Harem bad lippspringe ladies forum

harem bad lippspringe ladies forum

Wie gesagt Spezialservice kostet bei Paula auch Spezialgeld. Was ist denn das für ein erster Beitrag, Thailicker? Horrende Preise und unmoralische Angebote??? Dein Beitrag ist für mich zwielichtig. Da hat kein User etwas davon. Teile dieses Threads stinken zum Himmel, auch der Beitrag davor von Pre: Jetzt von Thailicker auch derselbe Blödsinn. Für wie blöd werden wir hier eigentlich gehalten?

Danke von Neal Caffrey. Paula, Rumänin Harem Saunaclub Zitat:. Parkplatz war für Sonntag abend gut besucht. Die Preisstaffelung fand ich etwas verwirrend. Jedoch soll das Essen ala card recht gut sein und wenn mal ein Besuch mit Zeit ansteht werde ich das gerne mal nutzen.

Mit Gutschein kommt man dann auf 55 Eintritt, finde ich fair. Latschen und weiteres Handtuch hatte ich dabei. Nach der Dusche erstmal den Club erkundet. Ca Mädels da und etwa ebensoviele Dreibeiner. Der ganze Club natürlich im orientalischen Stil gehalten. Gut gemacht mit viel Schleier, Teppich, Kissen, Wasserpfeife und Liegewiesen und was sonst noch dazugehört. Alles recht familiär mit vielen Stammgästen ala Finca oder Parksauna Residenz.

Man kennt sich also. Meine erste Favouritin wollte ich beim Essen nicht stören, doch sie winkte mir freundlich lächelnd zu. Nettes Interview mit der zierlichen Fee Johanna, doch leider kein Küssen, also erstmal vertröstet, Die nächste Kanidatin ignorierte leider mein Interesse, so kam dann ein Rundgang nach dem nächsten. Mal bin ich doch mal hin un Hallo zu sagen und zu schauen ob sie wirklich so kalt ist.

Da immer noch am Quatschen frag ich sie, ob wir uns woanders setzen können. Na klar, und so entwickelte sich ein klasse Gespräch, glaube aber nur auf Englisch. Sympathie war da, klasse schaut die Kleine auch aus und ZK wurden zugesichert, also ab aufs Zimmer. Geht mir gleich im Stehen am die Weichteile und gibt auf dem Bett gleich Vollgas. Mein Kleiner steht auch schon wie eine Eins und schwups ist er in ihrem Mund zum Blaskonzert.

Lass sie etwas machen, variantenreich aber zu schnell und zuviel Handeinsatz. Na mal sehen wie lange ich das durchhalte, geht sogar erstaunlich lange, doch ziehe ich nun die Hand weg. Na also freihändig geht und nun werden auch die Bälle mit einbezogen.

Komm so langsam in den kritischen Bereich und lass unterbrechen. Drehe Christina auf den Rücken und widme mich ihrer Schnecke. Wird gut feucht und lässt aber keinen Finger eintauchen, sondern nur vorsichtiges STreicheln. Merke, dass sie sich wohl nicht gehen lässt, also Gummmi druff und schon sitzt sie ohne Flutschi auf mir und weiter gehts mit Vollgas.

Wechsel in die Missio, so kann ich Tempo rausnehmen und es kommt auch keine Widerrede von ihr beim häufigen Ein- und AUsstöpseln mit Sliding zwischendurch.

Da ich noch etwas Pause will, auf später vertröstet, doch sie bleibt gleich da. Genauso kühl wie Christina im Vorfeld war, so war Natasha 22, 70b auch lange sw Haare auf dem Zimmer. Hübsch, geile Figur, nichts negatives, aber brauch ich nicht wiederholen, Fazit: Netter Club, war mehr los wie erwartet, auch genug CDL da, doch für meinen Geschmack waren nur 3 dabei. Muss ich nochmal irgendwann am WE hin. Danke von lusthansa69 , vino , Willi Vor nicht allzulanger Zeit verschlug es mich auch in diese Gegend und diesen Club.

Im Prinzip eine Location mit Potenzial. Weitläufig, räumlich gut aufgeteilt, sauber und durchaus Geschmackvoll eingerichtet - aber dazu kommen wir später. Es waren so Mädels anwesend von denen keine als völligs NoGo aus meiner Sicht einzustufen war. Der erste Zimmergang ging an Danastia eine Ungarin.

Dennoch ein akzeptables Preis- Leistungsverhältnis. Aber auch hier kein Reinfall. Wiederum ausgezeichneter Blowjob und ausgiebiger Stellungskampf. Um es kurz zu machen hinterlässt die Location bei mir einen zwiespältigen Eindruck - weder Fisch noch Fleisch. Aber ich will ja keine Rekorde brechen. Die Auswahl ist nicht schlecht. Ausreichend Hasen für die wenigen Jäger.

Optikpuristen werden möglicherweise zu kurz kommen, aber das ist deren Problem. Inzwischen sind auch die Grizzlys von gestern eingetroffen. Wir blödeln verstärkt mit den Mädels rum, die Morgenluft schnuppern. Ein nicht unwichtiges Detail bei mehrstündigen Aufenthalten. Ich suche Tina auf, verquassele noch ein weinig Zeit und will zur Tat schreiten.

Doch Tina hat gleich eine Langzeitbuchung. Zu meinem Glück bin ich nicht so gelenkig. Egal, ich suche sie auf und wir ziehen uns zurück. Sie freut sich über ihr erstes Opfer, ich mich über die 2. Tagesjungfernschaft und bin bereit, nach der Demonstration einiger ZK mit Elisa meine Erlebnisse mit Rumäninnen aufzufrischen. Das nachfolgende Schäferstündchen ist geprägt durch frische Unbekümmertheit.

Es ist nicht alles perfekt, mag einer gewissen Unerfahrenheit geschuldet sein, wird aber durch ihr Bemühen mehr als ausgeglichen. Ich schenke ihr einen ungekünstelten Orgasmus und bin glücklich. Elisa , ROM, Teeny ca.

Fast wär ich noch mal schwach geworden, machte mich das Raunen unter den Girls nicht stutzig. Die zugetragenen Infos lassen mich von einer Buchung absehen. Tina schlürft mit ihrem Langzeitgast und noch einer DL ellenlang Aftersexchampus. Ich lasse mir für 2km die frische Nachtluft um die Nase wehen, passiere den grinsenden Nachtportier Ah, der Herr Liebling wieder. Ein Umweg der sich gelohnt hat Harem, Bad Lippspringe. Also ab ins Eisbärenfell und dann mal schauen was man da so alles findet.

Einfach nur der Wahnsinn wie endlos geil das alles aufgemacht ist. Da könnte sich so mancher Club in der Kölner Ecke ne Scheibe von abschneiden.

Und eine weitere DL kannte ich vom sehen aus der psr. Oder wenn doch sagten sie dann sowas wie "Schatzi Ich frag mich nur wofür. Was gabs sonnst noch wo man sich als verwöhnter Rheinland Clubgänger aufregen könnte? Achja genau das Essen man hat als 65 Euro Kunde. Sage und schreibe genau 1 Vorspeise - 1 Hauptgericht - 1 Nachtisch frei.

Das wars alles weitere kostet extra. Man kann jedoch alles verteilt über den Tag essen. Vorspeise Wedges lecker ähnlich gut wie in der psr - Hauptgericht Pizza bähh die macht ja der Pizzadienst besser - Nachtisch Eis deutlich leckerer als in der psr. Klitze kleiner Nervpunkt war die teilweise recht langen Stillstandzeiten an der Theke. Und das an nem Sonntag ich mag nicht wissen wie es da zu geht wenn der Laden brummt.

Das ganze hat mich am Ende dazu bewogen das es nicht mein letzter Besuch in der Provinz sein wird. Das erste Zimmer mit Balkon inkl. Blowjob aufn Balkon ich bekomme jetzt noch Gänsehaut beim Gedanken daran vor geilheit. Das zweite Zimmer leider ohne Balkon. Der Abend neigte sich für mich dem Ende zu es gab da noch eine weitere blonde Versuchung ich bin jedoch stark geblieben und bin dann sehr zufrieden die rund km gen Heimat durch die dunkle Nacht gefahren.

Vorbei an der Meisterstadt Dortmund. Beim auschecken wurde nicht wie sonnst in anderen Läden üblich gefragt und wie wars? Garnix kam von der Empfangsdame der Schlüssel und dann wurde der Türsummer betätigt. Hallo zusammen, ich war gestern seit sehr langer Zeit mal wieder im Harem. Ich hatte den Eindruck das die Damen am Emfang und hinter der Theke attraktiver waren als die Mädel die vor der Bar herumhüpfen. Die Saunaaufgüsse waren das besten an dem Besuch im Harem.

Mich wird der Laden so schnell nicht wiedersehen. Ich war auch wieder unterwegs. Es gab einen vagen Hinweis, dass eine bestimmte Lady hier jetzt arbeiten könnte. So machte ich mich auf den Weg, das mal abzuchecken. Um es vorweg zu nehmen. Sie war nicht da. Aber der Reihe nach. Von meiner Gegend aus ist der Club gar nicht so weit weg. Problem ist nur, dass ich nicht auf kurzer Strecke fahren kann. Nur mit deutlichem Bogen entweder über OS oder H.

Ich habe mich auf dem Hinweg bei ca 50km Wegersparnis trotzdem mal durch die Pampa gequält. Gelohnt hat es sich nicht. Ist nicht zu empfehlen. Interessant war, dass Google mit Strecke und Zeit sehr Treffsicher war. Kam fast auf die Minute hin. So hab ich auf dem kurzen Weg trotzdem 30 min länger gebraucht.

Aber irgendwann kam ich ja doch an Aber gut zu erreichen. Innen ist der Club sehr geil. Eigentlich das beste was ich bisher sah. OK, bin sicher weit davon entfernt ein wahrer Clubexperte zu sein. Aber ein paar kenn ich doch nun auch. Bei Eintritt in die heiligen Hallen ist auch Eintritt zu zahlen Ich hatte das all incl. Abzüglich 10 Euro für Gutschein von der Homepage.

Verglichen mit anderen Clubs durchaus tragbar. Ich entschied mich für einen Bademantel, erlaubt sind auch nur Handtücher Die sind wie gesagt braun. So wird Mann zum Braunbär. Schränke sind wie schon mal beschrieben übereinander, aber von guter Breite. Das mit dem Bändchen am Handgelenk für all incl gibt es noch immer. Ich fand es nicht so störend. In verschieden Ecken gibt es Platz zum zurückziehen. Alles sehr sauber und edel gestylt.

Damen scheinen da aber nicht mit reinzugehen. Auch sonst gab es keine öffentliche Action. Publikum war gut gemischt. Einige Engländer die etwas zu sehr dem Bier zusprachen und dann die Damen nervten. Aber die wussten sich gut zu helfen. Aber gut für Gäste. Waren wohl so ca 30 SW und 30 Gäste da. Das war wirklich klasse.

Nach meiner Meinung alle sehr schön. Aber teils auch etwas arrogant. Von der Optik her aber alle gut buchbar. Die Damen liefen oben ohne rum. So gab es immer was zu schauen. Mann konnte sich kaum satt sehen. Musik war ok, nicht zu laut und nicht zu leise. Die Damen wippten dann auch gern mal mit ihren klasse Hintern.

Animieren der Damen wird geduldet. Ist aber im Rahmen. Ein Nein wird schnell akzeptiert. Ich fand es gut so. Fast besser als totales Verbot. Es gibt 4 Saunen, Eine Aufgusssauna. Stündlich werden sehr gute Aufgüsse gemacht. Da hat mann gleich den Saunatag mit gemacht.

Ansonsten Dampfsauna, Normalsauna, Biosauna. Freigelände ist auch sehr schön und sauber. Sicher toll im Sommer mit Pool. War jetzt nur etwas kalt. Essen fand ich gut. Gibt es wie beschrieben nur einmal. War aber nett auf Teller drapiert und sehr lecker. Und schien frisch zubereitet. Das war dann das leichte Manko. Ich war 2x auf Zimmer. Eigentlich hatte ich mir mehr vorgenommen. Aber manchmal kommt es halt anders. Die Mädels waren für meinen Geschmack etwas sehr distanziert.

Kann aber auch meine Auswahl gewesen sein. Technisch war zwar alles top. Schöne Feuchtigkeit und Enge. Und das ohne Flutschi. Aber der Funke sprang leider beide Male nicht über. Keine Nähe die ich sonst gern mag. Etwas ineinander verweilen nach dem Akt. Sonst wär das für mich der Top Club. Trotzdem war es eine schöne Zeit.

Wiederrholung gut möglich, wenn es nicht noch so viel zu testen gäbe. Ich hoffe es hilft. Sindbad zum Harem mit dem fliegenden Teppich Bad Lippspringe. Also nur etwas Neues kam für mich in Betracht, ein Club, der sowohl nicht schon rauf und runter in Berichten durchgekaut worden ist als auch einen bestimmten Standard gegenüber dem anspruchsvollen Gast wie meiner einer einzuhalten vermag. So begab es sich, dass ich mich letzten Endes für den Harem in Bad Lippspringe entschied. Viele Informationen lagen zu diesem Club nicht vor.

Lediglich ein paar ältere Berichte, die allerdings nichts Schlechtes beinhalteten. Anmeldung Der Club dürfte von der Fläche her der des Acapulcos um einiges übertreffen. Allerdings sind auch preisgünstigere Tarife wählbar: Zehnerkarte Ticket für 10 Besuche: Sie bezahlen 9 Besuche und erhalten den 10ten gratis.

Jede weitere angefangene Stunde kostet dann 10,- Euro. Sie können Bade-Utensilien von uns erwerben oder ausleihen. Sie erhalten zusätzlich ein Badetuch, Bademantel und Badeschuhe. Dieser Gutschein kann nicht bei Sonderveranstaltungen, Partys, etc.

...

Callboy leipzig gummipuppe beate uhse

Nach der Dusche erstmal den Club erkundet. Ca Mädels da und etwa ebensoviele Dreibeiner. Der ganze Club natürlich im orientalischen Stil gehalten. Gut gemacht mit viel Schleier, Teppich, Kissen, Wasserpfeife und Liegewiesen und was sonst noch dazugehört. Alles recht familiär mit vielen Stammgästen ala Finca oder Parksauna Residenz. Man kennt sich also. Meine erste Favouritin wollte ich beim Essen nicht stören, doch sie winkte mir freundlich lächelnd zu.

Nettes Interview mit der zierlichen Fee Johanna, doch leider kein Küssen, also erstmal vertröstet, Die nächste Kanidatin ignorierte leider mein Interesse, so kam dann ein Rundgang nach dem nächsten. Mal bin ich doch mal hin un Hallo zu sagen und zu schauen ob sie wirklich so kalt ist. Da immer noch am Quatschen frag ich sie, ob wir uns woanders setzen können. Na klar, und so entwickelte sich ein klasse Gespräch, glaube aber nur auf Englisch.

Sympathie war da, klasse schaut die Kleine auch aus und ZK wurden zugesichert, also ab aufs Zimmer. Geht mir gleich im Stehen am die Weichteile und gibt auf dem Bett gleich Vollgas. Mein Kleiner steht auch schon wie eine Eins und schwups ist er in ihrem Mund zum Blaskonzert. Lass sie etwas machen, variantenreich aber zu schnell und zuviel Handeinsatz.

Na mal sehen wie lange ich das durchhalte, geht sogar erstaunlich lange, doch ziehe ich nun die Hand weg. Na also freihändig geht und nun werden auch die Bälle mit einbezogen. Komm so langsam in den kritischen Bereich und lass unterbrechen. Drehe Christina auf den Rücken und widme mich ihrer Schnecke. Wird gut feucht und lässt aber keinen Finger eintauchen, sondern nur vorsichtiges STreicheln. Merke, dass sie sich wohl nicht gehen lässt, also Gummmi druff und schon sitzt sie ohne Flutschi auf mir und weiter gehts mit Vollgas.

Wechsel in die Missio, so kann ich Tempo rausnehmen und es kommt auch keine Widerrede von ihr beim häufigen Ein- und AUsstöpseln mit Sliding zwischendurch. Da ich noch etwas Pause will, auf später vertröstet, doch sie bleibt gleich da.

Genauso kühl wie Christina im Vorfeld war, so war Natasha 22, 70b auch lange sw Haare auf dem Zimmer. Hübsch, geile Figur, nichts negatives, aber brauch ich nicht wiederholen, Fazit: Netter Club, war mehr los wie erwartet, auch genug CDL da, doch für meinen Geschmack waren nur 3 dabei.

Muss ich nochmal irgendwann am WE hin. Danke von lusthansa69 , vino , Willi Vor nicht allzulanger Zeit verschlug es mich auch in diese Gegend und diesen Club. Im Prinzip eine Location mit Potenzial. Weitläufig, räumlich gut aufgeteilt, sauber und durchaus Geschmackvoll eingerichtet - aber dazu kommen wir später.

Es waren so Mädels anwesend von denen keine als völligs NoGo aus meiner Sicht einzustufen war. Der erste Zimmergang ging an Danastia eine Ungarin.

Dennoch ein akzeptables Preis- Leistungsverhältnis. Aber auch hier kein Reinfall. Wiederum ausgezeichneter Blowjob und ausgiebiger Stellungskampf. Um es kurz zu machen hinterlässt die Location bei mir einen zwiespältigen Eindruck - weder Fisch noch Fleisch.

Es scheint als hätte sie Ihre besten Zeiten hinter sich - auch wenn man dies mal so in anderen Foren mitverfolgt. Das Interieur gehört mal wieder aufpoliert und auch Küchenseitig habe ich - trotz a la Carte - schon besseres erlebt. Die Anmache hielt sich in Grenzen - ein Nein wurde verstanden. Neben deutschen Geschäftsleuten und Rentnern, türkischen Geschäftsmännern - auffällig viele Briten aus den naheligenden Stützpunkten, die aber nicht immer alle Regeln verstanden. Alles andere ist eine Art des Wartens.

Auch die Zimmer sind gut, fehlt also nur noch das Wichtigste: Die zweite Nummer dann mit Jeanette: Sehr schöne und recht sportliche Runde in einem der Zimmer im ersten Stock. Themen-Optionen Druckbare Version zeigen. Thema durchsuchen Erweiterte Suche. Es ist jetzt Banner bestellen Banner bestellen. Upload-Fotos im Thread anzeigen. FKK Sauna Club http: Mehr Beiträge von CapNemo finden. Innen ist der Club sehr geil. Eigentlich das beste was ich bisher sah. OK, bin sicher weit davon entfernt ein wahrer Clubexperte zu sein.

Aber ein paar kenn ich doch nun auch. Bei Eintritt in die heiligen Hallen ist auch Eintritt zu zahlen Ich hatte das all incl. Abzüglich 10 Euro für Gutschein von der Homepage. Verglichen mit anderen Clubs durchaus tragbar. Ich entschied mich für einen Bademantel, erlaubt sind auch nur Handtücher Die sind wie gesagt braun. So wird Mann zum Braunbär. Schränke sind wie schon mal beschrieben übereinander, aber von guter Breite.

Das mit dem Bändchen am Handgelenk für all incl gibt es noch immer. Ich fand es nicht so störend. In verschieden Ecken gibt es Platz zum zurückziehen. Alles sehr sauber und edel gestylt. Damen scheinen da aber nicht mit reinzugehen. Auch sonst gab es keine öffentliche Action. Publikum war gut gemischt. Einige Engländer die etwas zu sehr dem Bier zusprachen und dann die Damen nervten. Aber die wussten sich gut zu helfen. Aber gut für Gäste.

Waren wohl so ca 30 SW und 30 Gäste da. Das war wirklich klasse. Nach meiner Meinung alle sehr schön. Aber teils auch etwas arrogant.

Von der Optik her aber alle gut buchbar. Die Damen liefen oben ohne rum. So gab es immer was zu schauen. Mann konnte sich kaum satt sehen. Musik war ok, nicht zu laut und nicht zu leise. Die Damen wippten dann auch gern mal mit ihren klasse Hintern.

Animieren der Damen wird geduldet. Ist aber im Rahmen. Ein Nein wird schnell akzeptiert. Ich fand es gut so. Fast besser als totales Verbot. Es gibt 4 Saunen, Eine Aufgusssauna. Stündlich werden sehr gute Aufgüsse gemacht. Da hat mann gleich den Saunatag mit gemacht. Ansonsten Dampfsauna, Normalsauna, Biosauna. Freigelände ist auch sehr schön und sauber. Sicher toll im Sommer mit Pool. War jetzt nur etwas kalt. Essen fand ich gut. Gibt es wie beschrieben nur einmal.

War aber nett auf Teller drapiert und sehr lecker. Und schien frisch zubereitet. Das war dann das leichte Manko. Ich war 2x auf Zimmer. Eigentlich hatte ich mir mehr vorgenommen. Aber manchmal kommt es halt anders. Die Mädels waren für meinen Geschmack etwas sehr distanziert.

Kann aber auch meine Auswahl gewesen sein. Technisch war zwar alles top. Schöne Feuchtigkeit und Enge. Und das ohne Flutschi. Aber der Funke sprang leider beide Male nicht über. Keine Nähe die ich sonst gern mag. Etwas ineinander verweilen nach dem Akt. Sonst wär das für mich der Top Club. Trotzdem war es eine schöne Zeit. Wiederrholung gut möglich, wenn es nicht noch so viel zu testen gäbe. Ich hoffe es hilft. Sindbad zum Harem mit dem fliegenden Teppich Bad Lippspringe. Also nur etwas Neues kam für mich in Betracht, ein Club, der sowohl nicht schon rauf und runter in Berichten durchgekaut worden ist als auch einen bestimmten Standard gegenüber dem anspruchsvollen Gast wie meiner einer einzuhalten vermag.

So begab es sich, dass ich mich letzten Endes für den Harem in Bad Lippspringe entschied. Viele Informationen lagen zu diesem Club nicht vor. Lediglich ein paar ältere Berichte, die allerdings nichts Schlechtes beinhalteten. Anmeldung Der Club dürfte von der Fläche her der des Acapulcos um einiges übertreffen. Allerdings sind auch preisgünstigere Tarife wählbar: Zehnerkarte Ticket für 10 Besuche: Sie bezahlen 9 Besuche und erhalten den 10ten gratis.

Jede weitere angefangene Stunde kostet dann 10,- Euro. Sie können Bade-Utensilien von uns erwerben oder ausleihen. Sie erhalten zusätzlich ein Badetuch, Bademantel und Badeschuhe. Dieser Gutschein kann nicht bei Sonderveranstaltungen, Partys, etc. Geändert von ChessStar Themen-Optionen Druckbare Version zeigen.

Es ist Ihnen nicht erlaubt , neue Themen zu verfassen. Es ist jetzt Seite 1 von 5. Suche alle Beiträge von Liebling. Suche alle Beiträge von Willi Zitat von Willi69 persönliche Einschätzung. Pommes Bin dann mal weg Suche alle Beiträge von Pommes. Suche alle Beiträge von Eisbaer1. Suche alle Beiträge von DrDevil. Umkleideräume Im Spind befinden sich dann alle Utensilien für den Clubbesuch, d. Badeschlappen, 2 Handtücher und ein Bademantel. Dieser kann unterschiedliche Farben haben, je nachdem welchen Tarif man zuvor gewählt hat.

So gibt es rote für den All-Inclusive-Tarif, blaue und hell braune. Bitte fragt mich nicht, wofür genau die anderen Farben stehen. Die Umkleideräume sind eher eng und bieten zudem keine Sitzmöglichkeiten. Ungefähr dürfte der Club an die Spinde zählen, was schon eine Hausnummer ist. Aufenthaltsräume Zunächst sollte man erwähnen, dass der Harem sich auf zwei Stockwerke erstreckt.

In jedem Stockwerk befinden sich Toiletten. Somit ist ständiges drücken des Wasserknopfes unbedingt erforderlich, was sich mitunter als sehr störend herausstellen kann. Wie bereits oben angedeutet, ist der Harem zumindest in den Aufenthaltsräumen im Erdgeschoss im orientalischen Sinne eingerichtet worden. Besonders hervorzuheben ist dabei die African Lounge, einem abgeschotteten Raum der einem Beduinenzelt ähnelt. Wasserpfeife und zahlreiche Kissen runden das Gesamtbild ab.

Wellness Das Wellnessangebot ähnelt dem anderer Clubs oder ist noch ein wenig darüber hinausgehend. Diese erstreckt sich auf eine Länge von ca. Eine separate Sitzecke mit Tischen und Stühlen kann zum Verweilen oder einfach zum Einnehmen der Speisen genutzt werden.

Ansonsten ist zu sagen, dass kaum ein Club so viele Nischen oder blickfreie Ecken für die vertraute Zweisamkeit aufweist wie der Harem. Zu alledem gibt es aufpreispflichtige Massagen mit unterschiedlichsten Programmen. Verrichtungszimmer Bis auf wenige Ausnahme sind fast alle Räume im ersten Stockwerk von solcherart. Die Ausstattung ist eher spartanisch und wartet mit wenigen Möbeln oder Dekorationsgegenständen auf.

Dafür sind Wartezeiten wohl ein Fremdwort in diesem Club. Auffallend war, dass sämtliche Zimmer nicht verschlossen waren und von den Mädels ohne vorherige Anmeldung genutzt werden konnten.

Man geht ohne Umwege mit dem Mädchen aufs Zimmer. Eine Zeiterfassung seitens der Theke erfolgt nicht, was unter Umständen schon mal nachteilhaft für die eine oder andere Partei sein kann.

So wartet der Club mit einem ordentlichen Pool auf, um den zahlreiche mit Zelten überspannte Sitzsofas angeordnet sind. Dazu eine kleine Rasenfläche und einen Sandbereich. Auch eine Holzhütte und Grillfläche nennt der Club sein Eigen.

Bei so vielen Angeboten bleibt eigentlich kaum ein Wunsch offen. Atmosphäre Die Atmosphäre habe ich während meines Aufenthalts durchweg als angenehm empfunden.

Sowohl Frauen als auch Männer sind meist in Partylaune. Es wird viel gequatscht, teilweise getanzt oder einfach mit den Gästen geflirtet. Das Publikum ist bunt gemischt mit älteren, und jüngeren Menschen unterschiedlichster Herkunft. Besonders erwähnenswert ist dabei die Sichtung weiblicher Gäste.

So richtig der Bär steppt aber erst gegen die späten Abendstunden. Zuvor ist es deutlich leerer. Die Frauenauswahl wird klar von Rumäninnen dominiert. Die meisten davon sind jung und attraktiv. Durchsetzt ist das Line-up mit ein paar Russinnen, Polinnen, Deutschen, hellhäutigen Latinas und einer dunkelhäutigen während meines Besuches. Asiatinnen konnte ich an diesem Abend nicht ausmachen.

Animierverhalten gibt es wohl in diesem Club allerdings, dezent. Ebenso unüblich scheinen dort öffentliche Couchactions zu sein. Inwiefern dies jedoch in den blicksicheren Bereichen geschieht, entzieht sich meiner Kenntnis. Anzumerken ist auch, dass die Frauen stets um Vorher oder nachher wohl nicht, so wie mir erzählt worden ist. Also so gesehen, müsste die volle Truppenstärke ab Essen Eines von vitaler Bedeutung und damit das wichtigste Thema ist und bleibt doch immer wieder das Essen in einem Club.

Hier folgt der Harem dem Konzept, sein Essen a la carte an der Theke bestellen zu müssen. Die mittlere Wartezeit beträgt nach meinen Beobachtungen ca. Zu bemängeln ist das Essen wahrlich nicht, wohl aber die Eintönigkeit, die sich mit der Zeit bei einer beständigen Karte einstellen dürfte. Jedoch scheint es ein Tagesgericht zu geben, was für ein wenig Abwechslung sorgt. Zudem sei angemerkt, dass nicht alle Gerichte im All-Inclusive-Paket enthalten sind, lediglich die Rotmarkierten sind im Preis mit inbegriffen.

Prinzipiell lässt sich sagen, dass jedes Gericht oder Getränk, welches unter die All-Inclusive-Regelung fällt auf der Karte übersichtlich in roter Schrift gekennzeichnet ist. Von daher sei angeraten die Schlüsselnummer nicht öffentlich kundzutun, will man kein Risiko eingehen am Ende des Clubbesuchs böse überrascht zu werden.



harem bad lippspringe ladies forum

Geht mir gleich im Stehen am die Weichteile und gibt auf dem Bett gleich Vollgas. Mein Kleiner steht auch schon wie eine Eins und schwups ist er in ihrem Mund zum Blaskonzert. Lass sie etwas machen, variantenreich aber zu schnell und zuviel Handeinsatz. Na mal sehen wie lange ich das durchhalte, geht sogar erstaunlich lange, doch ziehe ich nun die Hand weg. Na also freihändig geht und nun werden auch die Bälle mit einbezogen.

Komm so langsam in den kritischen Bereich und lass unterbrechen. Drehe Christina auf den Rücken und widme mich ihrer Schnecke. Wird gut feucht und lässt aber keinen Finger eintauchen, sondern nur vorsichtiges STreicheln. Merke, dass sie sich wohl nicht gehen lässt, also Gummmi druff und schon sitzt sie ohne Flutschi auf mir und weiter gehts mit Vollgas. Wechsel in die Missio, so kann ich Tempo rausnehmen und es kommt auch keine Widerrede von ihr beim häufigen Ein- und AUsstöpseln mit Sliding zwischendurch.

Da ich noch etwas Pause will, auf später vertröstet, doch sie bleibt gleich da. Genauso kühl wie Christina im Vorfeld war, so war Natasha 22, 70b auch lange sw Haare auf dem Zimmer. Hübsch, geile Figur, nichts negatives, aber brauch ich nicht wiederholen, Fazit: Netter Club, war mehr los wie erwartet, auch genug CDL da, doch für meinen Geschmack waren nur 3 dabei. Muss ich nochmal irgendwann am WE hin.

Danke von lusthansa69 , vino , Willi Vor nicht allzulanger Zeit verschlug es mich auch in diese Gegend und diesen Club. Im Prinzip eine Location mit Potenzial. Weitläufig, räumlich gut aufgeteilt, sauber und durchaus Geschmackvoll eingerichtet - aber dazu kommen wir später. Es waren so Mädels anwesend von denen keine als völligs NoGo aus meiner Sicht einzustufen war. Der erste Zimmergang ging an Danastia eine Ungarin. Dennoch ein akzeptables Preis- Leistungsverhältnis.

Aber auch hier kein Reinfall. Wiederum ausgezeichneter Blowjob und ausgiebiger Stellungskampf. Um es kurz zu machen hinterlässt die Location bei mir einen zwiespältigen Eindruck - weder Fisch noch Fleisch. Es scheint als hätte sie Ihre besten Zeiten hinter sich - auch wenn man dies mal so in anderen Foren mitverfolgt. Das Interieur gehört mal wieder aufpoliert und auch Küchenseitig habe ich - trotz a la Carte - schon besseres erlebt.

Die Anmache hielt sich in Grenzen - ein Nein wurde verstanden. Neben deutschen Geschäftsleuten und Rentnern, türkischen Geschäftsmännern - auffällig viele Briten aus den naheligenden Stützpunkten, die aber nicht immer alle Regeln verstanden.

Alles andere ist eine Art des Wartens. Auch die Zimmer sind gut, fehlt also nur noch das Wichtigste: Die zweite Nummer dann mit Jeanette: Sehr schöne und recht sportliche Runde in einem der Zimmer im ersten Stock. Themen-Optionen Druckbare Version zeigen.

Thema durchsuchen Erweiterte Suche. Es ist jetzt Banner bestellen Banner bestellen. Upload-Fotos im Thread anzeigen. FKK Sauna Club http: Mehr Beiträge von CapNemo finden. Mehr Beiträge von lusthansa69 finden. Jesse Stone , lusthansa Besuche die Homepage von Webmaster!

Mehr Beiträge von hhubertus finden. Mehr Beiträge von Jumpertz finden. Mehr Beiträge von uwewolters finden. Mehr Beiträge von Thailicker69fine finden. Mehr Beiträge von Vom Feinsten finden. Beonders hervorzuheben ist ihr Spezialservice der pauschal Euronen kostet. Mehr Beiträge von pre finden. Mehr Beiträge von erdingertrinker finden. Mehr Beiträge von phaidros finden.

An der Bar stelle ich mich weiter dem Werben potentieller Beischlafkandidatinnen. Aber ich will ja keine Rekorde brechen. Die Auswahl ist nicht schlecht. Ausreichend Hasen für die wenigen Jäger. Optikpuristen werden möglicherweise zu kurz kommen, aber das ist deren Problem. Inzwischen sind auch die Grizzlys von gestern eingetroffen. Wir blödeln verstärkt mit den Mädels rum, die Morgenluft schnuppern. Ein nicht unwichtiges Detail bei mehrstündigen Aufenthalten.

Ich suche Tina auf, verquassele noch ein weinig Zeit und will zur Tat schreiten. Doch Tina hat gleich eine Langzeitbuchung. Zu meinem Glück bin ich nicht so gelenkig. Egal, ich suche sie auf und wir ziehen uns zurück. Sie freut sich über ihr erstes Opfer, ich mich über die 2. Tagesjungfernschaft und bin bereit, nach der Demonstration einiger ZK mit Elisa meine Erlebnisse mit Rumäninnen aufzufrischen.

Das nachfolgende Schäferstündchen ist geprägt durch frische Unbekümmertheit. Es ist nicht alles perfekt, mag einer gewissen Unerfahrenheit geschuldet sein, wird aber durch ihr Bemühen mehr als ausgeglichen. Ich schenke ihr einen ungekünstelten Orgasmus und bin glücklich. Elisa , ROM, Teeny ca. Fast wär ich noch mal schwach geworden, machte mich das Raunen unter den Girls nicht stutzig. Die zugetragenen Infos lassen mich von einer Buchung absehen. Tina schlürft mit ihrem Langzeitgast und noch einer DL ellenlang Aftersexchampus.

Ich lasse mir für 2km die frische Nachtluft um die Nase wehen, passiere den grinsenden Nachtportier Ah, der Herr Liebling wieder. Ein Umweg der sich gelohnt hat Harem, Bad Lippspringe. Also ab ins Eisbärenfell und dann mal schauen was man da so alles findet. Einfach nur der Wahnsinn wie endlos geil das alles aufgemacht ist. Da könnte sich so mancher Club in der Kölner Ecke ne Scheibe von abschneiden. Und eine weitere DL kannte ich vom sehen aus der psr. Oder wenn doch sagten sie dann sowas wie "Schatzi Ich frag mich nur wofür.

Was gabs sonnst noch wo man sich als verwöhnter Rheinland Clubgänger aufregen könnte? Achja genau das Essen man hat als 65 Euro Kunde. Sage und schreibe genau 1 Vorspeise - 1 Hauptgericht - 1 Nachtisch frei. Das wars alles weitere kostet extra. Man kann jedoch alles verteilt über den Tag essen. Vorspeise Wedges lecker ähnlich gut wie in der psr - Hauptgericht Pizza bähh die macht ja der Pizzadienst besser - Nachtisch Eis deutlich leckerer als in der psr.

Klitze kleiner Nervpunkt war die teilweise recht langen Stillstandzeiten an der Theke. Und das an nem Sonntag ich mag nicht wissen wie es da zu geht wenn der Laden brummt. Das ganze hat mich am Ende dazu bewogen das es nicht mein letzter Besuch in der Provinz sein wird.

Das erste Zimmer mit Balkon inkl. Blowjob aufn Balkon ich bekomme jetzt noch Gänsehaut beim Gedanken daran vor geilheit. Das zweite Zimmer leider ohne Balkon. Der Abend neigte sich für mich dem Ende zu es gab da noch eine weitere blonde Versuchung ich bin jedoch stark geblieben und bin dann sehr zufrieden die rund km gen Heimat durch die dunkle Nacht gefahren.

Vorbei an der Meisterstadt Dortmund. Beim auschecken wurde nicht wie sonnst in anderen Läden üblich gefragt und wie wars? Garnix kam von der Empfangsdame der Schlüssel und dann wurde der Türsummer betätigt. Hallo zusammen, ich war gestern seit sehr langer Zeit mal wieder im Harem. Ich hatte den Eindruck das die Damen am Emfang und hinter der Theke attraktiver waren als die Mädel die vor der Bar herumhüpfen.

Die Saunaaufgüsse waren das besten an dem Besuch im Harem. Mich wird der Laden so schnell nicht wiedersehen. Ich war auch wieder unterwegs. Es gab einen vagen Hinweis, dass eine bestimmte Lady hier jetzt arbeiten könnte. So machte ich mich auf den Weg, das mal abzuchecken. Um es vorweg zu nehmen. Sie war nicht da. Aber der Reihe nach.

Von meiner Gegend aus ist der Club gar nicht so weit weg. Problem ist nur, dass ich nicht auf kurzer Strecke fahren kann. Nur mit deutlichem Bogen entweder über OS oder H. Ich habe mich auf dem Hinweg bei ca 50km Wegersparnis trotzdem mal durch die Pampa gequält. Gelohnt hat es sich nicht.

Ist nicht zu empfehlen. Interessant war, dass Google mit Strecke und Zeit sehr Treffsicher war. Kam fast auf die Minute hin.

So hab ich auf dem kurzen Weg trotzdem 30 min länger gebraucht. Aber irgendwann kam ich ja doch an Aber gut zu erreichen. Innen ist der Club sehr geil.

Eigentlich das beste was ich bisher sah. OK, bin sicher weit davon entfernt ein wahrer Clubexperte zu sein. Aber ein paar kenn ich doch nun auch. Bei Eintritt in die heiligen Hallen ist auch Eintritt zu zahlen Ich hatte das all incl.

Abzüglich 10 Euro für Gutschein von der Homepage. Verglichen mit anderen Clubs durchaus tragbar. Ich entschied mich für einen Bademantel, erlaubt sind auch nur Handtücher Die sind wie gesagt braun. So wird Mann zum Braunbär. Schränke sind wie schon mal beschrieben übereinander, aber von guter Breite. Das mit dem Bändchen am Handgelenk für all incl gibt es noch immer. Ich fand es nicht so störend. In verschieden Ecken gibt es Platz zum zurückziehen. Alles sehr sauber und edel gestylt.

Damen scheinen da aber nicht mit reinzugehen. Auch sonst gab es keine öffentliche Action. Publikum war gut gemischt. Einige Engländer die etwas zu sehr dem Bier zusprachen und dann die Damen nervten.

Aber die wussten sich gut zu helfen. Aber gut für Gäste. Waren wohl so ca 30 SW und 30 Gäste da. Das war wirklich klasse. Nach meiner Meinung alle sehr schön. Aber teils auch etwas arrogant. Von der Optik her aber alle gut buchbar.

Die Damen liefen oben ohne rum. So gab es immer was zu schauen. Mann konnte sich kaum satt sehen. Musik war ok, nicht zu laut und nicht zu leise. Die Damen wippten dann auch gern mal mit ihren klasse Hintern.

Animieren der Damen wird geduldet. Ist aber im Rahmen. Ein Nein wird schnell akzeptiert. Ich fand es gut so. Fast besser als totales Verbot. Es gibt 4 Saunen, Eine Aufgusssauna.

Stündlich werden sehr gute Aufgüsse gemacht. Da hat mann gleich den Saunatag mit gemacht. Ansonsten Dampfsauna, Normalsauna, Biosauna. Freigelände ist auch sehr schön und sauber. Sicher toll im Sommer mit Pool.

War jetzt nur etwas kalt. Essen fand ich gut. Gibt es wie beschrieben nur einmal. War aber nett auf Teller drapiert und sehr lecker.

Und schien frisch zubereitet. Das war dann das leichte Manko. Ich war 2x auf Zimmer. Eigentlich hatte ich mir mehr vorgenommen. Aber manchmal kommt es halt anders. Die Mädels waren für meinen Geschmack etwas sehr distanziert. Kann aber auch meine Auswahl gewesen sein. Technisch war zwar alles top. Schöne Feuchtigkeit und Enge. Und das ohne Flutschi. Aber der Funke sprang leider beide Male nicht über.

Keine Nähe die ich sonst gern mag. Etwas ineinander verweilen nach dem Akt. Sonst wär das für mich der Top Club. Trotzdem war es eine schöne Zeit. Wiederrholung gut möglich, wenn es nicht noch so viel zu testen gäbe. Ich hoffe es hilft. Sindbad zum Harem mit dem fliegenden Teppich Bad Lippspringe.

Also nur etwas Neues kam für mich in Betracht, ein Club, der sowohl nicht schon rauf und runter in Berichten durchgekaut worden ist als auch einen bestimmten Standard gegenüber dem anspruchsvollen Gast wie meiner einer einzuhalten vermag. So begab es sich, dass ich mich letzten Endes für den Harem in Bad Lippspringe entschied. Viele Informationen lagen zu diesem Club nicht vor. Lediglich ein paar ältere Berichte, die allerdings nichts Schlechtes beinhalteten. Anmeldung Der Club dürfte von der Fläche her der des Acapulcos um einiges übertreffen.

Allerdings sind auch preisgünstigere Tarife wählbar: Zehnerkarte Ticket für 10 Besuche: Sie bezahlen 9 Besuche und erhalten den 10ten gratis. Jede weitere angefangene Stunde kostet dann 10,- Euro. Sie können Bade-Utensilien von uns erwerben oder ausleihen. Sie erhalten zusätzlich ein Badetuch, Bademantel und Badeschuhe.

...





Mastubieren frauen sex für hausfrauen


Also schlappe ich durchs EG, hoch ins OG, die andere Seite wieder runter, um mir und euch einen Überblick zu verschaffen. Gebe ich heute also das Greenhorn. Wir labern, trinken, nehmen die Bewerbungen der Mädels ab, 3 Saunagänge mit; hängen ab.

Eine sich bietende Gelegenheit kann ich nutzen, die karibische Schönheit abzufangen und zu beschnuppern. Der Pony fällt ihr tief in die Augen, hinten trägt sie Haare locker zusammen gebunden. Ich lasse sie wieder zu ihrem CEM ziehen, nicht ohne einen Blick mit funkelnden Augen zugeworfen zu bekommen.

Zu vorgerückter Stunde ist sie auf der Suche nach ihren CEM, welcher sich jedoch gerade anderweitig auf einem Zimmer amüsiert. Sie stemmt die Arme in die Hüfte: Nach endlos langen 3 Nanosekunden sage ich zu. Ich lasse mich von Kelly entführen, die das Zimmer sorgfältig auswählt. Der nachfolgende BlowJob ist herrlich unhektisch, mit allem was dazu gehört, leider unter sparsamer Einbeziehung der Bälle.

Meine Finger fahren über Kellys perfekt geformten Brüste, harter Unterbau ml je Seite , aber oben drauf, wie man es erwartet. Mein Mund wandert tiefer und findet das Gesuchte.

Kelly findet Gefallen an der oralen Stimulanz. Anders sind ihre Reaktionen nicht zu interpretieren. Nach nochmaligem FO wird die Hülle übergestreift. Vorsichtig setzt sich Kelly auf den Mast und beginnt mit ihrer Slow motion Show. Selten hochfrequente Hübe und doch variabel. In der doggy wird das gleich mal ausprobiert.

Währenddessen krault Kelly mir Falten ins Gehänge. Langsam geht's auch in der missio weiter, ZK inclusive. Zum Ende hin schnellt ferngesteuert die Taktfrequenz doch an, um irgendwann abrupt gegen Null zu gehen.

Kuscheliger Ausklang zum Ende des halben Stündchens. Kelly , BS, Mitte 20 ca. So kann ich vorselektieren für morgen. Dann sag ich brav Auf Wiedersehen und mein das auch so. Meine beiden Grizzlys kündigen ihr erneutes Erscheinen ebenfalls an.

Es findet auch dieses Jahr wieder am Einzuwenden hab ich dagegen nix. Ihre Hand auf meinem Körper, sinnliche Lippenspiele und die Offerierung ihrer heutigen Defloration lassen mein Vorhaben Makulatur werden.

Wieder folge ich Kelly aufs Zimmer, um meine gestern erlernten Techniken zu festigen. Die Haare fallen ihr über die Schulter, als ich ihren Haargummi löse. Bist Du da unten eigentlich gar nicht rosa? Und während ich mir bereits den Pelz überwerfe, öffnet Kelly auf dem Rücken liegend ihre angewinkelten Beine und spreizt mit den Fingern die Lippen auseinander.

Rosa Glitzern; wie nicht anders zu erwarten war. An der Bar stelle ich mich weiter dem Werben potentieller Beischlafkandidatinnen.

Aber ich will ja keine Rekorde brechen. Die Auswahl ist nicht schlecht. Ausreichend Hasen für die wenigen Jäger. Optikpuristen werden möglicherweise zu kurz kommen, aber das ist deren Problem. Inzwischen sind auch die Grizzlys von gestern eingetroffen. Wir blödeln verstärkt mit den Mädels rum, die Morgenluft schnuppern. Ein nicht unwichtiges Detail bei mehrstündigen Aufenthalten. Ich suche Tina auf, verquassele noch ein weinig Zeit und will zur Tat schreiten. Doch Tina hat gleich eine Langzeitbuchung.

Zu meinem Glück bin ich nicht so gelenkig. Egal, ich suche sie auf und wir ziehen uns zurück. Sie freut sich über ihr erstes Opfer, ich mich über die 2. Tagesjungfernschaft und bin bereit, nach der Demonstration einiger ZK mit Elisa meine Erlebnisse mit Rumäninnen aufzufrischen. Das nachfolgende Schäferstündchen ist geprägt durch frische Unbekümmertheit. Es ist nicht alles perfekt, mag einer gewissen Unerfahrenheit geschuldet sein, wird aber durch ihr Bemühen mehr als ausgeglichen.

Ich schenke ihr einen ungekünstelten Orgasmus und bin glücklich. Elisa , ROM, Teeny ca. Fast wär ich noch mal schwach geworden, machte mich das Raunen unter den Girls nicht stutzig. Die zugetragenen Infos lassen mich von einer Buchung absehen. Tina schlürft mit ihrem Langzeitgast und noch einer DL ellenlang Aftersexchampus. Ich lasse mir für 2km die frische Nachtluft um die Nase wehen, passiere den grinsenden Nachtportier Ah, der Herr Liebling wieder.

Ein Umweg der sich gelohnt hat Harem, Bad Lippspringe. Also ab ins Eisbärenfell und dann mal schauen was man da so alles findet.

Einfach nur der Wahnsinn wie endlos geil das alles aufgemacht ist. Da könnte sich so mancher Club in der Kölner Ecke ne Scheibe von abschneiden. Und eine weitere DL kannte ich vom sehen aus der psr. Oder wenn doch sagten sie dann sowas wie "Schatzi Ich frag mich nur wofür. Was gabs sonnst noch wo man sich als verwöhnter Rheinland Clubgänger aufregen könnte? Achja genau das Essen man hat als 65 Euro Kunde.

Sage und schreibe genau 1 Vorspeise - 1 Hauptgericht - 1 Nachtisch frei. Das wars alles weitere kostet extra.

Man kann jedoch alles verteilt über den Tag essen. Vorspeise Wedges lecker ähnlich gut wie in der psr - Hauptgericht Pizza bähh die macht ja der Pizzadienst besser - Nachtisch Eis deutlich leckerer als in der psr. Klitze kleiner Nervpunkt war die teilweise recht langen Stillstandzeiten an der Theke. Und das an nem Sonntag ich mag nicht wissen wie es da zu geht wenn der Laden brummt.

Das ganze hat mich am Ende dazu bewogen das es nicht mein letzter Besuch in der Provinz sein wird. Das erste Zimmer mit Balkon inkl. Blowjob aufn Balkon ich bekomme jetzt noch Gänsehaut beim Gedanken daran vor geilheit. Das zweite Zimmer leider ohne Balkon. Der Abend neigte sich für mich dem Ende zu es gab da noch eine weitere blonde Versuchung ich bin jedoch stark geblieben und bin dann sehr zufrieden die rund km gen Heimat durch die dunkle Nacht gefahren.

Vorbei an der Meisterstadt Dortmund. Beim auschecken wurde nicht wie sonnst in anderen Läden üblich gefragt und wie wars?

Garnix kam von der Empfangsdame der Schlüssel und dann wurde der Türsummer betätigt. Hallo zusammen, ich war gestern seit sehr langer Zeit mal wieder im Harem. Ich hatte den Eindruck das die Damen am Emfang und hinter der Theke attraktiver waren als die Mädel die vor der Bar herumhüpfen. Die Saunaaufgüsse waren das besten an dem Besuch im Harem.

Mich wird der Laden so schnell nicht wiedersehen. Ich war auch wieder unterwegs. Es gab einen vagen Hinweis, dass eine bestimmte Lady hier jetzt arbeiten könnte. So machte ich mich auf den Weg, das mal abzuchecken. Um es vorweg zu nehmen. Sie war nicht da. Aber der Reihe nach. Von meiner Gegend aus ist der Club gar nicht so weit weg. Problem ist nur, dass ich nicht auf kurzer Strecke fahren kann. Nur mit deutlichem Bogen entweder über OS oder H. Ich habe mich auf dem Hinweg bei ca 50km Wegersparnis trotzdem mal durch die Pampa gequält.

Klicke hier zur Detailsuche. Zu dieser Adresse haben wir leider keine aktuellen Informationen. Du bist Harem Wellness-Saunaclub? Dann hier klicken um das Inserat zu übernehmen. Die Adresse ist nicht mehr aktuell? Einfach E-Mail an adresse-melden 6profis. Angebote in der Nähe. Michelle 8,9 km Luxus Tantra. Carmen 8,9 km Luxus Tantra.

Silvia 10,0 km Bienenkorb Paderborn. Netter Club, war mehr los wie erwartet, auch genug CDL da, doch für meinen Geschmack waren nur 3 dabei. Muss ich nochmal irgendwann am WE hin. Danke von lusthansa69 , vino , Willi Vor nicht allzulanger Zeit verschlug es mich auch in diese Gegend und diesen Club. Im Prinzip eine Location mit Potenzial. Weitläufig, räumlich gut aufgeteilt, sauber und durchaus Geschmackvoll eingerichtet - aber dazu kommen wir später.

Es waren so Mädels anwesend von denen keine als völligs NoGo aus meiner Sicht einzustufen war. Der erste Zimmergang ging an Danastia eine Ungarin. Dennoch ein akzeptables Preis- Leistungsverhältnis. Aber auch hier kein Reinfall. Wiederum ausgezeichneter Blowjob und ausgiebiger Stellungskampf. Um es kurz zu machen hinterlässt die Location bei mir einen zwiespältigen Eindruck - weder Fisch noch Fleisch. Es scheint als hätte sie Ihre besten Zeiten hinter sich - auch wenn man dies mal so in anderen Foren mitverfolgt.

Das Interieur gehört mal wieder aufpoliert und auch Küchenseitig habe ich - trotz a la Carte - schon besseres erlebt. Die Anmache hielt sich in Grenzen - ein Nein wurde verstanden. Neben deutschen Geschäftsleuten und Rentnern, türkischen Geschäftsmännern - auffällig viele Briten aus den naheligenden Stützpunkten, die aber nicht immer alle Regeln verstanden.

Alles andere ist eine Art des Wartens. Auch die Zimmer sind gut, fehlt also nur noch das Wichtigste: Die zweite Nummer dann mit Jeanette: Sehr schöne und recht sportliche Runde in einem der Zimmer im ersten Stock. Themen-Optionen Druckbare Version zeigen. Thema durchsuchen Erweiterte Suche. Es ist jetzt Banner bestellen Banner bestellen. Upload-Fotos im Thread anzeigen.

FKK Sauna Club http: Mehr Beiträge von CapNemo finden. Mehr Beiträge von lusthansa69 finden. Jesse Stone , lusthansa Besuche die Homepage von Webmaster! Mehr Beiträge von hhubertus finden. Mehr Beiträge von Jumpertz finden. Mehr Beiträge von uwewolters finden. Mehr Beiträge von Thailicker69fine finden.

harem bad lippspringe ladies forum

Pornokino homburg saar getragene wäsche


Mit Gutschein kommt man dann auf 55 Eintritt, finde ich fair. Latschen und weiteres Handtuch hatte ich dabei. Nach der Dusche erstmal den Club erkundet.

Ca Mädels da und etwa ebensoviele Dreibeiner. Der ganze Club natürlich im orientalischen Stil gehalten. Gut gemacht mit viel Schleier, Teppich, Kissen, Wasserpfeife und Liegewiesen und was sonst noch dazugehört.

Alles recht familiär mit vielen Stammgästen ala Finca oder Parksauna Residenz. Man kennt sich also. Meine erste Favouritin wollte ich beim Essen nicht stören, doch sie winkte mir freundlich lächelnd zu. Nettes Interview mit der zierlichen Fee Johanna, doch leider kein Küssen, also erstmal vertröstet, Die nächste Kanidatin ignorierte leider mein Interesse, so kam dann ein Rundgang nach dem nächsten.

Mal bin ich doch mal hin un Hallo zu sagen und zu schauen ob sie wirklich so kalt ist. Da immer noch am Quatschen frag ich sie, ob wir uns woanders setzen können. Na klar, und so entwickelte sich ein klasse Gespräch, glaube aber nur auf Englisch. Sympathie war da, klasse schaut die Kleine auch aus und ZK wurden zugesichert, also ab aufs Zimmer. Geht mir gleich im Stehen am die Weichteile und gibt auf dem Bett gleich Vollgas. Mein Kleiner steht auch schon wie eine Eins und schwups ist er in ihrem Mund zum Blaskonzert.

Lass sie etwas machen, variantenreich aber zu schnell und zuviel Handeinsatz. Na mal sehen wie lange ich das durchhalte, geht sogar erstaunlich lange, doch ziehe ich nun die Hand weg. Na also freihändig geht und nun werden auch die Bälle mit einbezogen. Komm so langsam in den kritischen Bereich und lass unterbrechen. Drehe Christina auf den Rücken und widme mich ihrer Schnecke.

Wird gut feucht und lässt aber keinen Finger eintauchen, sondern nur vorsichtiges STreicheln. Merke, dass sie sich wohl nicht gehen lässt, also Gummmi druff und schon sitzt sie ohne Flutschi auf mir und weiter gehts mit Vollgas. Wechsel in die Missio, so kann ich Tempo rausnehmen und es kommt auch keine Widerrede von ihr beim häufigen Ein- und AUsstöpseln mit Sliding zwischendurch.

Da ich noch etwas Pause will, auf später vertröstet, doch sie bleibt gleich da. Genauso kühl wie Christina im Vorfeld war, so war Natasha 22, 70b auch lange sw Haare auf dem Zimmer.

Hübsch, geile Figur, nichts negatives, aber brauch ich nicht wiederholen, Fazit: Netter Club, war mehr los wie erwartet, auch genug CDL da, doch für meinen Geschmack waren nur 3 dabei. Muss ich nochmal irgendwann am WE hin. Danke von lusthansa69 , vino , Willi Vor nicht allzulanger Zeit verschlug es mich auch in diese Gegend und diesen Club. Im Prinzip eine Location mit Potenzial. Weitläufig, räumlich gut aufgeteilt, sauber und durchaus Geschmackvoll eingerichtet - aber dazu kommen wir später.

Es waren so Mädels anwesend von denen keine als völligs NoGo aus meiner Sicht einzustufen war. Der erste Zimmergang ging an Danastia eine Ungarin. Dennoch ein akzeptables Preis- Leistungsverhältnis.

Aber auch hier kein Reinfall. Wiederum ausgezeichneter Blowjob und ausgiebiger Stellungskampf. Um es kurz zu machen hinterlässt die Location bei mir einen zwiespältigen Eindruck - weder Fisch noch Fleisch. Es scheint als hätte sie Ihre besten Zeiten hinter sich - auch wenn man dies mal so in anderen Foren mitverfolgt. Das Interieur gehört mal wieder aufpoliert und auch Küchenseitig habe ich - trotz a la Carte - schon besseres erlebt.

Die Anmache hielt sich in Grenzen - ein Nein wurde verstanden. Neben deutschen Geschäftsleuten und Rentnern, türkischen Geschäftsmännern - auffällig viele Briten aus den naheligenden Stützpunkten, die aber nicht immer alle Regeln verstanden.

Alles andere ist eine Art des Wartens. Auch die Zimmer sind gut, fehlt also nur noch das Wichtigste: Die zweite Nummer dann mit Jeanette: Sehr schöne und recht sportliche Runde in einem der Zimmer im ersten Stock.

Themen-Optionen Druckbare Version zeigen. Thema durchsuchen Erweiterte Suche. Es ist jetzt Banner bestellen Banner bestellen. Upload-Fotos im Thread anzeigen. Ist nicht zu empfehlen. Interessant war, dass Google mit Strecke und Zeit sehr Treffsicher war. Kam fast auf die Minute hin.

So hab ich auf dem kurzen Weg trotzdem 30 min länger gebraucht. Aber irgendwann kam ich ja doch an Aber gut zu erreichen. Innen ist der Club sehr geil.

Eigentlich das beste was ich bisher sah. OK, bin sicher weit davon entfernt ein wahrer Clubexperte zu sein.

Aber ein paar kenn ich doch nun auch. Bei Eintritt in die heiligen Hallen ist auch Eintritt zu zahlen Ich hatte das all incl. Abzüglich 10 Euro für Gutschein von der Homepage. Verglichen mit anderen Clubs durchaus tragbar. Ich entschied mich für einen Bademantel, erlaubt sind auch nur Handtücher Die sind wie gesagt braun.

So wird Mann zum Braunbär. Schränke sind wie schon mal beschrieben übereinander, aber von guter Breite. Das mit dem Bändchen am Handgelenk für all incl gibt es noch immer.

Ich fand es nicht so störend. In verschieden Ecken gibt es Platz zum zurückziehen. Alles sehr sauber und edel gestylt.

Damen scheinen da aber nicht mit reinzugehen. Auch sonst gab es keine öffentliche Action. Publikum war gut gemischt. Einige Engländer die etwas zu sehr dem Bier zusprachen und dann die Damen nervten. Aber die wussten sich gut zu helfen. Aber gut für Gäste.

Waren wohl so ca 30 SW und 30 Gäste da. Das war wirklich klasse. Nach meiner Meinung alle sehr schön. Aber teils auch etwas arrogant. Von der Optik her aber alle gut buchbar. Die Damen liefen oben ohne rum. So gab es immer was zu schauen. Mann konnte sich kaum satt sehen. Musik war ok, nicht zu laut und nicht zu leise.

Die Damen wippten dann auch gern mal mit ihren klasse Hintern. Animieren der Damen wird geduldet. Ist aber im Rahmen. Ein Nein wird schnell akzeptiert. Ich fand es gut so.

Fast besser als totales Verbot. Es gibt 4 Saunen, Eine Aufgusssauna. Stündlich werden sehr gute Aufgüsse gemacht. Da hat mann gleich den Saunatag mit gemacht. Ansonsten Dampfsauna, Normalsauna, Biosauna. Freigelände ist auch sehr schön und sauber. Sicher toll im Sommer mit Pool. War jetzt nur etwas kalt. Essen fand ich gut.

Gibt es wie beschrieben nur einmal. War aber nett auf Teller drapiert und sehr lecker. Und schien frisch zubereitet. Das war dann das leichte Manko. Ich war 2x auf Zimmer. Eigentlich hatte ich mir mehr vorgenommen.

Aber manchmal kommt es halt anders. Die Mädels waren für meinen Geschmack etwas sehr distanziert. Kann aber auch meine Auswahl gewesen sein. Technisch war zwar alles top. Schöne Feuchtigkeit und Enge. Und das ohne Flutschi. Aber der Funke sprang leider beide Male nicht über. Keine Nähe die ich sonst gern mag.

Etwas ineinander verweilen nach dem Akt. Sonst wär das für mich der Top Club. Trotzdem war es eine schöne Zeit. Wiederrholung gut möglich, wenn es nicht noch so viel zu testen gäbe. Ich hoffe es hilft. Sindbad zum Harem mit dem fliegenden Teppich Bad Lippspringe. Also nur etwas Neues kam für mich in Betracht, ein Club, der sowohl nicht schon rauf und runter in Berichten durchgekaut worden ist als auch einen bestimmten Standard gegenüber dem anspruchsvollen Gast wie meiner einer einzuhalten vermag.

So begab es sich, dass ich mich letzten Endes für den Harem in Bad Lippspringe entschied. Viele Informationen lagen zu diesem Club nicht vor. Lediglich ein paar ältere Berichte, die allerdings nichts Schlechtes beinhalteten. Anmeldung Der Club dürfte von der Fläche her der des Acapulcos um einiges übertreffen.

Allerdings sind auch preisgünstigere Tarife wählbar: Zehnerkarte Ticket für 10 Besuche: Sie bezahlen 9 Besuche und erhalten den 10ten gratis. Jede weitere angefangene Stunde kostet dann 10,- Euro. Sie können Bade-Utensilien von uns erwerben oder ausleihen.

Sie erhalten zusätzlich ein Badetuch, Bademantel und Badeschuhe. Dieser Gutschein kann nicht bei Sonderveranstaltungen, Partys, etc. Geändert von ChessStar Themen-Optionen Druckbare Version zeigen. Es ist Ihnen nicht erlaubt , neue Themen zu verfassen. Es ist jetzt Seite 1 von 5. Suche alle Beiträge von Liebling. Suche alle Beiträge von Willi Zitat von Willi69 persönliche Einschätzung. Pommes Bin dann mal weg Suche alle Beiträge von Pommes.

Suche alle Beiträge von Eisbaer1. Suche alle Beiträge von DrDevil. Umkleideräume Im Spind befinden sich dann alle Utensilien für den Clubbesuch, d. Badeschlappen, 2 Handtücher und ein Bademantel. Dieser kann unterschiedliche Farben haben, je nachdem welchen Tarif man zuvor gewählt hat. So gibt es rote für den All-Inclusive-Tarif, blaue und hell braune. Bitte fragt mich nicht, wofür genau die anderen Farben stehen.

Die Umkleideräume sind eher eng und bieten zudem keine Sitzmöglichkeiten. Ungefähr dürfte der Club an die Spinde zählen, was schon eine Hausnummer ist. Aufenthaltsräume Zunächst sollte man erwähnen, dass der Harem sich auf zwei Stockwerke erstreckt. In jedem Stockwerk befinden sich Toiletten. Somit ist ständiges drücken des Wasserknopfes unbedingt erforderlich, was sich mitunter als sehr störend herausstellen kann.

Wie bereits oben angedeutet, ist der Harem zumindest in den Aufenthaltsräumen im Erdgeschoss im orientalischen Sinne eingerichtet worden. Besonders hervorzuheben ist dabei die African Lounge, einem abgeschotteten Raum der einem Beduinenzelt ähnelt. Wasserpfeife und zahlreiche Kissen runden das Gesamtbild ab. Wellness Das Wellnessangebot ähnelt dem anderer Clubs oder ist noch ein wenig darüber hinausgehend.

Diese erstreckt sich auf eine Länge von ca. Eine separate Sitzecke mit Tischen und Stühlen kann zum Verweilen oder einfach zum Einnehmen der Speisen genutzt werden. Ansonsten ist zu sagen, dass kaum ein Club so viele Nischen oder blickfreie Ecken für die vertraute Zweisamkeit aufweist wie der Harem. Zu alledem gibt es aufpreispflichtige Massagen mit unterschiedlichsten Programmen.

Verrichtungszimmer Bis auf wenige Ausnahme sind fast alle Räume im ersten Stockwerk von solcherart. Die Ausstattung ist eher spartanisch und wartet mit wenigen Möbeln oder Dekorationsgegenständen auf. Dafür sind Wartezeiten wohl ein Fremdwort in diesem Club. Auffallend war, dass sämtliche Zimmer nicht verschlossen waren und von den Mädels ohne vorherige Anmeldung genutzt werden konnten. Man geht ohne Umwege mit dem Mädchen aufs Zimmer. Eine Zeiterfassung seitens der Theke erfolgt nicht, was unter Umständen schon mal nachteilhaft für die eine oder andere Partei sein kann.

So wartet der Club mit einem ordentlichen Pool auf, um den zahlreiche mit Zelten überspannte Sitzsofas angeordnet sind. Dazu eine kleine Rasenfläche und einen Sandbereich. Auch eine Holzhütte und Grillfläche nennt der Club sein Eigen. Bei so vielen Angeboten bleibt eigentlich kaum ein Wunsch offen.

Atmosphäre Die Atmosphäre habe ich während meines Aufenthalts durchweg als angenehm empfunden. Sowohl Frauen als auch Männer sind meist in Partylaune. Es wird viel gequatscht, teilweise getanzt oder einfach mit den Gästen geflirtet.

Das Publikum ist bunt gemischt mit älteren, und jüngeren Menschen unterschiedlichster Herkunft. Besonders erwähnenswert ist dabei die Sichtung weiblicher Gäste. So richtig der Bär steppt aber erst gegen die späten Abendstunden. Zuvor ist es deutlich leerer. Die Frauenauswahl wird klar von Rumäninnen dominiert. Die meisten davon sind jung und attraktiv. Durchsetzt ist das Line-up mit ein paar Russinnen, Polinnen, Deutschen, hellhäutigen Latinas und einer dunkelhäutigen während meines Besuches.

Asiatinnen konnte ich an diesem Abend nicht ausmachen. Animierverhalten gibt es wohl in diesem Club allerdings, dezent. Ebenso unüblich scheinen dort öffentliche Couchactions zu sein. Inwiefern dies jedoch in den blicksicheren Bereichen geschieht, entzieht sich meiner Kenntnis.

Anzumerken ist auch, dass die Frauen stets um Vorher oder nachher wohl nicht, so wie mir erzählt worden ist. Also so gesehen, müsste die volle Truppenstärke ab Essen Eines von vitaler Bedeutung und damit das wichtigste Thema ist und bleibt doch immer wieder das Essen in einem Club.

Hier folgt der Harem dem Konzept, sein Essen a la carte an der Theke bestellen zu müssen.

harem bad lippspringe ladies forum