlharten Riesenschwanz, den er mir auffordernd in den Mund schob. Habe ihn gefühlte Stunden lang tief geschluckt bis zum Würgen. Er entleerte seinen Spermakolben mit einem so enormen Samenschwall, wie ich es noch nie zuvor in meiner Maulfotze erlebt habe.

Dann legte mich diese geile DWT - Sau auf die Motorhaube meines Autos und pisste mich gnadenlos voll, duschte mich total mit frischer warmer Pisse ab. Danach machte er mich endlich richtig fertig, wichste mich derb und melkte mir schonungslos meinen Schwanz leer. So schlaff abgewichst und geil fertiggemacht wurde ich schon lange nicht mehr Ein Hotelzimmer wollte ich nicht und konnte ei Privatzimmer bekommen.

Die Eigentümerin war gut 60 Jahre alt, vollschlank aber mit straffer Figur. Ich war damals Sie lief zwar nicht halbnackt durch die Wohnung aber manchmal schon mehr als nur ansprechend.

Im Film gab es zwischendrin auch mal etwas erotische Szenen. Sie gings dann schlafen während ich noch die Nachrichten sah. Die Türe war bis auf einen winzigen Spalt nur angelehnt. Sie fingerte ihren Venushügel wo ein Teil der Schamhaare links und rechts vom Höschen rausschauten. Sie zog das Höschen aus und die Titten hatte sie aus dem BH herausgehoben.

Sie kniete sich ins Bett und ich konnte ihre Votze und den geilen Arsch schön beobachten. Ich war natürlich auch schon voll am wichsen. Sie fingerte sich hinten herum die Spalte und drang dann mit einem Finger sogar in ihren Anus ein. Sie legte sich dann auf den Rücken und war voll am wichsen. Ich hielt es schon fast nicht mehr aus. Ganz leise zog ich meine Hose und den Schlüpfer aus und betrat ihr Schlafzimmer. Ich schob ihre Hand zur Seite und begann ihre nasse Votze zu fingern gleichzeitig brachte ich direkt neben ihrem Kopf meinen Schwanz in Stellung, den sie auch gleich anpackte.

Sie meinte sie sei heute so was von geil und bräuchte einen Schwanz in ihre Möse. Nach einer Weile legte ich mich neben sie auf den Rücken und sie stieg nun auf mich. Sie forderte mich auf sie von hinten zu nehmen. Sie meinte zu mir Du geiler Bock fick mich richtig durch. Ich antwortete genauso versaut, nannte sie eine Schwanzgeile Sau etc.

Wir legten uns dann schlafen. Am nächsten Früh kam ich in die Küche wo sie nur mit einem kuzen Nachthemd am Herd stand.

Ich griff ihr von hinten an die Möse und fragte ob sie gut geschlafen hätte. Sie griff nach hinten an meinen Schwanz. Es ging dann auf dem Küchentisch zur Sache.

Sie lag auf dem Rücken und hatte die Beine angewinkelt. Ich bearbeitete ihre Titten während mein Schwanz rein und raus fuhr. Ich zog ihn dann raus und setzte an ihrer Hintertüre an. Langsam schob er sich in ihren Hintern während sie laut aufstöhnte. Ich half mit etwas Spucke nach und spritze dann meinen Saft in ihren Hintern. In der verliebenen Zeit haben wir noch so manche Nummer geschoben. Bei dem Auto weiter vorn stand die Fahrertüre offen und es stand wohl jemand dahinter.

Sie hat das gemerkt und meinte nur gefällt Dir sicher und machte dann weiter. Mich machte das richtig geil und ich holte meinen Schwanz raus und wichste.

Sie forderte mich auf näher zu kommen und hat mir dann einen geblasen. Ganz überraschend konnte ich mal im grossen Garten eines einzeln stehenden Hauses beobachten, wie ein Liebespaar herumrannte. Beide kicherten und der Mann versuchte die Frau einzuholen. Sie trippelte absichtlich möglichst ungeschickt umher, da sie eingeholt werden wollte.

Schliesslich packte der kräftige Mann die zierliche junge Frau am Arm und dreht sie um. Beide umarmten und küssten sich lange. Als die beiden Körper sich wieder voneinander lösten, sah man den Riesenschwanz des Mannes waagerecht nach vorne stehen.

Zuerst lehnte sich die Frau mit dem Hintern an den Gartentisch und ihr Liebhaber stiess den Steifen zwischen ihre Schamlippen.

Der Penis drang immer wieder in die rosige Spalte ein, aber nie ganz. Dann zog der Mann die junge Frau auf den Rasen. Dort begann er sie hemmungslos zu vögeln. Sie zerbrach fast, so wild begann er auf ihrem zarten Körper rumzureiten. Beide vollendeten das Liebesspiel mit lautem Stöhnen und ich konnte mir vorstellen, wie viel Sperma in dieses glückliche Weib geflossen war. Eine dralle Milfsau deren Mischlingsrüde ständig seine Nase unter ihren Rock geschoben hat und seine rote Schwanzspitze dabei ausfuhr.

Bin sicher, dass es Zuhause nicht beim Schnuppern geblieben ist. Zum Nachbarhaus ist eine dicke undurchsichtige Hecke. Jetzt konnte ich heimlich zu den Nachbarn gucken. Einige Male versucht, aber vergeblich. Er hat eine Badehose an und sie ein leichtes Sommerkleidchen.

Sie geht zu ihrem Mann, gibt ihm einen Kuss, und seine Hand geht unter ihren Rock. Er sagt etwas zu ihr und sie lächelt und nickt mit dem Kopf. Denn geht sie auf den Rasen, zieht ihr Höschen aus und legt sich auf den Rücken. Er hat seine Badehose schon ausgezogen und steht mit steifem Schwanz vor ihr. Denn kniet er sich vor sie hin und schiebt ihr den Rock hoch. Ihre Beine gehen auseinander und er fickt sie. Ein schönes geiles Bild! Wie es ihm kommt kann ich hören wie geil es für ihn ist.

Während er sich seine Badehose wieder anzieht bleibt sie noch mit offenen Beinen liegen. Jetzt kann ich so richtig bei ihr reingucken.

Sie hat Haare an der Fotze und man sieht dass sie frisch gefickt ist. Denn greift sie nach ihrem Schlüpfer, zieht ihn aber nicht an, sondern nimmt ihn zum Abwischen. Jetzt gehen bei ihr die Beine wieder zusammen und ich verlasse meinen Beobachtungsposten. Meine Frau sitzt auf der Terrasse, und ich erzähle ihr was ich gesehen habe. Sie will alles ganz genau wissen. Wie weit hat sie die Beine auseinander gemacht - wie dick war sein Schwanz - hatte sie Haare an der Muschi? Denn steht meine Frau auf, und zieht ihre Hose und auch den Slip aus.

Sie geht auf den Rasen, legt sich hin und macht die Beine breit. Denn habe ich meine Frau gefickt. Wurde auch Zeit, denn seit ich das fickende Pärchen gesehen habe, hatte ich einen Dauerständer, und das Gefühl gleich platzen mir die Eier. Kaum hatte ich ihn drin ist es mir auch schon gekommen. Schade, dass es so schnell ging, aber das passiert wenn man so geil ist Bin dann ein Stück gelaufen. Kam dann an einen Fischweiher mit einer kleinen Hütte.

Dort waren zwei Schwule am werkeln. Bin gleich n Deckung gegangen aber dabei etwas näher ran. Erst hat der eine dem anderen den Schwanz gelutscht und wurde dann von ihm in den Arsch gefickt. Da hat mich richtig wuschig gemacht und ich habe mir meine Fud massiert. Wäre gerne noch etwas näher gewesen.

Er wurde im Boy beglückt! Hol dir auch mal einen rein nach dem Saugen, wirst vor beglückender Lust nur so staunen! Ich konnte beobachten, wie mein Mann unserer Babysitterin den nackten Hintern versohlt hat. Man wurde ich dabei geil. Wenn du nicht zu Hause bist, macht er mit der Babysitterin noch viel mehr. Ich bin früher gerne auf Damentoiletten gegangen, es gab immer Löcher zum durchgucken. Am besten war es auf Toiletten zu gehen auf die auch Mitarbeiterinnen gingen.

Ich habe dann noch eine Spur geiler abgespritzt. Dann ging die Tür auf und ein junges Paar, ca. Der Typ legte sich gleich in eine hintere Ecke, die junge Frau setzte sich mir schräg gegenüber auf die oberste Fläche.

Man war die Frau hübsch anzuschauen. Ihre Brüste waren fest und schön rund, also ein Topbody. Das war der Hammer für mich. Ihre Votze stand weitgespreizt offen. Ich konnte mich gar nicht sattsehen. Leider ging dann die Tür auf und der Saunachef! Ich stand auf und die Frau und ich lächelten uns an.

Ich habe dann bei den Duschen gewartet und gewartet. Das Pärchen war wohl mit dem Saunachef verabredet, denn ich habe sie nie wieder gesehen. So eine geile Sau! Beide lagen auf dem Rücksitz und waren ganz nackend. Sie lag auf den Rücken und konnte die Beine ganz weit auseinander machen, weil sie ein Bein auf die Lehnen der Vordersitze gelegt hatte. Er konnte mich nicht sehen, weil er in die andere Richtung guckte, und weil sie die Augen zu hatte getraute ich mich stehen zu bleiben und zu gucken.

Natürlich habe ich im Internet schon geile Sachen gesehen, aber direkt neben einem fickenden Pärchen zu stehe, so etwas Geiles habe ich zum ersten Mal erlebt. Ich bin denn weiter ohne dass die mich bemerkt haben. Hinter einem Busch bin ich denn mit der Hand in meine Hose. Ich hatte eine total nasse Fotze. Kleinen Augenblick gerubbelt und da ist es mir schon gekommen.

Das war vielleicht ein starker Orgasmus! Ich bin denn nach Hause und habe mein total feuchtes Höschen ausgezogen. Wie ich unten ohne war, wurde ich schon wieder geil, und ich habe noch einmal bis zum Orgasmus masturbiert. Danke du hast das so geil beschrieben. Ich musste auch geil wichsen und abspritzen. Natürlich stecke ich meinen Schwanz lieber in deine Votze. Berichte weiter wenn du etwas geiles erlebst. So eine ähnliche Situation habe ich auch Erlebt, bin aber bis zur nächsten Wegkrümmung weitergelaufen und getarnt durch Büsche zurückgkehrt.

Brauchte garnicht zu rubbeln, es ist mir von selbst gekommen. Genau so würde ich es auch machen, wenn ich wieder mal Gelegenheit hätte. Ohne Angst entdeckt zu werden zugucken, wie ein Pärchen vögelt Ich stelle mir vor ich hätte Die Hand an der Muschi, und wenn es mir kommt muss ich ganz leise sein. Ich bin ganz feucht und habe den Finger da wo er hin gehört.

Gleich passiert was Schönes Das hat meine Begleitung und mich mehr als scharf gemacht. Letzten Sommer bin ich hinter den Häusern entlang, um ein paar Äste zu kürzen, die gegen unseren Zaun drückten. Auf dem Rückweg musste ich am Garten unserer Nachbarin Heike vorbei.

Dabei sah ich, wie sie sich nackt Sonne sonnte. Ich wollte schon weiter gehen, als ich bemerkte, wie die u sich zwischen ihre Schenkel faste und anfing es sich selber zu besorgen.

Natürlich schaute ich weiter zu. Ich holte meinen Schwanz heraus und fing an zu wichsen. Nachdem wir beide gekommen waren, ging ich befriedigt heim. Am nächsten Abend sah ich sie im Vorgarten arbeiten. Sie verstand sofort, es ich meinte und ich erzählte von meiner Beobachtung. Erschrocken wollte sie wissen, ob ich es jemanden erzählt hätte, was ich selbstverständlich verneinte. Dann meine sie, ich wüsste ja, dass ihr Mann nur an den Wochenenden da sei, und sie zwischendurch eben auch Bedürfnisse hätte.

Im Spass sagte ich, da könne ich ja aushelfen. Sie sah mich fragend an. Dann meine sie nur: Wir gingen gleich ins Schlafzimmer und zogen uns aus. Sie blies meinen Schwanz bis zum Schluss und ich leckte sie. Dann lag ich auf ihren Bett und sie stieg über mich. Zweimal ist es ihr gekommen, bevor ich in ihr abspritzen durfte. Seitdem ficke ich sie unter der Woche, so oft es geht.

Einmal fickte ich sie von hinten und fragte,ob sie sich auch in den Arsch ficken lassen würde. Sie hatte so etwas noch mir gemacht und zierte sich etwas. Beim dritten oder vierten mal fand sie richtig Gefallen daran und meinte, sie wolle es auch mal mit ihrem Mann machen. Hoffentlich musst du ihn nicht erklären, wie du darauf kommst.

Ich konnte von meiner Wohnung aus durch den durchsichtigen Vorhang zusehen, wie ein Paar aus der Nachbarschaft sich in der Hängematte vergnügte. Beide waren bekleidet, doch die Frau dürfte unter dem Rock nackt gewesen sein. Sie holte ihrem Freund den Penis durch den Reissverschluss aus der Hose und beide Körper verschmolzen miteinander.

Ich gebe zu, dass ich das Fernglas zur Hand nahm, um besser zusehen zu können. Die langen Haare der Frau hingen aus der Hängematte bis auf den Boden. Ich seufzte damals und dachte, es müsse schön sein, so spontan befruchtet zu werden. Ich konnte es nicht lassen und rubbelte so lange an mir rum, bis es mir kam. Wenn ich so was Geiles sehen würde, wäre meine Hand auch ganz schnell zwischen den Beinen.

Ein Mal hatte ich das Glück, mit meinem Mann zusammen, einem fickenden Pärchen heimlich zuzugucken. Wir waren so geil, dass wir auch gefickt haben, und mir ist es ganz doll gekommen. Ich denke nicht nur an das Eine. Aber beim Anblick einer solchen Hängematteszene muss man auch als Frau sehr erregt werden. So etwas habe ich noch nie beobachtet. Ich würde wohl auch verstohlen zuschauen. Meine Schwester und ich waren verabredet und ich mehr als eine Stunde zu früh bei ihr.

Auf mein Klingeln öffnete niemand und ich ging um das Haus, dachte sie ist im Garten. Die Terassentür war nur angelehnt und ich hörte Stimmen und entspanntes Lachen aus dem Haus.

Ich rief nach ihr. Es gab keine Reaktion. Ich zog meine Schuhe aus, betrat nichts ahnend das Haus. Im Flur hörte ich plötzlich ein Seufzen.

Ich konnte es nicht einordnen. Mein Blick fiel kurz darauf auf die Beiden. Ich war schockiert und starrte die Zwei an. Sie bemerkten mich nicht.

Nach ein paar Sekunden machte ich einen Schritt zurück. Es dauerte nicht lange und ihr Seufzen wurde lauter. Ich wollte gehen, doch irgendetwas hinderte mich. Ich konnte nicht anders und machte noch einmal ein Schritt vor um sie zu beobachten. Er schenkte ihr einen intensiven Höhepunkt. Seine Hand lag immer noch zwischen ihren Beinen. Nach ein paar Sekunden Erholung versuchte sie seine Hand wegzuschieben, doch er gab nicht nach und bescherte ihr kurz darauf einen zweiten nicht mehr ganz so intensiven zweiten Orgasmus.

Meine Schwester wirkte erschöpft aber glücklich. Ich fand Pornos nie reizvoll und hatte noch nie zuvor ein Paar beim Sex beobachtet. Aus einem für mich unerklärlichen Grund fesselte mich ihre Lust auf einander sehr.

Nach kurzer Erholungspause von ihr, wurde ich Zeugin von sehr leidenschaftlichen Sex. Ihr Schwiegervater verstand es mit ihrer Lust zu spielen und aus der braven Ehefrau und eine verdorbene geile Sie verstand es nicht nur zu nehmen, sondern auch ihm zu hemmungslos zu verwöhnen. Es war Sex pur, einfach nur Lust aufeinander. Es erregte mich schon beim zu Sehen sehr. Nach mehr als 3 Jahren erinnere ich mich immer noch gern an diese Beobachtung zurück.

War der Mann von deiner Schwester da beim arbeiten? Haben sie ein Kondom benutzt oder ist er ohne in ihr gekommen?

Auffallen würde es ja nicht wenn der Schwiegervater mit ihr zusammen ein Kind gezeugt hätte. Vor ein paar Monaten wollte meine Mutter ausgehen. Als sie sich im Bad fertig machte, ging ich rein um zu pinkeln.

Sie tat so als wäre nichts und liess sich nicht stören. Als sie damit fertig war, hat sie es sich selber besorgt. Habe herausgefunden, dass sie das meistens macht, wenn sie ausgeht. Habe schon einige Male zugesehen. Ich glaube, sie lässt sich ficken.

Mein Vater ist viel unterwegs. Beim nächsten Mal will ich rein gehen. Wenn ich mich traue. Auch unsere Ma ist Biologin, sie holt sich Bio aus fremden Schwänzen. Die kommen oft zu uns ins Haus, sie zieht die Biospender splitternackend aus und melkt und saugt die Schwänze aus.

Mein Bro und ich sehen dabei zu, keinen stört es, oder Ma liegt nackend auf dem Teppich und der Biospender drüber und sein Schwanz ist unten drinnen und lässt das Bio rinnen. Am liebsten sehen wir das von hinten, und jeder von uns hat den Schwanz des anderen in der Hand und spritzt vor Lust das Bio raus! Lara 34, warum bist du nicht dazu gegangen. Er hätte dich bestimmt auch gefickt. Hast du es dir dann selber gemacht? Machst du es dir, wenn du daran denkst? Ich habe letztes Jahr eine Hure in Pirmasens beobachtet wie sie erst einen schwanz geblasen hat und sich dann blanck ficken lies.

Schaue oft zu, wenn es meine Mutter mit ihrem neuen Lover treibt. Er ist viel jünger. Sie macht alles für ihn. Schluckt und lässt sich in Fotze und Arsch ficken. Mache es mit dann immer selbst. Hätte nicht gedacht, dass sie so eine Sau ist.

Will mich auch mal von ihm ficken lassen. Aber nur in meine Fotze. Ich glaube, er will es auch. Schaut immer auf meine Tittis und zwischen die Beine. Habe meine eltern mal ficken gesehen. Und da war noch eine frau dabei die ich nicht kenne.

Wie meine Kusine meinen Kuseng ein geblasen hat. Er hat dann ihre Fotze geleckt. Meine Alten waren mit ihren fort und hab dort geschlafen. Er meint ich schlief und hast sich bei ihr Zimmer geschlichen. Bin dann nach und die Tür war ein bisschen offen. Hab alles gesehen und mir zweimal ein gewichst. Hat so was gesagt. Will sie jetzt auch ficken. Wenn ich sie mal allein erwische. Sie sieht geil aus. Will ihre Fotze lecken und in ihr Mund spritzen das alles schluckt. Und dann tief in ihre Fotze absprizen.

Das wird bestimmt geil. Sie ist eine richtige Sau. Ich sass mal in einem Park unter einem Baum auf einer schattigen Bank, so dass man mich in der hellen Sommersonne nicht sofort erkennen konnte. Da kam lachend ein jungen Pärchen dahergerannt. Er hielt sie immer wieder am Arm fest, sie entwand sich wieder und rannte weg. Die junge Frau war wirklich wunderschön, sie trug ein hautenges, kurzes und geblümtes Sommerkleid. Dieses reichte bis in die Mitte der Oberschenkel und hatte oben einen spitzen, tiefen Ausschnitt.

Die Haare der Frau war sehr lang, blond und ungewellt. Die beiden jungen Leute waren offensichtlich verliebt und benahmen sich recht töricht. Der junge Mann umarmte seine Freundin, wenn er ihrer habhaft werden konnte und küsste ihren fleischigen Schmollmund. Er wollte sich immer wieder an den Kleider seiner Liebsten zu schaffen machen, doch diese lachte und sagte, dass man es hier nicht machen könne, weil sonst jemand zuschauen könnte.

Der junge Mann liess nicht locker, denn seine Geilheit war grösser als die Angst, von anderen Leuten beobachtet zu werden. Schliesslich zog er die schlanke, fröhlich lachende Frau in ein schattiges Gebüsch und streifte ihr rasch unter ihrem Kleid das Höschen ab, welches an ihren Beinen zu Boden rutschte. Er stellte sich hinter sie und hatte offenbar nur noch eines im Sinn. Schliesslich schaffte er es, den Widerstand seiner Freundin zu überwinden und ich sah frontal auf das im Stehen fickende Paar und bemerkte, wie die grossen Brüste unter dem Sommerkleid rhtythmisch wogten.

Da die Frau in meine Richtung blickte, sah sie mir plötzlich in die Augen, senkte den Blick und errötete. In diesem Moment vollendete ihr Liebhaber sein Werk und man sah an den letzten, heftigen Stössen und dem ruckartigen Zucken der langen Haare, dass das Sperma in den weiblichen Unterleib spritzte.

Die junge Frau stopfte sich ein Taschentuch unten rein, zog das Höschen wieder an und das Pärchen zog weiter. Ich sähe gerne zu, wenn ihr wieder mal massenbesamt werdet. Muss ganz geil sein! Vor drei Jahren bei einem Türkeiurlaub. Habe an einer Rundreise teilgenommen.

Auch dabei ein Ehepaar, das ich vom Hotel kannte. Sie, Mitte vierzig, gepflegt und gutaussehend, er deutlich über sechzig. Der Mann hat während der Fahrt ständig die Augen geschlossen. Sie hat sich zwischendurch immer mal wieder mit dem jungen, gutaussehenden Fahrer unterhalten. In Pamukkale hatten wir die Gelegenheit die Sinterterrassen zu besichtigen. Der Mann ist sofort losgezogen, während sie wegen Übelkeit zurück blieb.

Ich war als erster wieder am Bus. Durch die Tür konnte ich sehen, dass die Frau im hinteren Bereich des Busses über einen Sitz gebeugt lag und der Fahrer sie von hinten fickte. Sie hat mich zwar bemerkt, konnte oder wollte aber nicht aufhören. Sind wohl beide gekommen. Später als ich an ihr vorbei ging, ist sie richtig rot geworden.

Dann habe ich gesehen, wie sie ständig nervös an ihrem Kleid zupfte. Sie ist dann irgendwann weggedöst und ihr Kleid hat sich verschoben. Dabei habe ich ihre haarige Fotze gesehen, in der noch das Sperma des Fahrers klebte.

Er hatte ihren Slip wohl als Trophäe behalten. Am nächsten Tag hatte ich sie wieder im Auge. Auch diesmal hat sie sich von dem Fahrer durchficken lassen. Hat mich danach nur angegrinst. War eine richtig geile Sau. Hätte sie gerne selber gefickt.

Hab mich aber nicht getraut, sie zu erpressen. War aber trotzdem geil, sie zu beobachten. So hast Du hald die schönen geilen Bilder vor Dir. Ist mal was anderes, Abwechslung, schadet auch nicht. Das geilste was ich beobachtet habe war wo ich eine nacht bei meinem Sohn geschlafen habe musste nachts aufs klo wo ich an dem Schlafzimmer von ihm und der Schwiegertochter vorbei musste die war einen spalt offen und ich sah gerade wie Sara auf meinem Sohn wie wild rücklings ritt ihre Titten wackelten wie wild und es schmatzte so geil ich blieb stehen und muss gestehen ich wurde schon feucht beim zusehen aber das geilste kam noch wie sie von ihm ging und dann ihm sagte komm Schatz fick mein Arschloch was er auch machte und am ende schluckte sie noch seine sahne es war so geil das ich mich fingerte und sehr geil kam.

Vor ein paar Wochen war ich mittags auf dem Speicher um aufzuräumen. Als ich einmal aus dem Dachfenster schaute, sah ich ins Schlafzimmer meiner Nachbarin und Freundin Iris. Ich erkannte, dass sie nackt auf ihrem Bett kniete. Ich wusste ja dass ihr Mann zur Arbeit war und fragte mich, ob sie mir einen Liebhaber verschwieg, wo sie mir doch sonst alles in dieser Richtung erzählte. Ich schaute weiter zu und schob eine Hand in meinen Hosenbund. Deutlich konnte ich ihre rasierte Fotze sehen, die sich erwartungsvoll geöffnet hatte.

Der junge Mann kam mit seinem Gesicht zwischen ihre Schenkel. Jetzt erkannte ich auch ihn. Es war Benedikt, ihr eigener Sohn. Mit fiel wieder ein, dass ich ihn kurz zuvor aus der Schule habe kommen sehen. Iris vergötterte ihren einzigen Sohn, aber dass sie so weit gehen würde, hätte ich nie für möglich gehalten. Benedikt leckte die Fotze deiner Mutter voller Hingabe. Mit einer Hand fingerte er dabei ihre nasse Fotze und wohl auch ihre Rosette.

Iris zog ihre Beine an und jetzt sah ich, wie er mit zwei Fingern ihren Arsch fickte. In ihrem Gesicht konnte ich erkennen, dass sie kam. Leider konnte ich nicht sehen, welchen Eingang er gewählt hatte. Ich bewunderte die Ausdauer der beiden. Mittlerweile war es auch mir gekommen, und ich spielte weiter an meiner nassen Fotze. Nachdem die beiden fertig waren, lagen sie noch eine Weile sich innig küssend nebeneinander.

Er seine Hand an ihrer Fotze und sie wichste genüsslich seinen halbsteifen Schwanz, bis er erneut stand. Er stieg über sie und fickte sie in der Missionarstellung. Es war berührend, wie sie sich dabei liebkosten und küssten. War es davor geiler Sex, so war es jetzt Liebe und Zärtlichkeit. Danach lagen sie ruhig in offen p Armen und schliefen wohl ein. Ich habe meiner Freundin nie von dieser Beobachtung erzählt. Aber immer wenn Benedikt von der Schule kommt, gehe ich auf meinen Beobachtungsposten.

Und oft habe ich Glück. Mittlerweile habe ich mir da oben einen Vibrator deponiert und besorge mir beim Spannen die geilsten Höhepunkte.

Ich beneide Iris um den prächtigen Schwanz ihres Sohnes und ich würde mich zu gerne von ihm überall hinein ficken lassen. Weiss aber nicht, wie ich es anstellen soll, ohne mich zu verraten. Kann doch nicht so schwierig sein. Geh mal zu Ihm rüber, wenn seine Mam ausser Haus ist.

Und sie treiben es nicht mehr vor meinen Augen. Na ja - nicht so diereckt. Das weitere ergieb sich von selbst.

Mich geilte eine per Zufall beobachtete Eifersuchtsszene so richtig auf. Ich sass an einem Waldrand unter Zweigen auf einer schattigen Bank, so dass mich allfällige Passanten nicht sofort sehen konnten. Da hörte ich Schreie und eine sehr hübsche langhaarige Frau in einer weissen Bluse und mit Hotpants rannte aus dem Wald, verfolgt von einem Mann in rasender Wut. Dieser holte die Frau ein und stach ihr von vorne her immer wieder einen Dolch tief in den Körper.

Er zerrte sein Opfer zu Boden und durchbohrte die Frau noch mindestens weitere zwanzig Mal. Als Sadist regte mich dieses Schauspiel nicht auf, nein, ich freute mich, sowas mal live verfolgen zu können. Sollte diese Darstellung überhaupt stimmen: Warum hast du der Frau nicht geholfen?

Sex in lörrach sm regensburg


nachbarn beim sex beobachtet steifer penis in der hose

Sehe Männern gerne beim Wichsen zu. Wobei es mich mehr anmacht, wenn er mch nicht sehen kann. Habe gestern ein Video bekommen, wo ein Mann seinen Schwanz in einen mit Wasser gefüllten elektrischen Mixer steckte, dieser wurde dann durch das umherwirbelnde Wasser richttig hart. Und als er ihn rauszog und über den Deckel des Mixers hin und herbewegte, musste ich mir entgültig einen runterholen. Mann war das geil. Würde mir gerne mehr so Videos reinziehen. Hat einer von euch eine Adresse für mich?

Mit dem läuft schon lange nichts mehr. Er ist zu seiner Freundin nach Wiesbaden gezogen. Hat sich nicht mal verabschiedet von mir der Arsch. Wieso fragst Du denn? Mensch ist das hier eine spannende Seite, zu Beginn dachte ich das kann doch nicht wahr sein was die Leutchen hier alles schreiben.

Einige labern bestimmt auch nur, aber bei anderen wie zum Beispiel bei dir Nina freue ich mich jedes mal auf neue Kommentare! Ich hoffe für dich dein neuer Nachbar wird dir genauso viel Freude bereiten wie der alte. In das Haus ist ein älteres Ehepaar eingezogen. Da wird nichts laufen was auch gut ist. Ich betätige mich jetzt jetzt eh anders. Ich selber hatte früher einen Wohnwagen auf einem Compingplatz, und jeden Morgen sas ich Nackt im Vorzelt und Wichste mir einen ab, plözlich bemerte ich dass jemand mir zuschaute, es war meine Nachbarin.

Wenn du willst gib mir eine Antwort. Ihr Zwei seid das Licht am Ende des Tunnels! Auch wenn das jetzt zu pathetisch klingt,aber das musste einfach raus. Ich wuerde gern mal vor ein paar aelteren Weibern wichsen und meinen Saft verspritzen. Dann dauert es nicht lange, bis die Nachbarin über mir runterschaut und sich fingert…denkt ich merke das nicht. Es war mir zwar sehr peinlich aber bin extrem gekommen. Ich wixxe immer vor de Damen und de freuen sich wenn de zugucken wie ich mir ein wixx.

Ich gehe in de Park oder sonstwohin und lass de Hose runter und wixx mir de Schwanz und da kommen immer Damen was spannen wie ich mir ein wixx. De meisten wollen das ich de vollwixx und ich spritz de Damen immer voll und manche wollen das ich de in den Mund wixx.

Das mach ich dann natürlich auch. Glaub nicht, dass Weiber da anders sind als wir Männer. Hab selbst schon erlebt, wie eine Frau durch die Terrassentür mir beim wichsen zugeschaut hat. Das war ein sehr lustvolles Erlebnis für mich. Ich find es überhaupt geil, mich nackt vor Frauen zu zeigen FKK,usw. Wenn ich merk, dass mich mich eine beobachtet, oder mir im vorübergehen so richtig auf den Schwanz schaut, dann fängt es in meinem Schwanz an zu pochen, dann ist ein Ständer nicht weit.

An einem sonnigen Tag lag ich nach einigen Bahnen im Freibad auf der Liegewiese. Mir fiel auf, dass 2 junge Frauen sehr häufig in eine und zwar immer die gleiche Umkleide-kabine gingen, konnte aber keinen Umkleidevorgang erkennen. So bin ich dann vor dem nächsten Bad in jene zweite Kabine gegangen, um meine Bade -hose anzuzioehen. Schon kurze Zeit danach, es dauerte nicht lange bis die Nebenkabine wieder besetzt wurde, konnte aber nicht erkennen, ob es die beiden Frauen waren.

Ich hatte meine Turnhose inzwischen ausgezogen und lehnte mich zurück bis an die Gegenwand der Nachbarkabine auf der anderen Seite. Nun konnte ich Schattenbewegungen erkennen und leises Sprechen und auch Kichern. Ich nahm an, dass es wieder die beiden Frauen waren und so schritt ich zur Tat und machte das, was die Beiden wohl auch erwartet hatten. Ich onanierte in Richtung des Astloches, ging dann hin und wieder bis auf 10 cm an die Öffnung heran und hörte deutlich Sprechen und Kichern der Beiden.

Ich spritzte ab, während es nebenan unruhig wurde, wahrscheinlich weil die zweite Frau auch etwas davon sehen wollte.

Ich drückte auch noch den Rest der Sahne heraus, während ER kleiner wurde und ich die Badehose anzog. Nach dem halbstündigem Bade der gleiche Ablauf.

Ich ging zur Liegewiese, holte meine Turnhose, ging zur gleichen Kabine und wartete. Durch den wechselnden Schatten hinter dem Astloch konnte ich erkennen, das Beide wieder da waren und mich beobach- teten. Ich bis dann mal bis auf ca. Was mag wohl das Thema ihrer Diskussion gewesen sein???

Das frsgt sich Hubert. Sie wohnte km weit entfernt von mir. Meine letzte Beziehung wen man dem so sagen kann! Ja ok geht ja noch, das beste ist ja ich soll ihr doch bitte das Foto das Sie mir geschenkt hatte zurück schicken! Hä wie bitte was na gut soll Sie haben, ich zu meinen Freunde und Kollegen irgend welche Fotos von Girls Frauen Tanten Cousinen und Schwestern ausgeliehen und die selben Ihr geschickt mit Vermerk ich weis nicht mehr genau welche Sie sei.

Sie solle Ihr Foto raussuchen und die anderen wieder zurück senden!!! Ich gehe einmal die woche in die sauna und das ist immer geil denn da sehe ich immer die geilen fotzen wie sie die männer anschauen und sie wichsen! Aber besser ist es wenn ich duschen gehe nach der sauna denn da ist ein loch in der wand und ich kann spannen wenn die weiber sich duschen und die meisten wichsen sich einen aber der hammer ist was mir letzt woche basiert ist!

Ich war am duschen und neben an war ein pärchen beim duschen und beim ficken und ich habe durch das loch geschaut und der mann hatt mich gesehen und mich rüber geholt und dann haben wir ein dreier gemacht das war richtig geil denn der mann war sehrgut gebaut.

Meine Frau war einfach zu selten zum Ge -schlechtsverkehr bereit 1x wöchentlich!! Also habe ich es mir oft selbst besorgt, in- dem ich einfach onaniert habe. Eines Tages jedoch hat SIE mich im Bad beo- bachtet, wo ich onaniert habe, nachdem sie mich abgewiesen hatte.

Sie hat durch das Schlüsselloch geschaut und sah, wie ich vor dem Waschbecken onanierte! Empört stürzte sie herein und beschimpfte mich in übelster Weise. Unglaublich schrie sie und schlug die Tür beim Herausgehen hinter sich zu.

Tagelang hat sie nicht mehr mit mir gespro -chen. Schon garnicht kam es zum Geschlechts verkehr. So habe ich sie dann in Rage gebracht, indem ich an den verschiedensten Stellen in der Wohnung onaniert habe, wo ich mich gerade befand, obwohl sie in der Nähe war.

Sie schüttelte den kopf und beschimpfte mich. Eines Tages meinte sie, dass es so nicht weiter gehe und als ich ihr dabei androhte, dass ich vielleicht auch einmal auswärts ver -wöhnen lasse, lenkte sie ein und akzeptierte, dass ich es öfter als 1x wöchentlich nötig hatte. Dabei akzeptierte ich aber auch, dass sie mich hin und wieder, wenn es ihr zu viel wurde, mit der Hand befriedigte. Dabei hat sich ein ganz einfaches Verfahren ergeben.

Entweder ging sie darauf ein mit mir zu schlafen, was jetzt doch meistens der Fall war oder sie wurde manuell tätig. So kam es nach langem Kampf zu einer erfreulichen Harmonie.

Nicht aufgeben, meint Gunter. Vor einiger Zeit unterhielt ich mich mit meiner Hausnachbarin. Ich fragte sie dann, wie sie denn dazu stehe.

Unter Schmunzeln sagte sie, dass so etwas nicht korrekt sei, aber tags-über könne ja wohl nichts passieren und so- mit sei sie lächelnd daran vorbei gegangen. Ich bin 50 und noch saftig — finde aber nicht den richtigen Mann. Und bei schön Wetter gehe ich immer in unserem Park zum Abend spazieren. Und da muss ich als stehen bleiben, weil ich da als ein Mann beobachte,welcher seinen Schwanz rausholt und sich bis zum Spritzen wichst — das macht mich richtig geil und total nass.

Und nun hatte ich den Mut und ging hin und half ihm dabei, indem ich ihn von hinten überraschte und seine Eier dabei massierte — Nach dem ersten Schreck hat er das geduldet und weiter gewichst. Doch bevor er kam fasste er mich unten an und lutschte seine Finger ab. Dann schoss er voll ab.

Seither treffen wir uns als öfter dort und wir lecken uns aus. Ich mag es auch Männer beim Wichsen zu beobachten. Dabei werd ich so geil und muss mich dann auch fingern und mir was reinstecken. Aber einen anzusprechen der gerade wixxt, das trau ichmich nicht. Normalerweise werden wir Männer aktiv, um eine Frau zum Ficken zu bewegen. Kürzlich aber habe ich im Urlaub folgendes Erlebnis: Ich war in unserer Hotelsauna, in der sich auch eine Dame befand. Ich trat ihr näher, sodass ER schon ihre Kniee auf dem Hocker berührt.

Aber was sollte denn dann weiter daraus werden. Mein Vorschlag mein Hotelzimmer aufzusuchen wurde spontan akzeptiert. Dort angekommen bedurfte es keiner langen Vorbereitung, sondern wir fielen übereinander her und hatten ein Erlebnis, dass wir nie gehabt hätten, wenn SIE nicht in der Sauna so deutlich darauf hingedeutet hätte!!!!!! Also, mehr Mut ihr Frauen Joe. Bei meiner Sekretärin muss es ähnlich sein, wie bei Dir, denn ich hatte mehrfach den Ein-druck, dass SIE mich durch das Schlüsselloch beobachtet hat, wenn ich auf die neben mei-nem Büro gelegenen Toilette gegangen bin, denn Geräusche direkt vor der Tür weckten meine Aufmerksamkeit.

Deshalb habe ich mir gedacht, sie möge doch bekommen, was sie erwartet. So habe ich dann eines Tages nicht nur den Hosenschlitz geöffnet, sondern ich habe die Hose und Un-terhose herunter geschoben und so den Un- terleib frei gelegt.

Natürlich kam es schnell zur Erektion und habe mich dann so hin ge- stellt, dass sie mich frontal sehen könnte, wenn sie zuschaute, was ich bis dahin ja nur vermutete. So lief das dann noch einige Male ab, bis ich dann eine Klärung der Situation haben wollte. In diesem Falle hatte ich mich so hin gestellt, das ich ohne einen Schritt in Richtung Tür die Klinke ergreifen konnte. Ich sagte ihr, dass sie das hätte schon längst einfacher hätte haben können und bat Sie in den Toilettenraum, wo sie dann — mir unmittelbar gegenüber stehend zusehen konnte, wie ich das Ende herbeiführ-te.

Die Quintessenz des ganzen Vorganges war, das wir dann oft gemeinsam den kleinen Raum betraten und uns gegenseitig erleich- terung verschafften. Da das aber keine zu- friedenstelende Lösung war, ist sie dann auf meinen Vorschlag eingegangen, mich doch hin und wieder in meiner privaten Wohnung zu besuchen, wo wir unsere Leidenschaften ausgiebig ausgelebt haben.

Bereut hat es keiner von uns Beiden Engelbert. Im Garten nebenan von mir hat eine Stamme älter Frau um ihre frei Fläche eine dichte Hecke wo mann kaum fast nicht durch sehen kann. Ich habe immer versucht etwas zu sehen was die Alte macht, und siehe da sie lag auf der Bank ohne etwas an und spielte an ihre Fotze bis ihr einer abging. Ich bin in meine Garten gegangen hinter dem Gartenhaus und mir einen Gewichst. Wo ich so schön übern Wichsen war, auf einmal kam die Alte um die Ecke und sagte zu mir ich soll ihr mal Fotze lecken.

Seitdem kommt die Alte immer zu mir und ich muss ihre Fotze lecken, ich wollte Sie mal Ficken, aber das wollte Sie nicht Sie will lieber Wichsen. Wenn wir im Garten waren dann habe ich ihre Fotze Geleckt und Sie hat gewichst ,und das den ganzen Sommer.

Ich habe mich öfters in der Schule im Raum neben der Jungenumkleide versteckt, von wo aus ich den Jungs beim Umziehen zugucken konnte. Da gab es geile Typen zu sehen.

Einmal habe sie ihre Schwanzlängen verglichen und um die Wette gewichst. Das war schon geil und ich habs mir selbst gemacht. So locker hatte sie sie wohl auch noch nicht erlebt. Die Situation war mir jetzt zwar ziemlich peinlich, aber da ich nicht feige wirken wollte, zog ich meine Badehose aus und glitt ins Wasser. Die beiden Frauen machten etwas Platz, damit ich zwischen sie schwimmen konnte. So lag ich also zwischen den beiden nackten Nymphen und trank Sekt. Die erste Flasche war schnell geleert und ich wurde ausgeguckt, um für Nachschub zu sorgen.

Weit musste ich nicht, denn auf dem Grund des Beckens lagen noch zwei weitere Flaschen, die in dem kühlen Wasser bestimmt nicht zu warm werden würden. Ich brauchte also nur ein wenig zu tauchen. Beim Auftauchen viel mein Blick unwillkürlich auf die Beine der Frauen und ich stellte fest, dass sie unten herum die gleiche "Frisur" hatten.

Sowohl meine Frau als auch meine Schwiegermutter waren beide rasiert und der Anblick dieser nackten Weiblichkeit irritierte mich doch. Der Sekt wirkte wohl auch bei mir schon und ich glaubte, unter Wasser einen roten Kopf zu bekommen.

Wo waren nur meine Gedanken? Langsam aber sicher wirkte der Sekt nun bei uns dreien und wir gingen trotz unserer Nacktheit immer unbefangener miteinander um. Wir alberten herum und scheuchten uns gegenseitig durchs Wasser. Leicht angetrunken wurde ich etwas mutiger und sprach aus, was mir heute schon einmal durch den Kopf gegangen war. Sie legte einen Arm um meinen Hals, lächelte mich an und sagte: Doch die beiden Frauen blickten sich für einen Moment auf eine merkwürdige Weise an, als ob sie die "dummen Gedanken" gar nicht so dumm finden würden.

Wir hatten dann aber wohl doch alle das Gefühl, übers Ziel hinaus geschossen zu sein, denn für eine Weile schwiegen wir und sahen uns noch nicht einmal an. Helga war die erste, die das Schweigen brach und damit die gute Stimmung wieder herstellte, in der wir uns alle kurz zuvor noch so wohl gefühlt hatten.

Langsam wird es mir im Wasser zu kalt. Da kann einem ja alles vergehen und das wäre ja schade. Kommst Du mit Jutta? Aber vergiss den Sekt und die Gläser nicht. Die erotische Stimmung, die sich zuletzt aufgebaut hatte, war mit einem Schlag weg. Irgendwie war ich aber froh darüber, denn das mich die eigene Schwiegermutter so antörnte, ob nun gewollt oder nicht, war mit klarem Kopf betrachtet wohl doch nicht das Richtige.

Teils enttäuscht, teils erleichtert stieg ich bald auch aus dem Pool und zog meine Badehose an. Mit Sektflasche und Gläsern bewaffnet trottete ich zu den Liegestühlen, wo, sicher inzwischen wieder bei klarem Verstand und mit ihren Bikinis bekleidet , meine Frau und meine Schwiegermutter auf mich warten würden.

Irgendwie würden wir diese merkwürdige Situation wohl meistern. Tief durchatmend ging ich auf den Windschutz zu. Ich riss mich zusammen, denn ich wollte, so normal und ruhig wie möglich zu wirken. Die beiden Frauen lagen auf ihren Liegen, aber doch anders, als ich erwartet hatte. Wie vom Blitz getroffen blieb ich stehen. Zwei wunderschöne Frauen lagen splitternackt vor mir.

Mit hinter den Köpfen verschränkten Armen und geschlossenen Augen lagen sie da. Ihre noch nassen Körper glänzten in der Sonne und ihre Brüste hoben und senkten sich bei jedem Atemzug. Jutta regte sich als erste, stand auf und kam auf mich zu. Sie nahm mir die Flasche und die Gläser ab und stellte alles auf den Rasen. Dann schmiegte sie ihren nackten Körper an mich und küsste mich leidenschaftlich.

Das ihre Mutter uns beobachten konnte, schien ihr egal zu sein. Sie lächelte, sah mir in die Augen und wollte mir die Badehose ausziehen. Ich wollte mich wehren, aber meine Frau meinte nur: Jutta hockte nun vor mir und sah zu mir herauf. Ihre Mutter rührte sich nicht, hatte die Augen noch immer geschlossen. Nun tat Jutta etwas, womit ich in dieser Situation niemals gerechnet hätte. Sie nahm meinen Penis in den Mund und begann mir in aller Ruhe einen zu blasen, obwohl ihre Mutter direkt vor uns lag.

Sie kniete, mit dem Rücken zu ihr vor mir und kümmerte sich nicht darum, dass ihre Mutter jeden Moment die Augen öffnen könnte. Ich stand höchsten zwei Schritte von meiner Schwiegermutter entfernt, blickte auf sie und wartete nur darauf, dass sie uns erwischen würde. Jetzt regte sie sich. Doch sie öffnete nicht die Augen. Sie legte ihre Hände auf ihren Bauch und seufzte.

Jutta hatte das wohl gemerkt und war deshalb so schamlos. Meine Frau kannte mich nur zu gut und wusste ihre Zärtlichkeiten genau zu dosieren. Leise keuchend stand ich da und konnte meine Blicke nicht von meiner Schwiegermutter wenden, die doch jeden Moment aufwachen konnte. Nun bewegte sie sich und ich dachte: Ihr rechtes Bein glitt im Schlaf von der Liege, wobei sich ihre Schenkel leicht spreizten. Dieser Anblick erregte mich nur noch mehr. Hatte sie meine Gedanken gehört?

Plötzlich öffnete sie die Augen und lächelte mich an. Ihre Tochter kniete noch immer vor mir und verwöhnte meinen kleinen Freund. Ich erschrak, gab meiner Frau einen leichten Schubs, damit sie aufhörte. Sie sah mich an und drehte den Kopf zu ihrer Mutter. Jutta blieb völlig ruhig.

Gelassen sah sie wieder zu mir auf und nun lächelte auch sie mich an. Völlig verwirrt konnte ich nicht fassen, was hier gerade vor sich ging. Meine Frau machte nicht die geringsten Anstalten aufzuhören, wobei meine Schweigermutter eher neugierig als schockiert zu sein schien.

Da Jutta so kniete, dass ihr Oberkörper zwischen mir und ihrer Mutter war, konnte diese meine Erektion nicht sehen. Nun erhob Jutta sich, sorgfältig darauf achtend, dass ihr Körper zwischen mir und ihrer Mutter stand und schützte mich so vor ihren Blicken. Das beruhigte mich etwas, doch wurde meine Erektion davon nicht kleiner. Doch was tat sie jetzt? War dieses Spiel zwischen den Frauen abgesprochen? Hatte meine Schwiegermutter nicht geschlafen, sondern uns die ganze Zeit, durch nur leicht geöffnete Augen heimlich beobachtet?

War ihr Bein gar nicht aus Versehen, sondern mit Absicht von der Liege gerutscht um mich zu erregen? Was hatten die beiden vor? Meine Frau nahm meine Hand, drehte sich langsam zu ihrer Mutter um und trat dann neben mich.

Ich fühlte mich, als ob meine Frau mich ihrer Mutter zur Schau stellen wollte. Auch ich war rasiert, was meine Schwiegermutter lächelnd zur Kenntnis nahm. Am liebsten wäre ich vor Scham im Erdboden versunken. Ich stand direkt vor ihr und konnte ihren Atem auf meinem Körper spüren.

Mit funkelnden Augen sah sie zu mir auf und streichelte dabei die Innenseite meiner Oberschenkel. Mein Atem wurde heftiger und eine seltsame Erregung machte sich in mir breit. Ein leises keuchen entfuhr mir, als ich sah, dass sie sich langsam auf mich zu bewegte, wobei ihre Zunge über ihre schöne Lippen huschte.

Jetzt öffnete sich ihr Mund leicht und ich bebte innerlich, konnte den ersehnten Augenblick kaum erwarten. Schon berührten ihre seidigen Lippen meine nackte Eichel und ich stöhnte, fühlte dass sie meinen erregten Schaft tief in ihren Mund einsaugte. Meine Schwiegermutter war eine erfahrene Frau und wusste genau, was sie tat.

Ich war völlig verwirrt, wusste ich doch bei aller Geilheit noch, mit wem ich es hier zu tun hatte. Meine Ehefrau und deren eigene Mutter trieben mich bis zu den höchsten Gipfeln der Lust. Verführerisch verschränkte sie ihre Arme wieder hinter dem Kopf und lag nun ausgestreckt, mit weit geöffneten Schenkeln vor mir. Ich konnte nicht anders. Meine Blicke wanderten über ihren Körper und ich wollte diese Frau besitzen, obwohl ich mich gleichzeitig für meine Gedanken schämte.

Sie sah sehr wohl mein zögern, blickte mich aber aufreizend an. Etwas zuckte ich zusammen, als meine Frau meine Hand ergriff und mich aufforderte mich neben ihre Mutter zu knien. Helga blickte mir tief in die Augen, erfasste zärtlich mit beiden Händen meinen Kopf, um mich langsam an sich zu ziehen. Mein Herz raste, als sich unsere Lippen zum ersten Mal berührten und sie ihre Zunge verlangend in meinen Mund schob.

.

Hatte früher Maine Liste gemacht. Ich mach mir n Hobby daraus. Natürlich schon mit Niveau. Wenn ich sie nicht kenne, nur saver. Ich gehe gerne in Wäldern spazieren und manchmal hab ich da einfach bock mir einen zu wixen. Die Möglichkeit dass man erwischt wird macht mich einfach total an. Ich bin leider zu feige um eine Begegnung zu provozieren.

Gibt es eigentlich Frauen, die beim Schwanzlutschen, ohne selbst Hand anzulegen und die Muschi zu fingern, auch selbst kommen? Frage von Zeiger am Schwanz , Nachbarn , Exhibitionismus. Meine Eltern haben sich ein Haus gekauft und wir sind vor 1,5 Jahren hin gezogen. Ich bin 20 Jahre und wohne noch zu Hause. Im Sommer sonnte ich mich auf der Terrasse und bin eingeschlafen. Wurde wach weil ich etwas hörte, unsere Nachbarin war im Garten. Sie ist 40 Jahre und hat eine geile Figur und musterte mich von oben bis unten.

Schlaf hängt mein Schwanz 8 cm runter und hat 3 cm Durchmesser. Sie lächelte und sagte tolle Figur. Gewichst habe ich vor ihr noch nicht aber zwei mal hat sie sich auch schon nackend gezeigt. Wird bald wieder Sommer, ich freu mich schon. Hatte sie auch eine tolle Figur und hast Du auch gelächelt? War bei ihr auch alles schlaff? Sie hat noch eine tolle Figur, ist rasiert, nur oben steht noch ein schwanrzer Streifen.

Ich finde so was geil. Vor mir hat auch schon mal ein mann seine Schwanz gewixt das war an einer Unterführung an ner Strassenbahn. Ich hätte ihm gern einen runter geholt aber da waren leute schade. Aber der Anblick war trotzdem geil. Ich zeige gern meinen schwanz auch kerlen mag es wenn mein steifer angeschaut wird. Der Anblick des Schwanzes ist für die meisten Frauen weniger erregend als der Anblick einer nackten Frau für den Mann.

Wenn Du die Frau erobern willst, sprich sie an und erkläre ihr, dass Du sie magst und gernen kennen lernen würdest. Sie wird Dir schlimmstenfalls einen Korb geben. So etwas darfst Du nicht krumm nehmen. Du musst etwas riskieren, wenn Du etwas erreichen willst. Vielleicht findet die Frau Dich ja auch interessant.

Du musst also eine Gesprächskontakt aufnehmen. Alles andere ist sinnlos. Habe einen geilen nachbarn. Kürzlich habe ich ihn in der Kneipe getroffen und wir haben danach endlich geleckt, geblasen und gefickt. Meine Nachbarin ist 52 und sie kann in mein Schlafzimmer sehen.

Wenn ich sie sehen ziehe ich mich aus winke und onaniere bis es mir kommt. Und das ist dann alles? Wenn sie Dir zusieht, wie Du Dir einen runterholst da müsste doch mehr zu machen sein.

Hast Du denn überhaupt keine lust zu Ficken? Hast Du die Frauen wenigstens damit geil gemacht oder haben sie nur gelacht? Warum zeigst Du ihn Deiner Mutter? Was hast Du davon? Zeig mir doch mal Deine Nudel. Möchtest du mit deiner Mutter ficken? Ich kann ja mal mit ihr sprechen und wir machen es zu dritt. Meine Schwiegermutter hat mich auch schon im Bad erwischt, fand ich geil. Hätte sie gerne auch gefickt.

Das ist ja normal dass Mutter den Penis sehen kann,kann mit ihr auch über alles sprechen, auch über Sex mit meiner Frau,. Sie animierte mich, vor ihren Augen zu wichsen, was ich gerne tat. Als sie mir sagte, dass die alte Nachbarin zuschaute, machte das mich nur noch geiler und ich spritzte bald ab.

Seitdem wichste ich auch, wenn ich allein auf dem Balkon war und wusste, dass sie mich dabei sah. Als es dann kälter wurde, traf ich sie mal im Waschkeller und sie sagte, wie sehr sie bedaure, dass ich nun nicht mehr auf dem Balkon zu sehen sei.

Am nächsten Tag passte ich sie im Waschkeller ab, stand nackt wichsend vor ihr, was sie freudig zur Kenntnis nahm. Hengst, trefft ihr euch nur, oder fickst du sie auch? Bei mir kämst du nicht ohne einen richtig geilen Fick davon,. Noch habe ich sie nicht gefickt, Nymphe. Aber sie hat mir schon den Schwanz gewichst und ich habe ihre alten, schlaffen Hängetitten und ihre nasse Möse bearbeitet. Sicher werde ich sie auch bald ficken.

Da war ich zum kaffee da. Ich hab die ganzen Gäste handtücher nass gepinkelt. Dann hab ich meinen pimmel aus dem hosenstall hängen lassen und kam zu ihr. Sie sagte ich soll mein glied einpacken und ich ssgte: Ich hab ihre hand genommen und sie auf meinen sack gelegt, hab gefurzt und gelacht. Sie hat auch gelacht. Ich wichse regelmässig wenn sie gegenüber zu sehen ist. Abends mache ich alle Lampen an und ich weiss das sie mich sieht.

Sie tut immer ganz unauffällig. Als ich letztens aber die Unterwäsche und den Minirock meiner Frau trug,wanderte ihre Hand in ihre Hose hinein. He Marion, warum würdest Du Deinem Nachbarn einen runterholen, blasen und Dich durchficken lassen, wenn er so ekelig ist, wie Du schreibst? Also ich zeige mein schwanz auch im fenster und meine Nachbarin hat einen mann aber wenn er zur Arbeit geht dann komm ich mal ruber um ihr den harten Verkehr zu geben wo der man versagt hat der lappen hahahaha eyy jürgen falls du das liest ich ficke deine frau und wenn du vorbeikommst während ich sie ficke komm runter du lappen ist was für harte Männer hahahaha.

Ich wusste nicht das meine Nachbarin mich beobachtete wenn ich in meinem Schlafzimmer nackt mit einem Ständer mich wichste. Als Sie mich zum Kaffee einlud, erzählte sie mir wie fickgeil sie jedesmal wird wenn sie mir zusieht.

Plötzlich hatte sie ihre Leggings aus, ihre dicken Pobacken, der grosse Schlüpfer, machten mich sowas von geil, als ich sie besteigen wollte sagte sie: Ich musste mich schwer beherrschen nicht vorher abzuspritzen, ich komme an ihre Muschi nur von hinten, habe das Gefühl beim ficken wie Gurke im Hausflur.

Also, ich laufe morgens immer nackend durch die Wohnung und habe auch fast immer einen Steifen. Wenn ich am Fenster vorbeigehe, schaut Helga von gegenüber hinter ihrer Gardine und diese wackelt dann immer. Ich glaube, dass sie ihre Hand in ihrer Spalte hat,. Ich stand sehr oft nackt am Fenster.

Ich liebe es nackt zu sein und mich zu zeigen. Wenn Frauen vorbei gingen machte ich mich manchmal bemerkbar. Auch den zwei Müttern und zwei Töchtern von gegenüber blieb das nicht unbemerkt. Das fing irgendwann an. Sie schauten rauf und genossen den Anblick. Das machte mich jedesmal tierisch an. Heute wohne ich woanders, aber ich denke die vier sind froh das sie den Exhi los sind. Die zwei Töchter waren alt genug. Hab alle vier oft genug gefickt Fick dich selber du Troll!!!

In einer anderen Wohnung habe ich gern nackt im Hausfrau gestanden und gewartet bis die Nachbarin nebenan die Wohnung verlies.

Kurz bevor ihre Tür aufging bin ich dann schnell zurück in meine Wohnung. Dann bis zum letzten Moment gewartet und quasi vor ihr gerannt zurück on die Wohnung. Oder wenn Sie runter ging Wäsche machen dann nackig hinterher bis in den Keller und immer erst im letzten Moment wieder retour. War immer sehr geil. Musste danach immer abwichsen. Einmal standen ihre Stiefel vor der Tür.

Da konnte ich nicht widerstehen und hab ihr eine schöne Ladung Sahne in die Stiefel gespritzt. Einmal hat sie mich beim rauf laufen quasi angesprochen, so nach dem Motto: Ich wichse Mir oft den Schwanz,wenn wir zum Strand gehen.

Meine Nachbarin ölt sich ein nackt. Erst die Titten dann die Muschi. Hatte mal vor Jahren eine Nachbarin die meinen Balkon einsehen konnte. Das wusste ich aber nicht. Bin mal nackt mit halb steifen Schwanz kurz auf meinem Balkon gewesen, und hörte nur von neben an ," schönes Teil ". Als ich zu ihrem Balkon sah , sah ich sie.

Mein Schwanz wurde sofort stein hart. Sie sagte " und jetzt wichsen? Ich sagte einfach " ja ". Sie sagte , das sie schon lange keinen spritzenden Schwanz mehr gesehen hat und ob sie zuschauen könnte.

Da wir beide ganz oben wohnten und sonst keiner mich sehen konnte , fing ich an zu wichsen. Nur schade war , das das Sperma , zwar viel und relativ weit , zu schnell spritzte. Da sie nicht die hübscheste war und anscheint notgeil war sagte ich zu ihr.

Keine Minute später klingelte sie. Sie wichste ihn und ich fingerte sie. Sie hat dann aufgemacht und hat sofort auf meinen schwanz geschaut. Ich hab dann angefangen zu wichsen und sie hat dann gesagt dass ich reinkommen soll und siemich dann schön verwöhnt. Ich bin dann mit reingegangen und da stand dann ihre tochter 21 jahre alt total geil und hat dann gesagt dass ich sie und ihre mutter gerade angefangen haben zusammen lesbische Erfahrungen zu machen aber sie beide doch lieber von einem harten schwanz genommen werden.

Ich war dann die ganze nach bei ihnen und hab ihnen das hirn raus gevögelt. Es war der geilste abend meines lebens und wir treffen uns jetzt fast jeden tag im Schlafzimmer. Mich haben sicher schon oft die Nachbarn nackt gesehen. Morgens öffne ich immer als aller erstes nackt das Fenster und beuge mich raus, um zu fühlen, wie warm es ist. Hierbei wurde ich auch sicher schon oft beobachtet Ja das ist geil. Ich stell mich ans Fenster und wenn sie rüber sieht, ziehe ich die Hose runter und werd dabei schon dick.

Dann wichse ich kurz und innerhalb von ein paar Sekunden kommts mir. Immerhin hat sie einmal zugesehen.

Ich finde es schon geil wenn sie nur ahnt was ich mit dem Schwanz mache. Ich hab mich mal nackt in den garten gelegt auf eine liegen. Dabei hab ich immer ungewollt eine latte bekommen. Auf einmal höre ich eine weibliche stimme: Da schau ich hin und da stand meine nachbarin 21 hammer figur am telefon. Ich bin sofort aufgestanden und bin reingerannt. Da ich ja eine latte hatte ist er ganz schön hin und her geschwungen und sie hat es gesehen.

Hat mich so rattig gemacht, dass ich mir einen wedelte: Als ich bemerkt hatte , das mich meine ehemalige Nachbarin beobachtet hat , als ich mich nach dem Duschen abgetrocknet habe , bekam ic einen steifen Schwanz. Hab dann alle Hemmungen erloren und angefangen zu wichsen und abzu spritzen. Später war es mir peinlich und ich dachte , wenn sie die wichs Ackion von mir rumm erzählt , oh je. Ich bin zu ihr rüber und wollte mich entschuldigen.

Als sie die Tür aufmachte , entschuldigte ich mich mit zittriger Stimme. Sie lachte und sagte , " alles gut , kein Problem " und es hatt ihr gefallen endlich wieder mal , nach langer Zeit , wieder einen steifen Schwanz beim abspritzen zu sehen und es hat sie auch richtig geil gemacht.

Als sie mir noch sagte , das sie ,nach dem ich abgespritzt hatte ,mit mastubieren anfing , bekamm ich einen Ständer. Das bemerkte sie und sie wollte ihn sehen. Ich holte ihn raus. Sie griff sofort danach und sagte , das sie schon lange keinen steifen Schwanz mehr in der Hand und in ihrer Fotze hatte , Nur Dildos.

Sie fing an zu wichsen und sagte , ich könnt auch in ihrer Fotze abspritzen. Geil sagte ich und sie zog sich aus. Zu viel war dan , als ich ihre Fotzt sah. Sofort spritzte mein Sperma. So viel und alles auf ihre Titten. Ich weis gar nicht meh genau , aber ich meine , mein Schwanz ist gar nich richtig schlaff geworden. An dem Abend ficken wir noch zwei mal. Drei Tage spääter zog sie aus und ich sah sie nie wieder. Hahahaha was hier leute für storys erzählen hahaha ihr laberköpfe wenn euch eure Nachbarin beim wichsen erwischt denkt die sich was für ein lappen kann der keine frau ansprechen..

Das finde ich wiederum ecklig. Aber jedem das seine. Schon im Ruhezustand ist mein Penis gut 24 cm lang und ungefähr 6 cm dick Durchmesser, nicht Umfang. Im letzten Sommer lag ich zum Sonnen in enger Badehose auf dem Balkon. Mein mächtiger Schwanz beulte den hautenge knappen Slip enorm aus. Irgendwann bemerkte ich, dass am Haus gegenüber eine Frau um die 40 immer wieder am bis zum Boden reichenden Fenster ihres Wohnzimmers erschien und zu mir herüber starrte.

Dabei leckte sie sich immer wieder lasziv über die Lippen. Das machte mich geil und mein Schwanz regte sich deutlich. Ich tat so, als bemerkte ich sie nicht und zog meine Badehose aus, denn sie beengte mich zu sehr. Die Nachbarin öffnete ihre Bluse und fing an ihre schweren Titten zu massieren.

Dabei sah sie mich immerzu an. Ihre Show machte mich immer geiler und mein Schwanz wuchs weiter bis er ganz steif war. Die Nachbarin griff sich nun immer öfter zwischen die Beine und so gab es auch für mich kein Halten mehr. Ich begann meinen steifen über 32 cm langen und fast 9 cm dicken Schwanz zu wichsen bis es mir heftig kam.

Dann lächelt sie mich immer ganz verschmitzt an. Da ich aber sehr schüchtern bin, habe ich es noch nicht gewagt, sie anzusprechen. Seit dem Vorfall auf dem Balkon gehe ich aber oft abends nackt durch meine hell erleuchtete Wohnung. Zog mich aus und sah noch kurz aus dem Fenster.

Im angrenzenden Garten hing gerade eine Nachbarin wäsche auf. Sie war leicht bekleidet und ihre Titten wackelten in ihrem T Shirt hin und her. Mein Schwanz wurde schnell steif. Ich ging ein Schritt zurück und begann mit wichen. Sie hat mich so aufgegeilt , das ich schnell gekommen bin.

Als ich abspritzte , die ersten Spritzer waren heftig und landeten an meiner Fensterscheibe , sah sie zu mir. Bin schnell vom Fenster weg , pissen und dan duschen. Danach hab ich mein Sperma vom Fenster gewischt und von aussen hin ein Zettel. Darauf stand , das es Sie etwas stolz macht. Ich hing dan ein Zettl an eine ihrer Wäscheklammern , mit dem Text , das ich schön öfters wegen ihr gewichst habe und das sie geil ist.

Gegen Abend , als sie ihre Wäsche abnahm , wartete ich am Fenster , leicht versteckt. Ich wichste schon leicht meinen halb steifen.

Als sie meinen Zettel las ,schaute sie zu mir. Ich trat einen Schritt näher ans Fenster und wichste heftig. Sie konnte alles sehen. Mein Sperma kam sofort. Sie kam zu mir , ich offnete mit immer noch steifen Schwanz das Fenster und sie sagte , das ihr das gefällt. Mein Schwanz , mein Sperma und das wichsen. Seit dem wichst sie mir öfters einen und , eher selten , ficken wir. Mir egal , hauptsache abspritzen. Das kommt auf die Nachbarin an.

Vielleicht auf einen Kaffee einladen und danach kommt man sich nah. Da zeige ich auch mal meinen Schwanz. Wir verstecken uns hinter einer Garage und sie schaut mir unauffällig auf den Schwanz. Da ich beschnitten bin, freut sie sich auch jedes Mal darauf.

Einmal war sie so geil das ich ihre titten fast ganz sah und da hab ich bei offenem fenster abgespritzt und die ganze wichse ist hinausgeflogen auf sie zu. Als sie dass sah zog sie sich aus und masturbierte bis sie auch kam die geile sau. Jetzt treffen wir uns alle paar wochen zum ficken ich stecke immer gern meinen schwanz in ihre wundervolle möse! Meine Nachbarin schaut auch immer gerne auf meinem Balkon herüber. Sonne mich immer nackt.

Stehe dann auf wenn sie rueber schaut und stelle mich so hin dass sie meinen Penis auch sehen kann. Finde es immer wieder geil und sie schaut gerne auf meinen Penis. Es macht ihr nix aus dass ich nackt bin. Ich bin fast immer wen es warm ist nackt Zuhause, was stören mich die Nachbarn von Gegenüber, bemerkt habe ich noch, dass ich dabei beobachtet wurde. Meine Nachbarin 28 ist Krankenpflegerin in dem Krankenhaus in dem ich vor 3 Jahren mal für 2 Wochen etwas unbeholfen Gipsbein und Gipsarm nach Autounfall lag.

Aber sie nahm es locker auf. War für mich die ersten Male zwar etwas unangenehm, doch dann wurde auch ich lockerer. Auch später zuhause wohnte alleine half sie mir je nach ihrem Dienst gerne, nachdem sie es mir anbot in den Wochen mit Gips und kurze Zeit auch danach noch ohne.

Sie sah somit sehr oft meinen Schwanz. Habe sie leider nie nackt sehen dürfen, aber im Nachhinein war ich froh, dass sie mir nicht nur dambei half. Sie war solo und brauchte vllt. Ich nahm an, dass es wieder die beiden Frauen waren und so schritt ich zur Tat und machte das, was die Beiden wohl auch erwartet hatten.

Ich onanierte in Richtung des Astloches, ging dann hin und wieder bis auf 10 cm an die Öffnung heran und hörte deutlich Sprechen und Kichern der Beiden. Ich spritzte ab, während es nebenan unruhig wurde, wahrscheinlich weil die zweite Frau auch etwas davon sehen wollte. Ich drückte auch noch den Rest der Sahne heraus, während ER kleiner wurde und ich die Badehose anzog. Nach dem halbstündigem Bade der gleiche Ablauf.

Ich ging zur Liegewiese, holte meine Turnhose, ging zur gleichen Kabine und wartete. Durch den wechselnden Schatten hinter dem Astloch konnte ich erkennen, das Beide wieder da waren und mich beobach- teten.

Ich bis dann mal bis auf ca. Was mag wohl das Thema ihrer Diskussion gewesen sein??? Das frsgt sich Hubert. Sie wohnte km weit entfernt von mir. Meine letzte Beziehung wen man dem so sagen kann! Ja ok geht ja noch, das beste ist ja ich soll ihr doch bitte das Foto das Sie mir geschenkt hatte zurück schicken! Hä wie bitte was na gut soll Sie haben, ich zu meinen Freunde und Kollegen irgend welche Fotos von Girls Frauen Tanten Cousinen und Schwestern ausgeliehen und die selben Ihr geschickt mit Vermerk ich weis nicht mehr genau welche Sie sei.

Sie solle Ihr Foto raussuchen und die anderen wieder zurück senden!!! Ich gehe einmal die woche in die sauna und das ist immer geil denn da sehe ich immer die geilen fotzen wie sie die männer anschauen und sie wichsen!

Aber besser ist es wenn ich duschen gehe nach der sauna denn da ist ein loch in der wand und ich kann spannen wenn die weiber sich duschen und die meisten wichsen sich einen aber der hammer ist was mir letzt woche basiert ist! Ich war am duschen und neben an war ein pärchen beim duschen und beim ficken und ich habe durch das loch geschaut und der mann hatt mich gesehen und mich rüber geholt und dann haben wir ein dreier gemacht das war richtig geil denn der mann war sehrgut gebaut.

Meine Frau war einfach zu selten zum Ge -schlechtsverkehr bereit 1x wöchentlich!! Also habe ich es mir oft selbst besorgt, in- dem ich einfach onaniert habe. Eines Tages jedoch hat SIE mich im Bad beo- bachtet, wo ich onaniert habe, nachdem sie mich abgewiesen hatte. Sie hat durch das Schlüsselloch geschaut und sah, wie ich vor dem Waschbecken onanierte! Empört stürzte sie herein und beschimpfte mich in übelster Weise.

Unglaublich schrie sie und schlug die Tür beim Herausgehen hinter sich zu. Tagelang hat sie nicht mehr mit mir gespro -chen. Schon garnicht kam es zum Geschlechts verkehr. So habe ich sie dann in Rage gebracht, indem ich an den verschiedensten Stellen in der Wohnung onaniert habe, wo ich mich gerade befand, obwohl sie in der Nähe war.

Sie schüttelte den kopf und beschimpfte mich. Eines Tages meinte sie, dass es so nicht weiter gehe und als ich ihr dabei androhte, dass ich vielleicht auch einmal auswärts ver -wöhnen lasse, lenkte sie ein und akzeptierte, dass ich es öfter als 1x wöchentlich nötig hatte.

Dabei akzeptierte ich aber auch, dass sie mich hin und wieder, wenn es ihr zu viel wurde, mit der Hand befriedigte. Dabei hat sich ein ganz einfaches Verfahren ergeben. Entweder ging sie darauf ein mit mir zu schlafen, was jetzt doch meistens der Fall war oder sie wurde manuell tätig. So kam es nach langem Kampf zu einer erfreulichen Harmonie. Nicht aufgeben, meint Gunter. Vor einiger Zeit unterhielt ich mich mit meiner Hausnachbarin.

Ich fragte sie dann, wie sie denn dazu stehe. Unter Schmunzeln sagte sie, dass so etwas nicht korrekt sei, aber tags-über könne ja wohl nichts passieren und so- mit sei sie lächelnd daran vorbei gegangen. Ich bin 50 und noch saftig — finde aber nicht den richtigen Mann. Und bei schön Wetter gehe ich immer in unserem Park zum Abend spazieren.

Und da muss ich als stehen bleiben, weil ich da als ein Mann beobachte,welcher seinen Schwanz rausholt und sich bis zum Spritzen wichst — das macht mich richtig geil und total nass. Und nun hatte ich den Mut und ging hin und half ihm dabei, indem ich ihn von hinten überraschte und seine Eier dabei massierte — Nach dem ersten Schreck hat er das geduldet und weiter gewichst.

Doch bevor er kam fasste er mich unten an und lutschte seine Finger ab. Dann schoss er voll ab. Seither treffen wir uns als öfter dort und wir lecken uns aus. Ich mag es auch Männer beim Wichsen zu beobachten. Dabei werd ich so geil und muss mich dann auch fingern und mir was reinstecken.

Aber einen anzusprechen der gerade wixxt, das trau ichmich nicht. Normalerweise werden wir Männer aktiv, um eine Frau zum Ficken zu bewegen. Kürzlich aber habe ich im Urlaub folgendes Erlebnis: Ich war in unserer Hotelsauna, in der sich auch eine Dame befand. Ich trat ihr näher, sodass ER schon ihre Kniee auf dem Hocker berührt.

Aber was sollte denn dann weiter daraus werden. Mein Vorschlag mein Hotelzimmer aufzusuchen wurde spontan akzeptiert. Dort angekommen bedurfte es keiner langen Vorbereitung, sondern wir fielen übereinander her und hatten ein Erlebnis, dass wir nie gehabt hätten, wenn SIE nicht in der Sauna so deutlich darauf hingedeutet hätte!!!!!!

Also, mehr Mut ihr Frauen Joe. Bei meiner Sekretärin muss es ähnlich sein, wie bei Dir, denn ich hatte mehrfach den Ein-druck, dass SIE mich durch das Schlüsselloch beobachtet hat, wenn ich auf die neben mei-nem Büro gelegenen Toilette gegangen bin, denn Geräusche direkt vor der Tür weckten meine Aufmerksamkeit. Deshalb habe ich mir gedacht, sie möge doch bekommen, was sie erwartet. So habe ich dann eines Tages nicht nur den Hosenschlitz geöffnet, sondern ich habe die Hose und Un-terhose herunter geschoben und so den Un- terleib frei gelegt.

Natürlich kam es schnell zur Erektion und habe mich dann so hin ge- stellt, dass sie mich frontal sehen könnte, wenn sie zuschaute, was ich bis dahin ja nur vermutete. So lief das dann noch einige Male ab, bis ich dann eine Klärung der Situation haben wollte. In diesem Falle hatte ich mich so hin gestellt, das ich ohne einen Schritt in Richtung Tür die Klinke ergreifen konnte.

Ich sagte ihr, dass sie das hätte schon längst einfacher hätte haben können und bat Sie in den Toilettenraum, wo sie dann — mir unmittelbar gegenüber stehend zusehen konnte, wie ich das Ende herbeiführ-te. Die Quintessenz des ganzen Vorganges war, das wir dann oft gemeinsam den kleinen Raum betraten und uns gegenseitig erleich- terung verschafften.

Da das aber keine zu- friedenstelende Lösung war, ist sie dann auf meinen Vorschlag eingegangen, mich doch hin und wieder in meiner privaten Wohnung zu besuchen, wo wir unsere Leidenschaften ausgiebig ausgelebt haben. Bereut hat es keiner von uns Beiden Engelbert. Im Garten nebenan von mir hat eine Stamme älter Frau um ihre frei Fläche eine dichte Hecke wo mann kaum fast nicht durch sehen kann.

Ich habe immer versucht etwas zu sehen was die Alte macht, und siehe da sie lag auf der Bank ohne etwas an und spielte an ihre Fotze bis ihr einer abging. Ich bin in meine Garten gegangen hinter dem Gartenhaus und mir einen Gewichst. Wo ich so schön übern Wichsen war, auf einmal kam die Alte um die Ecke und sagte zu mir ich soll ihr mal Fotze lecken. Seitdem kommt die Alte immer zu mir und ich muss ihre Fotze lecken, ich wollte Sie mal Ficken, aber das wollte Sie nicht Sie will lieber Wichsen.

Wenn wir im Garten waren dann habe ich ihre Fotze Geleckt und Sie hat gewichst ,und das den ganzen Sommer. Ich habe mich öfters in der Schule im Raum neben der Jungenumkleide versteckt, von wo aus ich den Jungs beim Umziehen zugucken konnte.

Da gab es geile Typen zu sehen. Einmal habe sie ihre Schwanzlängen verglichen und um die Wette gewichst. Das war schon geil und ich habs mir selbst gemacht. In einem Urlaub bei Verwandten hatte ich das Gefühl beim täglichen Duschen beobach -tet zu werden. So habe ich mich dann eines Tages zum Abtrocknen in Richtung Tür Schlüsselloch gestellt und onaniert.

Da ich aber so den Beweis nicht erhalten konnte, habe ich beim nächsten Duschen die Tür nicht abgeschlosen und mich so in Richtung Tür gestellt, dass man mich in Aktion hätte sehen können. An den folgenden Tage haben wir dann gemeinsam das Bad genommen und uns in der Wanne gegenseitig gestrei -chelt, was wir sehr genoswsen haben….

Mein Nachbarin im Garten hat heimlich gesehen wir ich mir einen abgewichst habe. Sie weis aber nicht das ich sie gesehen habe wie sich mit dem Finger an ihre Fotze rum spielte bis ihr einer abging. Vor mehreren Jahren in einer kleinen Pension in Italien.

Wir nahmen unsere Mahlzeiten immer mit mit einem älteren Paar am gleichen Tisch ein. Sie war gut 20 Jahre älter als ich und wir flirteten ständig miteinander. Unsere Zimmer lagen nebeneinander im EG, die durchgehende Terrasse hatte nur einen kleinen Sichtschutz als Abtrennung. Natürlich hatten wir Sex, und wie meistens nicht ganz geräuschlos.

In der früh wachte ich mit einer richtig prallen Morgenlatte auf, weil mein Weib noch schlief, zog ich die Bettdecke zur Seite und begann zu wichsen. Natürlich stellte ich mir dabei vor, ich würde mit unserer Nachbarin ficken, ja ich war richtig scharf auf dieses reife Weib. Jetzt wieder, ein Gesicht spitzte an der Trennwand vorbei, direkt zu mir -es war unsere Nachbarin! Einen kurzen Moment lang wollte ich mich umdrehen, aber ich machte weiter, ich wichste meinen Ständer.

Sie war ganz schön frech, trat ein paar Schritte zu mir, wir sahen uns an. Wir waren vielleicht 2 Meter von einander entfernt und das Fenster war offen. Ich wichste und wir lächelten uns an. Dann öffnete sie ihren Morgenmantel. Zwischen ihren wunderbaren runden Hüften stand ein dicker, grauer Busch. Sie streichelte ihre Fotze, ich wichste meinen Schwanz und wir sahen uns in die Augen. Als ich meinen Samen auf meinem nackten Körper spritzte, verschwand sie lächelnd.

Später beim Früstück gab sie sich zuerst etwas unsicher, als ich sie anstrahlte, war sie aber gleich wieder ganz die alte, wir flirteten, was das Zeug hielt. Leider sind sie am nächtsen Tag abgereist. Schade, wer weis was daraus noch geworden wäre. Sie hatten kurze Röcke an. Als ich mich gegenüber dazusetzte haben sie sich den Spass gemacht ein wenig die Beine zu spreizen so dass ich ihre Höschen sah. Ich glaube dass war so eine Art Mutprobe. Eine hat so am Höschen gezogen dass ich an beiden Seiten die Schamlippen sah.

Ich bin rot geworden und hatte einen Ständer. Sie guckten mir auf die Hose und zeigten mit dem Kopf, dass ich ich ihn rausholen sollte. Ich hab den Schwanz rausgeholt und habe gerieben. Sie schauten zu und haben gekichert. Ich spritzte in ein Taschentuch und bin an der nächsten Station ausgestiegen. Hatte Angst dass sie mich anzeigen. Klar spannen Frauen gerne und kann das von mir behaupten. Ich guck mir gerne Männer und Frauen an und habe dabei meine Fantasien.

Wenn ich in unsere Hecke am Zaun klettre, schau ich genau in das Wohnzimmer unser Nachbarn. Einmal habe ich eine ganze Stunde zugesehen, wie sie beide gefickt haben.




Saunaclub essen paar sucht paar in berlin

  • Nachbarn beim sex beobachtet steifer penis in der hose
  • BESTER SWINGERCLUB EROTISCHE GESCHICH
  • Nachbarn beim sex beobachtet steifer penis in der hose